Seit 01:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 24.08.2012

Die Kleine Sprachgeschichte: Alemannisch oder was?

Warum die da so anders sprechen

Von Uschi Götz

Podcast abonnieren
Das Zentrum der Alemannen lag vor allem im heutigen Baden-Württemberg. (AP)
Das Zentrum der Alemannen lag vor allem im heutigen Baden-Württemberg. (AP)

Do hen mir wieder ebbis Neus. Hüt geht's um a warme oft melancholisch anmutende Sprooch. Da wo ein Haus e Huus ist und was vorbei ist, isch gsi. Alemannisch gilt als einer der besten erforschten Dialekte. Kein Wunder: Rund zehn Millionen Menschen sprechen ihn.

Doch von den Alemannen wird kaum noch gesprochen. Häufig wird der Dialekt den Schwaben zugeordnet. Für die Betroffenen besonders bedauerlich, denn die Alemannen (übersetzt: alle Mannen) waren vor den Schwaben da. Sprachlich zumindest.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Länderreport

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur