Seit 18:30 Uhr Hörspiel
Sonntag, 24.10.2021
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Studio 9

18.08.2016
Der umstrittene Historiker Ernst Nolte, aufgenommen am 4.6.2000 bei seiner Auszeichnung mit dem Konrad-Adenauer-Preis. (picture-alliance / dpa / Stefan Puchner)

Zum Tod von Ernst NolteEin philosophischer Historiker

Im Alter von 93 Jahren ist der Historiker Ernst Nolte gestorben. Mit seinem Aufsatz "Vergangenheit, die nicht vergehen will" von 1986 gilt er als Auslöser des Historikerstreits: Er hatte einen Zusammenhang zwischen der Ermordung der europäischen Juden und dem Gulag-System gesehen.

Der russische Präsident Vladimir Putin zusammen mit Ismail Berdijew im März 2016.  (imago/ITAR-TASS)

Genitalverstümmelung in Dagestan"Unzucht bekämpfen"

Der im Kaukasus einflussreiche Mufti Ismail Berdijew hat die weibliche Beschneidung als "normale Tradition" in der russischen Teilrepublik Dagestan bezeichnet. Der Mufti rechtfertigte sie mit der "Beruhigung der weiblichen Lust". Die Äußerungen sorgen in Russland für Kritik.

"Love Story"-Regisseur Arthur Hiller ist im Alter von 92 Jahren gestorben (dpa/picture alliance)

Nachruf "Love-Story"-Regisseur Arthur Hiller gestorben

Arthur Hiller ist der Regisseur von "Love Story" aus dem Jahr 1970. Es ist bis heute einer der erfolgreichsten Filme. Jetzt starb Hiller im Alter von 92 Jahren in Los Angeles - nur wenige Monate nach seiner Frau, mit der er 68 Jahre verheiratet war.

August 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

25.10.2021, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

Dave Eggers: "Every"Ein Maschinenfeind schlägt Alarm
Cover des Romans "Every" von Dave Eggers vor orangefarbenem Aquarellhintergrund. Das Cover zeigt eine Art Logo, mutmaßlich das Logo des Konzerns "Every" in dem Roman. Das Logo sieht aus wie eine stilisierte, von oben betrachtete Rosenblüte. (Deutschlandradio / Kiepenheuer & Witsch)

Mit dem Roman "The Circle" über einen mächtigen Tech-Konzern traf Dave Eggers einen Nerv. In der Fortsetzung "Every" lässt er das Unternehmen in jede menschliche Interaktion vordringen. Doch als Satire ist das zu stumpf und als Dystopie zu lauwarm.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur