Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton
Freitag, 23.07.2021
 
Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton

Typisch deutsch? | Beitrag vom 05.04.2018

Typisch deutsch: PopulismusWie anfällig sind Deutsche für verkürzte Antworten in der Politik?

Von Matthias Baxmann

Ein Politiker schwingt bei einer Rede den Zeigefinger (imago stock&people)
Die politische Lage dramatisieren, um die Gunst der Massen zu erlangen: Populismus. (imago stock&people)

Wie verbreitet ist Populismus in Deutschland? Wir haben Auslandskorrespondenten aus Sierra Leone, dem Iran und den USA nach ihrem Eindruck gefragt.

Tejan Lamboi aus Sierra Leone
Ich würde nicht sagen, dass die deutsche Gesellschaft eine sehr populistische ist, aber wenn es um Fremde oder Religion geht, dann ist Deutschland wirklich ein sehr populistischer Staat. Die AfD hat zum Beispiel im letzten Wahlkampf sehr mit dem Populismus gespielt. Viele Menschen haben das angenommen, und das hat man dann in den Wahlergebnissen gesehen.

Oliver Towfigh Nia aus dem Iran
Ich glaube, die Tendenz ist genau so beängstigend wie in Österreich. Die Tendenz, dass jetzt auch viele aus der Mittelschicht dieses populistische Gedankengut haben. Das ist auch kein Phänomen Ostdeutschlands mehr. Die AfD macht sich salonfähig und wenn man sich das Gedankengut eines Gauland anschaut, dann ist das sehr beängstigend.

Deborah Cole aus den USA
Das ist zwar beängstigend, doch ich finde, das Problem AfD hält sich in Grenzen, gerade wenn man den Vergleich mit Amerika zieht. Ich mache mir zur Zeit viel mehr Sorgen um die amerikanische Demokratie als um die deutsche.

Mehr zum Thema

Typisch deutsch: Fremdsprachen - Perfektionismus erschwert die Kommunikation
(Deutschlandfunk Kultur, Typisch deutsch?, 29.03.2018)

Typisch deutsch: No-Go-Areas - Angsträume in Deutschland
(Deutschlandfunk Kultur, Typisch deutsch?, 22.03.2018)

Typisch deutsch: Straßenreinigung - Die Sauberkeit der Deutschen – ein Klischee?
(Deutschlandfunk Kultur, Typisch deutsch?, 15.03.2018)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur