Seit 14:05 Uhr Kompressor

Montag, 06.07.2020
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Studio 9

16.09.2015

Jeremy Corbyn Neuer Labour-Chef erzürnt die Monarchisten

Jeremy Corbyn, neuer Vorsitzender der Labour Party (dpa / picture alliance / Will Oliver)

Bei seinem ersten Unterhaus-Auftritt als Oppositionsführer brach Jeremy Corbyn mit einem Ritual des britischen Parlaments und las E-Mails von Bürgern vor. Die Boulevardpresse wütet noch aus einem anderen Grund gegen den erklärten Republikaner.

Das Leporello "Migrar" von Javier Martinez Pedro  (Ellen Häring)

Javier Martinez Pedro Wimmelbilder von der Flucht

Ein kleiner Junge flieht aus Mexiko in die USA: Davon erzählt Javier Martinez Pedro in seinem Leporello "Migrar" - und bringt damit die jungen Besucher auf dem Literaturfestival in Berlin zum Staunen.

Der Multimilliardär und Republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump spaltet auch seine Partei. (imago/UPI Photo)

Präsidentschaftswahlkampf USA"The Donald" gegen den Rest der Republikaner

Der Multimilliardär Donald Trump gewinnt durch seine Stimmungsmache gegen den etablierten Politikbetrieb und seine Migrationsfeindlichkeit an Sympathien. Heute steht die zweite TV-Debatte der republikanischen Kandidaten an. Vor allem Jeb Bush muss nun Profil zeigen, um noch im Rennen zu bleiben.

September 2015
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Nächste Sendung

06.07.2020, 17:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

Der Theaterpodcast

Folge 25Zurück aus dem Netz: Theater unter Corona-Auflagen
Stadion der Weltjugend (Schauspiel Stuttgart / Conny Mirbach)

In einigen Bundesländern dürfen die Theater wieder öffnen – unter strengsten Auflagen. Wie kann das aussehen: Live-Theater unter Corona-Bedingungen? Darüber sprechen wir mit der Theaterkritikerin Cornelia Fiedler und dem Schauspieler Martin Wuttke.Mehr

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

Hideo Yokoyama: "50"Im eigenen Leben eingesperrt
Buchcover zu Hideo Yokoyamas "50". (Atrium Verlag)

Gefangen zwischen starren Hierarchien und moralischen Verpflichtungen: Hideo Yokoyamas Krimi "50" spiegelt das Drama der japanischen Gesellschaft. Der Roman ist der höchste Neueinstieg auf unser Krimibestenliste für den Monat Juli.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur