Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 23.09.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 24.08.2012

Die Kleine Sprachgeschichte: Alemannisch oder was?

Warum die da so anders sprechen

Von Uschi Götz

Das Zentrum der Alemannen lag vor allem im heutigen Baden-Württemberg. (AP)
Das Zentrum der Alemannen lag vor allem im heutigen Baden-Württemberg. (AP)

Do hen mir wieder ebbis Neus. Hüt geht's um a warme oft melancholisch anmutende Sprooch. Da wo ein Haus e Huus ist und was vorbei ist, isch gsi. Alemannisch gilt als einer der besten erforschten Dialekte. Kein Wunder: Rund zehn Millionen Menschen sprechen ihn.

Doch von den Alemannen wird kaum noch gesprochen. Häufig wird der Dialekt den Schwaben zugeordnet. Für die Betroffenen besonders bedauerlich, denn die Alemannen (übersetzt: alle Mannen) waren vor den Schwaben da. Sprachlich zumindest.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Länderreport

JagdscheinWas Frauen das "grüne Abitur" machen lässt
Jägerin Sabine Zuckmantel schaut auf dem Ansitz durchds Fernglas. Im Hintergrund ist ihr Gewehr zu sehen. (Vanja Budde)

In Deutschland ist die Jagd eine Männerbastion, aber zuletzt stieg die Zahl der Jägerinnen rasant. Es gibt Gründe dafür, dass die Jagd immer weiblicher wird – und bei aller Angleichung auch Unterschiede zwischen Jägerinnen und Jägern bleiben.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur