Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Samstag, 20.04.2019
 
Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Literatur

Seite 2/26
Ein Kind hält in einer Kita in Berlin bei dessen Vorstellung das neue Pixi-Buch mit dem Titel "Stopp, PRIVAT!" (picture alliance / Christoph Soeder / dpa)

Pixi-Buch über Kinderrechte Zwiespältige Gefühle

Zum Kinderrecht auf Privatsphäre ist ein neues Pixi-Buch erschienen, das das Kinderhilfswerk und Bundesfamilienministerin Franziska Giffey gemeinsam vorstellten. Der Publizist Ralf Fücks findet es eine gute Idee, warnt aber vor zu viel pädagogischem Zeigefinger.

Einsame Insel - Blick aufs Meer und in den Himmel (imago / Michael Runkel)

Robinsonaden in der Literatur300 Jahre Einsamkeit

Im April 1719 erschien Daniel Defoes "Robinson Crusoe". Das Werk gilt als erster Abenteuerroman der Weltliteratur. Unzählige sogenannte Robinsonaden sind im Laufe der vergangenen drei Jahrhunderte gefolgt.

Das Bild zeigt links die Gründerin und Leiterin der "Hebräischen Bücherei" in Berlin Michal Zamir und rechts die Autorin Orna Akad. (Igal Avidan)

Hebräische Bücherei BerlinLesen in der Muttersprache

In einer Berliner Wohnung befindet sich eine hebräische Privatbibliothek. Die Künstlerin Michal Zamir hat sie gegründet. Hier treffen sich regelmäßig Israelis und Deutsche, die gut Hebräisch sprechen - zu Lesungen in Wohnzimmer-Atmosphäre.

Seite 2/26

Literatur

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Lesart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur