Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 24.10.2020
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Studio 9

26.08.2014

SpanienBetreuung gegen den Hunger

(picture alliance / dpa / Emilio Naranjo )

August - das war in Spanien der Monat, in dem alles zum Erliegen kam. Dieses Jahr hat sich das geändert. In fünf Provinzen bleiben die Schulen geöffnet. Dabei geht es nicht nur um ein Betreuungsangebot, sondern um das tägliche Mittagessen.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko steht im Feldanzug gekleidet in einem Militärlager. Neben ihm ein Soldat, der mit ausgestrecktem Arm auf etwas außerhalb des Bildes deutet. (picture alliance / dpa / Sergei Kozlov)

UkraineRückhalt für Poroschenko schwindet

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat Frieden in seinem Land als Hauptziel des Treffens mit Kremlchef Putin genannt. Andererseits sei der Kampf im Osten entscheidend für die Zukunft des Landes, sagte er in einer Rede zum Unabhängigkeitstag.

(Deutschlandradio - Barbara Schmidt-Mattern)

Nordrhein-Westfalen"Das ist menschenunwürdig"

Seit Ausbruch der Bürgerkriege in Syrien und Irak schnellen die Zahlen von Asylbewerbern in die Höhe. Duisburg bringt neu Flüchtlinge jetzt in Zelten unter und gerät dafür in die Kritik. Die Stadtverwaltung spricht von einer Notmaßnahme.

Mitglieder der Filmbesetzung und der Produktion von "Breaking Bad" bei der 66. Verleihung der Emmys in Los Angeles (dpa / picture alliance / Paul Buck)

Emmy Awards 2014"Nicht sonderlich originell"

In Los Angeles sind bei der Verleihung des Fernsehpreises Emmy unter anderem "Breaking Bad" als beste Drama-Serie und "Modern Family" als beste Komödien-Serie ausgezeichnet worden. Unser Film-Kritiker Jörg Taszman erklärt, warum ihn die Verleihung diesmal enttäuscht hat.

Frankreichs Premierminister Manuel Valls hat den Rücktritt seiner Regierung eingereicht. (AFP / Patrick Kovarik)

FrankreichAuf der Suche nach einem neuen Kabinett

Der Wirtschaftsminister soll nicht mehr, die Kulturministerin will nicht mehr, der Bildungsminister macht auch nicht weiter mit. Heute soll in Frankreich ein neues Kabinett vorgestellt werden - das zweite binnen fünf Monaten.

Juli 2014
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Nächste Sendung

24.10.2020, 06:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur