Seit 01:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 18.09.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

In Concert

Sendung vom 16.09.2019 um 20:03Sendung vom 09.09.2019 um 20:03
(Hannes Kutza)

The Cat EmpireEnergetischer Roots-Pop aus Australien

"It's Partytime!" - Ein Publikum aus dem Halbschlaf innerhalb von Sekunden in Tanzlaune zu versetzen, das ist die besondere Fähigkeit der australischen Roots-Pop-Band The Cat Empire, was sie im nächtlichen Heine-Park unter Beweis stellte.

Sendung vom 02.09.2019 um 20:03Sendung vom 26.08.2019 um 20:03Sendung vom 19.08.2019 um 20:03Sendung vom 12.08.2019 um 20:03Sendung vom 05.08.2019 um 20:03Sendung vom 29.07.2019 um 20:03
Die Sängerin Cristina Branco lächelt im Interview und spielt dabei mit der rechten Hand in ihren Haaren (imago/Nuno Pinto Fernandes)

Cristina Branco und die hr-BigbandFado & More

Cristina Branco zählt nicht nur zu den bekanntesten und einflussreichsten Fadistas Portugals, sie hat den Fado auch immer wieder mit anderen musikalischen Einflüssen bereichert. Im Januar stand sie mit der hr-Bigband in Frankfurt am Main auf der Bühne.

Sendung vom 22.07.2019 um 20:03
Das Bild zeigt die Jazz-Muisikerin Anna-Lena Schnabel mit einem Saxophin in der linken Hand. (Steven Haberland)

Jazzdor Berlin 2019Musikalische Sternstunden

Drei Deutschlandpremieren und eine Weltpremiere, nämlich das erste Konzert des deutsch-französischen Quartetts "Extradiversion", prägten den Abend des 6. Juni beim Festival Jazzdor in Berlin.

Sendung vom 15.07.2019 um 20:03
Seite 1/70
September 2019
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

23.09.2019, 20:03 Uhr In Concert
44. Bardentreffen
Hauptmarkt, Nürnberg
Aufzeichnung vom 26.07.2019

Che Sudaka
Argentinisch-kolumbianische Weltmusik aus Barcelona

Moderation: Holger Beythien
„Wir müssen verstehen, dass alles, was uns unterscheidet, ein Schatz ist. Und das soll uns zusammenbringen und nicht voneinander trennen.“ So Che Sudaka bei ihrem Open-Air-Konzert in Nürnberg. Gegründet 2002 in Barcelona von den argentinischen und bolivianischen Musikern Leo, Kachafaz, Cheko und Jota (auf die Nachnamen haben sie im Zusammenhang mit ihrer Band von Anfang an verzichtet), die als Immigranten in die katalanische Hauptstadt gekommen waren, spielten sie dort zunächst auf der Straße. Und es dauerte nicht lange, dass sie mit ihrem partytauglichen Cumbia-Ska-Punk, der alles Energetische zwischen Hiphop und Alternative-Rock aufsaugt, weltweit gefeiert wurden.
Heute zählen Che Sudaka nicht nur zu den wichtigsten Vertretern der so genannten Mestizo-Musik, bei der lateinamerikanische Stile mit denen westlicher Rock- und Popmusik zusammengeführt werden. Das Quartett ist auch der beste Beweis dafür, dass politisches und gesellschaftliches Engagement sehr wohl mit partytauglicher Musik zusammengehen können.
Passion, Politik und Party - bei Che Sudaka gehören sie zum Dreiklang ihrer Authentizität, wovon sich die Fans auch beim diesjährigen Bardenstreffen erneut überzeugen konnten.

Konzert

Live von der Chor.com HannoverFestival der Vokalmusik
Oliver Gies bei der Probe zu zuhörendem Publikum (Dt.Chorverband, Foto Rainer Engel)

Die Chor.com ist ein Hotspot der Chorszene. Workshops, Talks und viele Konzerte - was Sängerinnen und Sänger bewegt, ist ab dem 12. September in Hannover auf dem Vokalmusikfestival zu erleben. An diesem langen Abend gibt es Konzerte und Gespräche.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur