Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 22.12.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Internationale Ferienkurse für Neue Musik 2016
    Vorgestellt von Carolin Naujocks

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Jörg Adamczak

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    u.a. Zukunft denken. 500 Jahre 'Utopia'
    Moderation: Korbinian Frenzel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Angelika Obert
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    500 Jahre Utopia
    Das Silicon Valley und die Gesellschaft der Zukunft
    Gespräch mit Claus Kleber, Journalist, Moderator und Buchautor

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Filme der Woche "Nocturnal Animals" und "Allied - Vertraute Fremde"
    Vorgestellt von Anke Leweke

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Marie" von Steven Uhly
    Rezensiert von Sigrid Brinkmann

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Politikerin im Geist des Evangeliums
    Katrin Heise im Gespräch mit Dr. Irmgard Schwaetzer, FDP-Politikerin und Präses der Synode der EKD

    "Wenn man in einer Demokratie leben will, kann dies nur gelingen, wenn sich die Menschen engagieren", dieser Satz ihres Vaters hat Irmgard Schwaetzer geprägt. 1942 geboren, wuchs sie in einem protestantischen Elternhaus auf; ihr aktiver Glaube und ihr gesellschaftspolitisches Engagement ziehen sich durch ihr Leben. 1945 trat die studierte Pharmazeutin in die FPD ein, 1980 zog sie in den Bundestag und machte schnell Karriere. Bereits zwei Jahre später übernahm sie als erste Frau überhaupt in einer bundesdeutschen Partei das Amt der Generalsekretärin, später war sie Bundesbauministerin. Sie wäre auch - fast - Außenministerin geworden, aber dann machten im "Männerladen" FDP die Herren doch alles unter sich aus - und Klaus Kinkel machte das Rennen. Seit 2013 hat die heute 74-Jährige wieder eine Führungsposition inne: Sie ist Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland. Auch in diesem Kirchenparlament setzt sie gesellschaftspolitische Akzente; sie engagiert sich für eine offene Flüchtlingsarbeit und ist gerade von der ersten gemeinsamen Pilgerfahrt von evangelischen und katholischen Würdenträgern zurückgekehrt.
    Wie hat ihr Glaube ihre politische Arbeit beeinflusst? Warum ist sie der FDP trotz schwerer Enttäuschungen treu geblieben? Und wie setzt sie sich für eine offene Kirche für alle ein?

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Adventskalender:
    "Lesen. Eine Leidenschaft ohne Grenzen" von Steve McCurry
    Von Dorothea Westphal

    "So weiß wie Schnee" - Schreiben über eine Farbe
    Gespräch mit Peter Urban-Halle

    Hausbesuch
    Die Mainzer Verlegerin Donata Kinzelbach
    Von Tatjana Wagner

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

    Kritik: "Die Flucht" von Francesca Sanna
    Rezensiert von Sylvia Schwab

    ...liest Musik: "Hanukkah In Santa Monica“ von Tom Lehrer
    Von Florian Werner

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    u.a. Zukunft denken. 500 Jahre 'Utopia'
    Moderation: Haino Rindler

    Loveparade: Wie die Utopie der tanzenden Weltrevolution tödlich im Tunnel endete
    Von Martin Risel

    11:35 Uhr
    Weltmusik

    "Koleda" - Weihnachtliche Musik aus Südmähren
    Von Wolfgang Meyering

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    u.a. Zukunft denken. 500 Jahre 'Utopia'
    Moderation: André Hatting

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Freistaat Bayern: Spitzenreiter bei der Bürgerbeteiligung
    Von Susanne Lettenbauer

    In Bayern reden bei politischen Entscheidungen so viele Bürger mit wie in keinem anderen Bundesland: Fast ein Viertel aller Volksentscheide in Deutschland wurden in der jüngeren Vergangenheit im Freistaat abgehalten. Bei Bürgerentscheiden liegt die Zahl noch höher: Rund 40 Prozent der etwa 3.500 bundesweiten Initiativen zählt der Verein Mehr Demokratie in seiner neuesten Statistik allein in Bayern. - Woher rührt Bayerns Faible für die direkte Demokratie?

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Ausweis am Tatort
    Eine Strategie zur Schaffung eines Helden-Mythos?
    Gespräch mit dem Kulturwissenschaftler Thomas Macho

    Utopia: Akzelerationismus - ist Hyperbeschleunigung noch aktuell?
    Gespräch mit Svenja Flaßpöhler, Chefredakteurin vom Philosophie Magazin

    Eine digitale Weihnachtsgeschichte: Der bekehrte Hater
    Gespräch mit Florian Klenk, Chefredakteur vom Falter

    Kurzkritik: Museum der zerbrochenen Beziehungen
    Von Nikolaus Bernau

    Das Lesen der Anderen: Spex
    Gespräch mit der Redakteurin Jennifer Beck

    Marion Cotillard am Start
    Von Anna Wollner

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Paulus Müller

    Kakadu - Adventskalender 2016 No. 15: Weihnachtslied
    Von Julia Eikmann

    Weihnachtlieder singen

    Heute wird nicht nur gequasselt, sondern auch gesungen. Wer traut sich, am Telefon Weihnachtslieder zu singen? Es gibt auch Preise dafür.
    Macht mit: 0800 2254 2254.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    u.a. Zukunft denken. 500 Jahre 'Utopia'
    Moderation: Martin Böttcher

    Barockoper und das Spiel mit den Illusionen
    Von Michael Maul

    Experiment geglückt? Ein Jahr als Musiker unterwegs statt im Architekturbüro
    Gespräch mit Jan Augsberg

    Jingle ohne bells:
    Musik zum Advent von My First Tooth

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    u. a. Zukunft denken. 500 Jahre 'Utopia'
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Protest gegen Öl-Pipeline in North-Dakota - Wunsch-Weltzeit einer Hörerin
    Von Kerstin Zilm

    Moderation: Andre Zantow

    Die größte Versammlung von Ureinwohner-Stämme in den USA, unterstützt von tausende Veteranen, sorgte vorerst für einen Stopp des Weiterbaus der Öl-Pipeline in North Dakota. Sie sollte am Reservat der "Standing Rock Sioux" entlang laufen und würde bei einem Leck das Trinkwasser aus dem Missouri und heiliges Land verschmutzen. Die Lebensgrundlage der Sioux wäre in Gefahr. Die Pipeline-Betreiber Firma ETP sagte, dass sie auch den letzten Abschnitt auf jeden Fall bauen werde. Sie hofft dabei auf Mitinvestor Donald Trump. Unterstützung für den monatelangen Protest kam zuvor aus den ganzen USA und auch aus Deutschland. Eine Deutschlandradio-Hörerin wünschte sich dieses Thema für die Weltzeit.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Wo beginnt Unfruchtbarkeit?
    Diskussionen über eine erweiterte Definition
    Von Volkhart Wildermuth

    Maria und die Sägefische
    Jungfräuliche Geburt im Tierreich
    Von Susanne Billig

    Nicht nur ein Geburtshelfer
    Mit Datenbrille durchs Leben mit Kind
    Von Elena Gorgis

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Krankheit als Rolle
    Mit einer Simulationspatientin unterwegs an der Charité
    Von Bettina und Christian Conradi

    In Studien- und Ausbildungsgängen, die auf die Arbeit mit Menschen vorbereiten, spielt fallbasiertes und problemorientiertes Lernen oft eine große Rolle. Gelingende Gesprächsführung mit Patienten stellt selbst für erfahrene Ärzte oft eine Herausforderung dar, für Neueinsteiger und Studierende erst recht. Das Simulationspatientenprogramm an der Charité kombiniert diese beiden Dinge: Kommunikation mit Patienten kann hier im geschützten Rahmen eines Seminars praktisch erprobt werden. Übungspersonal sind Simulationspatienten, die an bestimmten Symptomen nicht tatsächlich leiden, sondern sie spielen. Die Vorteile für die Studierenden scheinen auf der Hand zu liegen: Sie können - ohne Angst vor Fehlern - üben, sich ausprobieren und Feedback bekommen. Außerdem ist ein identisches Lernszenario für alle Studierenden zu jedem Zeitpunkt sichergestellt. Wie aber ist es für die auf der anderen Seite? Wie fühlt es sich an, Simulationspatient zu sein und in einer fiktional-realen Situation die Symptome eines anderen zu improvisieren?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus dem Berliner Dom

    Arthur Honegger
    "Le Roi David"
    Sinfonischer Psalm für Soli, Sprecher, Chor und großes Orchester

    Iwona Sobotka, Sopran
    Christine Lichtenberg, Mezzosopran
    Jan Skrzydlo, Alt
    Steve Davislim, Tenor
    Sascha Glintenkamp, Sprecher (Erzähler)
    Isabelle Voßkühler, Sprecherin (Hexe)
    Michael Timm, Sprecher (Schatten Samuels)
    Rundfunkchor Berlin
    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    Leitung: Gijs Leenaars

    Im Anschluss:
    Gijs Leenaars, Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin, im Gespräch Ruth Jarre

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Noël Nouvelet
    Mädchenchor des Ulmer Spatzen Chors
    Barbara Comes, Klavier und Orgel
    Leitung: Hans de Gilde

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Hans-Joachim Wiese

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Andrea Gerk

    u.a. Zukunft denken. 500 Jahre 'Utopia'

    Adventskalender:
    Astrid Lindgren "Die Menschheit hat den Verstand verloren"
    Von Dorothea Westphal

    Kulturpresseschau
    Von Burkhard Müller-Ullrich