Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Dienstag, 08.01.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Klanggesteuert
    Der schwedische Künstler Erik Bünger
    Von Michael Rebhahn

    In der Arbeit von Erik Bünger geht es um die Psychologie des Klangs: um seine Wirkungen, Funktionen, Bedeutungen und Gefahren.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 100 Jahren: Der österreichische Schriftsteller Peter Altenberg gestorben

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    "aggressiver, lauter, polemischer" - Wie Twitter die Sprache verändert
    Gespräch mit Prof. Dr. phil. Peter Schlobinski, Professor für Germanistische Linguistik, Leibniz-Universität Hannover

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Wolke - Orkan - Staub" von Günther Birkenfeld
    Rezensiert von Jörg Magenau

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Pfarrer im Hamburger Problem-Viertel
    Ulrike Timm im Gespräch mit Sieghard Wilm

    Als er in seiner Kirche 80 Flüchtlinge aufnahm, wurde Pfarrer Sieghard Wilm über Hamburg hinaus bekannt. St. Pauli hat sich durch ihn zu einer der lebendigsten Gemeinden der Stadt entwickelt. Mit Partner und Pflegekindern lebt er vor, wie Familie auch in der Kirche aussehen kann.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Trotz Debatte um falsches Zitat: Robert Mensasse bekommt Carl-Zuckmayer-Medaille
    Gespräch mit Sigrid Löffler

    Das weiße Haus des Exils
    Thomas Manns Enkel blickt zurück und nach vorn
    Gespräch mit Dr. Frido Mann

    Kinderbuch:
    "Tangramkatze" von Maranke Rinck und Martijn van der Linden
    Rezensiert von Sylvia Schwab

    Laute Nachbarn als Inspiration
    Susanne Saygin und ihr Krimidebüt "Feinde"
    Von Sonja Hartl

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Kulturhauptstadt 2019: Matera und die Musik der Region
    Gespräch mit Holger Hettinger

    Argentinien: Musik für kranke Seelen
    Von Anne Heerberg

    Businessgespräch: Stirbt die Compilation aus?
    Gespräch mit Jens Thele, Managing Director und Head of A&R von Kontor Records

    11:45 Uhr
    Rubrik: Klassik

    10 Jahre Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker
    Gespräch mit dem Tonmeister Christoph Franke

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Elisabeth Niejahr, Journalistin und Buchautorin
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Streit über das Kita-Zukunfts-Gesetz in Rheinland-Pfalz
    Von Anke Petermann

    Flüchtlingspaten können auf Einigung hoffen
    Von Alexander Budde

    Im Herzen der Rettungsleitstelle Köln
    Von Karin Lamsfuß

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    Das Brexit-Drama als Inspiration
    Romane, Musik und jetzt auch im Film
    Gespräch mit Robert Rotifer

    "Tarzan rettet Berlin"
    Ein nonbinärer Chor zum 75. von Einar Schleef im Hebbel am Ufer Theater
    Gespräch mit Kim Ley, Chormitglied

    Kurzkritik:
    Comic "Das unabwendbare Altern der Gefühle"
    Gespräch mit Ulrike Draesner, Schriftstellerin und Lyrikerin

    Gestalten!
    Reihenhaus-Terrassen
    Von Nikolaus Bernau

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Patricia Pantel

    Geräuschewerkstatt
    Hörgeschichten-Workshop der HABA Digitalwerkstatt in Berlin
    Von Dana Sindermann

    Buchtipp:
    „Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war“ von Anke Bär
    Von Ricarda Zunk

    Räuber Hotzenplotz
    Mitmachausstellung im Kindermuseum in Stuttgart
    Von Helga Spannhake

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Studiogast: Christian Lillinger - was geht 2019?

    "R. Kelly überleben": Serie über Missbrauch heizt Debatte an
    Gespräch mit Fabian Wolff

    80 Jahre Label BLUE NOTE
    Lebende Legende: Sheila Jordan
    Von Matthias Wegner

    Argentinien: Musik für kranke Seelen
    Von Anne Herrberg

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Andre Zantow

    30 Jahre Staat Palästina - Einzige Uni-Klinikals Leuchtturm
    Von Florian Rappaport

    1988 proklamierte die Palästinensische Befreiungsorganisation PLO den Staat Palästina. Aber auch 30 Jahre später regiert die Palästinensische Autonomiebehörde noch keinen souveränen Staat. Weite Teil des Westjordanlandes werden durch das israelische Militär kontrolliert. Eine eigenständige Entwicklung für die knapp drei Millionen Palästinenser ist schwierig, über Themen wie Strom und Wasser entscheidet auch die israelische Regierung mit. Das erschwert auch den Betrieb der ersten Uni-Klinik im Westjordanland. Der Arzt und Unternehmer Saleem Haj-Yahia hat sie vor fünf Jahren aufgebaut. Sie gilt heute als Symbol für Fortschritt im Land. Nun soll ein zusätzliches Gebäude entstehen mit 16 Stockwerken für 800 weitere Betten. Finanzielle Unterstützung von der Palästinensischen Autonomiebehörde erhält Saleem Haj-Yahia dafür nicht. Im Gegenteil. Sie hat bei ihm rund 50 Millionen Euro Schulden.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Sterbende Geselligkeit - Mitgliedermangel in deutschen Vereinen
    Von Tobias Krone

    Das Dorfladen-Phänomen: Alle wollen ihn, nur wenige kaufen dort ein
    Von Silke Hasselmann

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Tiertransporte
    Das unnötige Leiden quer durch Europa
    Von Lutz Reidt

    250 Millionen Tiere - Pferde, Rinder, Kälber und Schweine - werden jedes Jahr lebend quer durch Europa gekarrt. 3.000 Kilometer lang ist allein die Ostroute, die von Litauen über Polen, Tschechien, die Slowakei, Ungarn und Slowenien nach Italien führt. Problematische Transporte von verletzten, kranken und trächtigen Tieren mit mangelhafter Versorgung sind nach wie vor anzutreffen. Doch wie geht es den Tieren grundsätzlich bei einem solchen Transport? Wissenschaftler haben Schweine nach Ungarn begleitet und Rinder bis nach Marseille, Triest und sogar nach Südspanien. Dabei haben sie Herzfrequenzen aufgezeichnet und zusätzlich Blutproben genommen, um zum Beispiel Stresshormone zu messen. Ihre Erkenntnisse könnten helfen, den Tieren künftig unnötiges Leid zu ersparen.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus der Philharmonie Berlin

    Heinrich Ignaz Franz Biber
    "Battalia à 10" für Streicher und Basso continuo

    Dmitrij Schostakowitsch
    Kammersinfonie für Streicher op. 110a

    ca. 20.45 Konzertpause

    Ludwig van Beethoven
    Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    Leitung: Jean-Christophe Spinosi

    Dolby Digital 5.0

    Bisher galt er als Experte für historische Aufführungspraxis und Neue Musik - jetzt widmet sich der französische Dirigent Jean-Christoph Spinosi verstärkt dem „normalen“ Konzertrepertoire. Das Programm, das er nun beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin aufführt, zeigt ihn auf dem Weg zu einer Melange aus Alt und Neu mithilfe der Tradition. Noch ganz in überschwänglicher Begeisterung für die politische Revolution komponierte Beethoven seine erste Sinfonie. Sie steht in diesem Konzert zum Jahresbeginn neben der spätbarocken „Battaglia“ des Salzburgers Heinrich Ignaz Franz Biber und der Kammersymphonie von Dmitrij Schostakowitsch, der Orchesterfassung des achten Streichquartetts des sowjetischen Komponisten. Begeisterung für Revolutionen war in seiner Musik verständlicherweise -anders als bei Beethoven - dem Selbstbehauptungswillen als Mensch gewichen. Das Werk, das Rudolf Barschai für Streicher bearbeitet hat, strotzt vor Anklängen an das künstlerische Ego, zumeist mit Motiven, die von den Tönen D, eS, C und H abgeleitet sind, den Initialen des Komponisten.

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    Universum JSB
    Schampus aus Noten
    Johann Sebastian Bachs "Brandenburgische Konzerte"
    Von Michael Maul

    Sie sind Bachs Evergreens schlechthin und neben Vivaldis ‚Vier Jahreszeiten‘ die berühmtesten Konzerte der älteren Musikgeschichte. Alles an ihnen ist funkelnd, üppig, verschnörkelt und maßlos. Kurz: Die sechs Konzerte, die Johann Sebastian Bach 1721 dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg zukommen ließ, sind die musikalische Inkarnation des Hochbarock in seiner überladensten Form.

    Doch so repräsentativ sie einerseits für eine ganze Epoche stehen, so einzigartig sind sie andererseits. Nichts an ihnen ist schablonenhaft. Die Vielfalt, das Spiel mit Überraschungen und das Überschreiten von Grenzen sind ihr Programm. Sie sind voller Schönheit, aber auch voller Rätsel: Sind die Stücke wirklich allein für den kunstsinnigen Markgrafen entstanden? Waren sie Bachs musikalische Bewerbungsmappe, weil der ein Berliner werden wollte? Den Geheimnissen, Besonderheiten und Vorbildern der ‚Sechs Brandenburgischen Konzerte‘, aber auch den Erkenntnissen und Hypothesen um ihre Entstehungsgeschichte geht Michael Maul vom Leipziger Bach-Archiv im 13. Teil der Sendereihe ‚Universum JSB‘ nach.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Vereinfachend, aber stark
    Warum "Nazis raus" noch seine Berechtigung hat
    Gespräch mit dem Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Anatol Stefanowitsch

    Ausgerechnet Kultur
    Italien spart an fragwürdiger Stelle
    Von Thomas Migge

    Frauen im Bauhaus 8
    Handwerk im Exil: Anni Albers
    Von Claudia Wheeler

    Grillparzers "König Ottokar" am Wiener Volkstheater
    Gespräch mit Reinhard Karger

    Die Affen gehören den Erben
    Streit um Immendorff-Werke entschieden
    Gespräch mit Carsten Probst

    Kulturpresseschau
    Von Gregor Sander