Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 22.02.2020
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Studio 9

12.10.2016
Ana Garrido Ramos  (privat)

Whistleblowerin Ana Garrido Ramos Von der Angestellten zur Aktivistin

Seit letzter Woche sitzen in Spanien rund 40 Unternehmer, ehemalige Bürgermeister und Abgeordnete der konservativen Volkspartei PP auf der Anklagebank. Sie sollen Teil eines landesweiten Korruptionsnetzwerkes sein. Die Verwaltungsangestellte Ana Garrido Ramos brachte den Prozess ins Rollen.

Beschreibung:Vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe (Baden-Württemberg) hängt am 31.08.2016 ein Transparent, das sich gegen das Freihandelsabkommen Ceta richtet. (picture alliance / dpa / Uli Deck)

BundesverfassungsgerichtLetzte Chance der Ceta-Gegner

Es ist die letzte Chance der Ceta-Gegner: Gleich mehrere Initiativen wollen mit Eilanträgen vor dem Bundesverfassungsgericht erreichen, dass die Bundesregierung sich gegen die vorläufige Anwendung des Abkommens stellt. Wirtschaftsminister Gabriel kommt persönlich nach Karlsruhe, um Ceta zu verteidigen.

Oktober 2016
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

24.02.2020, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
u.a. 70. Internationale Filmfestspiele Berlin
Moderation: Liane von Billerbeck

Der Theaterpodcast

Folge 21Ende der Lieblingssongs: Musik im Schauspiel
Szene aus "Hätte klappen können - ein patriotischer Liederabend" im Maxim Gorki Theater Berlin (imago/Drama-Berlin.de/ Barbara Braun)

Es ist unübersehbar: Immer mehr Theaterinszenierungen setzen auf Livemusik. Eine sichere Bank für Musiker – aber ist es künstlerisch wirklich immer sinnvoll? Im Gespräch mit dem Volksbühnen-Musiker Sir Henry fragen wir, was Musik für die Bühne sein kann und sollte.Mehr

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur