Geht so der "Neustart"?

Take the Money and Run - Die Kunst und die Kulturmilliarde

54:03 Minuten
Das Werk „Ne travallez jemais“ (2022) von Kerim Seiler am Stand der Galerie Sexauer auf der Art Cologne. In rosa Buchstaben steht in mit Leuchtstoffröhren vor weisser Wand geschrieben "Take the money and run".
Kerim Seilers Neonschriftzug auf der Art Cologne wird zum Sinnbild der Kunstwelt in Zeiten der Krise. Jetzt schnell verkaufen, dann nichts wie weg. © Thorsten Jantschek
Von Thorsten Jantschek · 20. November 2022, 00:05 Uhr
Audio herunterladen
Recherchen von DLF Kultur ergaben, dass die Förderung des Kunstmarktes als Coronahilfe nicht immer sinnvoll war. Es gab Widerspruch: „Sprecht mal mit kleinen Galerien“ war die Forderung. Alles klar, haben wir gemacht! Auch auf der Messe Art Cologne.
Mehr zum Thema