Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Sonntag, 16.06.2019
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Studio 9

16.06.201915.06.201913.06.2019
Der US-Rockstar Bruce Springsteen steht auf einer Bühne mit gesclossenen Augen und hält ein Mikrofon Richtung Publikum (picture alliance/dpa/Paul Zinken)

Bruce Springsteens neues AlbumBlick in die Seele Amerikas

Kein Stadionrock, dafür Folk, Americana und Westcoast Pop: Mit "Western Stars" legt Bruce Springsteen sein 19. Studioalbum vor, das vom Westen der USA erzählt. Der "Boss" überrascht auch noch mit 69 Jahren. Ein bisschen Kitsch ist allerdings auch dabei.

12.06.2019
Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Getaway" in Warnemünde, im Vordergrund sind Strandkörbe zu sehen, aufgenommen 2017  (picture alliance / Bernd Wüstneck)

Beliebte OstseeDas Kreuz mit den Kreuzfahrern

Seit das östliche Mittelmeer kriegsbedingt keine katalogtypische Kreuzfahrerromantik mehr aufkommen lässt, weichen die Reedereien aus. Die Ostsee ist dabei im Sommer eines der Boomgebiete. Schlecht fürs Klima - aber von "Kreuzfahrtscham" keine Spur.

11.06.2019
In Plastikfolie eingewickelte Blöcke mit Cannabis, die von der tunesischen Polizei im Kofferraum eines Autos gefunden wurden. (imago / Chokri Mahjoub)

TunesienMit Cannabis aus der Wirtschaftskrise

100 Millionen Euro Umsatz und 3000 neue Arbeitsplätze bereits im ersten Jahr: Cannabis sei wie Gold, prognostiziert Kais Ben Halima. Seine "Partei des Blattes" kämpft für eine Legalisierung in Tunesien und erhofft sich vom Anbau einen Wirtschaftsboom.

07.06.2019
Mehrere Männer auf einer Straße stehen links und rechts neben einem Plakat, das ein gemeinsames Foto von Mesut Özil und dem türkischen Präsidenten Erdogan zeigt.  (picture alliance/dpa/Muharrem Terzi)

Özil und ErdoganZiemlich beste Freunde

Erst ließ sich Mesut Özil vor der Fußball-WM mit Recep Tayyip Erdogan ablichten. Jetzt könnte der türkische Präsident Özils Trauzeuge werden. Der Fußballer rückt immer näher an den Autokraten heran, kommentiert Stefan Osterhaus.

06.06.2019
Zu sehen nebeneinander zwei historische Fotos kurz vor und nach der Landung am D-Day. Links eine Luftaufnahme der britischen Lufwaffe die Zerstörung der Stadt Caen zeigt. Rechts eine weitere Luftaufnahme von den Landungsbooten vor der Küste der Normandie. (dpa/picture alliance/RCAHMS )

D-Day-AufarbeitungDie Befreier kamen mit Bomben

Der D-Day gilt als Anfang der Befreiung von den Nazis. Doch die Strategie der Alliierten in der Normandie war: Flächenbombardement, verbrannte Erde. Welche verheerenden Folgen das für die Zivilbevölkerung hatte, rückt erst seit Kurzem in den Fokus.

05.06.2019
Das Bild zeigt ein Logistikzentrum im tschechischen Modletice: Von solchen Knotenpunkten aus werden die gespendeten Lebensmittel an Hilfsorganisationen weiter verteilt. (dpa / picture alliance / Michael Heitmann)

Lebensmittel in TschechienEin Gesetz gegen das Wegwerfen

Per Gesetz sind in Tschechien Discounter verpflichtet, Lebensmittel, die das Haltbarkeitsdatum überschritten haben, an Hilfsorganisationen zu spenden. In sogenannten Lebensmittelbanken werden die Waren gesammelt und an Bedürfige verteilt.

04.06.2019
London. Szene aus dem Film "Push – Für das Grundrecht auf Wohnen" von Fredrik Gertten. (Push/WG Film AB)

Dokumentarfilm "Push"Das weltweite Geschäft mit dem Wohnen

Ob New York, Seoul oder Berlin – überall steigen die Mieten, und nichtvermögende Menschen können sich ihre Wohnung nicht mehr leisten. Der Dokumentarfilm "Push" von Fredrik Gertten beschreibt, wie Hedgefonds mit einem Grundbedürfnis Profit machen.

Seite 1/235
Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Nächste Sendung

17.06.2019, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a. Kalenderblatt
Vor 25 Jahren: Die Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung wird verabschiedet

Der Theaterpodcast

Folge 14Der Stoff, aus dem der Osten ist
Szene aus "Düsterbuschs City Lights" am Theater Magdeburg (Theater Magdeburg)

Von einer Magdeburg-Reise kommen wir mit Fragen zurück: Welche Themen interessieren 30 Jahre nach dem Mauerfall das Publikum in den neuen Bundesländern? Muss man hier anders Theater machen? Und warum fallen Kritiken oft anders aus als Zuschauerreaktionen?Mehr

weitere Beiträge

Interview

Hund und MenschEine tausende Jahre alte Liebesbeziehung
Eine Frau sitzt auf einem Stein und lächelt ihren Hund an, der zu ihr aufschaut.   (Unsplash / Jenny Marvin)

"Man streitet immer noch darüber, ob die Menschen die Hunde oder die Hunde die Menschen domestiziert haben", sagt der Kulturwissenschaftler Thomas Macho. War der Hund früher vor allem ein Nutztier, ist er heute für manche Menschen sogar ein Partnerersatz.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur