Freitag, 18.10.2019
 

Lesart / Archiv | Beitrag vom 01.06.2016

Buchempfehlungen Juni 2016Lesetipps der Literaturredaktion

Podcast abonnieren
Verlagsstand auf der Frankfurter Buchmesse (dpa / picture alliance / Boris Roessler)
Was soll man lesen? Unsere Literaturexperten geben Tipps. (dpa / picture alliance / Boris Roessler)

Jeden Monat veröffentlicht Deutschlandradio Kultur eine Liste mit fünf Buchempfehlungen. Die Bestenauswahl von Neuerscheinungen wird von unserer Literaturredaktion zusammengestellt. Diesmal u.a. mit ATAK, Elger Esser und Juan Gabriel Vásquesz.

ATAK: "Martha"
Aladin/Hamburg 2016; 32 Seiten, 19,95 EUR
ATAKS Bilder haben etwas Wildes, Ungezähmtes. Mit Bäumen, die an Edvard Munch erinnern, und Menschen, wie von Otto Dix gemalt, mit Jagdszenen in aggressivem Gelb und Tauben-Gemetzel in blutigem Rot. Dieses Bilderbuch lässt seine Betrachter nicht mehr los. Es ist ein großartiges Denkmal für die ausgestorbene Wandertaube. Martha war die letzte ihrer Art.

John Darnielle: "Wolf in White Van"
Übersetzt von Tobias Schnettler
Eichborn/Köln 2016, 256 Seiten, 18 EUR
Nach einem gescheiterten Selbstmordversuch entwirft ein entstellter Teenager ein Pen-&-Paper-Rollenspiel. Zwei Spieler nehmen die Anweisungen wörtlich und setzen im richtigen Leben ein bedrohliches Psychodrama in Gang: Der Rockmusiker John Darnielle hat den Coming-of-Age-Roman der Saison geschrieben. Cool und verstörend.

Elger Esser: "Combray 2007–2016"
Schirmer/Mosel/München 2016; 224 Seiten, 68 EUR
Combray gibt es nicht. Combray ist eine Erfindung von Marcel Proust. Elger Esser hat das Dorf trotzdem fotografiert: ungepflasterte Dorfstraßen, bemooste Gemäuer, verlassene Gehöfte, verwilderte Flussläufe. Keine Menschen, keine Autos. Combray ist ein magischer Ort. Combray ist eine Erfindung von Elger Esser.

Åsne Seierstad: "Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders"
Übersetzt von Frank Zuber und Nora Pröfrock, Kein & Aber/Zürich 2016, 544 Seiten,• 26 EUR
Åsne Seierstad ist sich sicher: Der Massenmörder Breivik ist einer von uns! Er war nicht böser oder verrückter als andere. Im Internet bastelte er sich eine Weltordnung, die er mit seinen grausamen Taten Realität werden ließ. Ein Bericht über das Böse in uns – akribisch genau und mit forensischer Detailgenauigkeit.

Juan Gabriel Vásquez: "Die Reputation"
Übersetzt von Susanne Lange; Schöffling/Frankfurt/Main 2016, 192 Seiten, 19,95 EUR
Als Kolumbiens berühmtester und gefürchteter Karikaturist hat Javier Mallarino einst einen Politiker zu Fall gebracht und in den Tod getrieben. Eine junge Frau konfrontiert ihn 28 Jahre später mit dem blinden Fleck in seiner Biographie. Ein fesselnder Roman über die Volten, die das Gedächtnis schlägt, über die Mechanismen der Macht und künstlerische Integrität.

Buchempfehlungen als PDF

Mehr zum Thema

Buchempfehlungen Mai 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 03.05.2016)

Buchempfehlungen April 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 06.04.2016)

Buchempfehlungen März 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 02.03.2016)

Buchempfehlungen Januar 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 04.01.2016)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur