Seit 05:05 Uhr Studio 9
Freitag, 30.10.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Konzert

Sendung vom 29.10.2020 um 20:03 UhrSendung vom 28.10.2020 um 20:03 UhrSendung vom 27.10.2020 um 20:03 UhrSendung vom 25.10.2020 um 20:03 UhrSendung vom 24.10.2020 um 19:30 UhrSendung vom 23.10.2020 um 20:03 Uhr
Ein Mann in Anzug sitzt auf einem Maulesel in einer Wüstenlandschaft mit historischen Gebäudemauern im Hintergrund. (Jenő Takács / Jenő Takács Stiftung)

Evan-Alexis Christ dirigiert Jenö TakácsDer arabische Bartók

Janö Takács war zeitlebens auf Reisen. Von seiner Heimat Ungarn aus startete er nach Wien, ging dann nach Kairo, sammelte im arabischen Raum, wie Bartók, Volksmelodien, um dann in Amerika zu wirken. Seine farbenprächtige Musik lebt von all diesen Einflüssen.

Sendung vom 22.10.2020 um 20:03 Uhr
Ein junger Mann mit dunklem Haar schaut freundlich direkt in die Kamera. (Peter Eberts / Yossi Zwecker / RSB)

Lahav Shani in KopenhagenChopin und Tschaikowsky in Dänemark

Kurzfristig eingesprungen ist der Dirigent Lahav Shani beim Dänischen Nationalen Symphonieorchester. Er leitete eine Aufführung der 4. Sinfonie von Peter Tschaikowsky und begleitete die Pianistin Yulianna Avdeeva in Frédéric Chopins e-Moll-Klavierkonzert.

Sendung vom 21.10.2020 um 20:03 UhrSendung vom 20.10.2020 um 20:03 UhrSendung vom 18.10.2020 um 20:03 Uhr
Seite 1/489
Dezember 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

30.10.2020, 20:03 Uhr Konzert
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 28.10.2020

Bedřich Smetana
Ouvertüre zur Oper „Die verkaufte Braut“

Bohuslav Martinů
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 H. 196

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 10

Tomáš Jamník, Violoncello
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Jakub Hrůša

In Concert

JazzBaltica 2020Treffen der All-Star-Bands
4 Wheel Drive (Stephen Freiheit)

Wie fast alle Sommerfestivals in diesem Jahr konnte auch die JazzBaltica nicht in gewohnter Form stattfinden. Immerhin fand das Festival überhaupt statt und es gab einige bemerkenswerte Konzerte.Mehr

Asa & BandEnergetischer Afro-Folk-Soul
Eine Frau hält sich eine Hand vor die Augen, die golden schimmert und am Handgelenk ein Tatoo zeigt. (Asa / Trinity Ellis)

Die nigerianisch-französische Künstlerin Asa nimmt in ihre souligen Popsongs Einflüsse verschiedener Stile und Kontinente auf. Im Februar dieses Jahres stand sie im Münchner Ampere Club mit Songs ihres aktuellen Albums "Lucid" auf der Bühne.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur