Seit 00:05 Uhr Das Podcastmagazin
Montag, 02.08.2021
 
Seit 00:05 Uhr Das Podcastmagazin

Lesart

Sendung vom 28.10.2016

Ian McEwan: "Nussschale"Vorlauter Fötus

Ultraschallaufnahme eines Fötus (picture-alliance / dpa / Chad Ehlers)

In seinem Roman "Nussschale" über einen Mord aus Habgier steht als Ich-Erzähler ein naseweiser Fötus im Mittelpunkt der Handlung. Allerdings höre man allzu deutlich den Autor und engagierten Zeitgenossen Ian McEwan heraus, meint unsere Kritikerin.

Die in Berlin lebende Autorin Sharon Otoo posiert am 05.07.2016 in Berlin. Mit der doppelbödigen Geschichte über ein Ei, das nicht hart werden will, hat die in Berlin lebende Autorin den renommierten Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen. Foto: Paul Zinken/dpa | Verwendung weltweit (dpa)

Festival "Stadtsprachen""Auf Deutsch bin ich eine andere Autorin"

Berlin gilt als Literaturmetropole. Hunderte renommierter Autoren leben hier. Viele von ihnen schreiben nicht auf Deutsch oder Englisch und drohen deshalb, in der Community unterzugehen. Das Literaturfestival "Stadtsprachen" will sie in den Mittelpunkt rücken.

Oktober 2016
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

Berliner Rede zur Poesie 2021Ergebnis einer Isolation
Porträt des Lyrikers und Schriftstellers Johannes Jansen an seinem Schreibtisch in Berlin. (imago / gezett)

In seiner „Berliner Rede zur Poesie“, die in Auszügen als „Ergebnis einer Isolation“ erschienen ist, verwendet Johannes Jansen das C-Wort nicht. Die Isolation kann auch so beängstigend viele Gründe haben. Der Lyriker deutet sie in Prosagedichten an.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur