Seit 01:05 Uhr Tonart

Sonntag, 20.01.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9

19.01.201918.01.2019
In Paris protestieren Anhänger der sogenannten "Gelbwesten", im Hintergrund ist ein Bürogebäude zu sehen.   (picture alliance/dpa/Foto: Michel Stoupak)

Die Gelbwesten und die MedienHass auf Journalisten

Die Protestbewegung der Gelbwesten in Frankreich hat es zu internationaler Bekanntheit gebracht. Auch, weil Medien massiv darüber berichten. Trotzdem werden Journalisten bei den Demonstrationen vielfach angegriffen.

17.01.2019
Die Comicfigur Popeye mit einer Dose Spinat (picture alliance/Heritage-Images)

Popeye wird 90Einer, der sich gegen Mobbing wehrt

Spinat macht stark. Jedes Kind kennt den Spruch - dank Popeye. Die Comicfigur, die vor 90 Jahren in New York erfunden wurde, weiß sich kraftvoll zu wehren - gegen die, die Schwächere drangsalieren.

16.01.2019
Bildnummer: 58074736 Datum: 29.05.2012 Copyright: imago/Michael Bahlo Henning Scherf, der ehemalige Bürgermeister und Senator von Bremen am 29.05.2012 ist u.a. Autor des Buches Grau ist bunt: Was im Alter möglich ist und lebt auch heute noch in einer Wohngemeinschaft. (imago stock&people)

Wohnen im Alter Bremens bekannteste Greisen-Kommune

Der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf, seine Frau und acht Freunde beschlossen mit 50, gemeinsam alt zu werden. 30 Jahre später leben sie immer noch zusammen. Keiner von ihnen hat die Entscheidung bereut.

Sade 2011 bei einem Konzert in Hamburg. (picture alliance / dpa / Jazz Archiv / Isabel Schiffler)

Sade wird 60Anmutig, elegant und cool

Ihre Songs kennt jeder, heute vor 60 Jahren wurde sie in Nigeria geboren. Sade ist ein Star, der sich rar macht − und die Welt mit einer Musik voller Eleganz und Anmut beglückt hat.

15.01.2019
Martin Luther King jr. bei einer Rede am 01. Januar 1960 in den USA (imago/ZUMA/Keystone)

Martin Luther KingDer Traum lebt weiter

Heute wäre Martin Luther King 90 Jahre alt geworden. Er blickt, in Stein gehauen, auf das Jefferson Memorial in Washington, um die Amerikaner daran zu erinnern, dass die Unabhängigkeitserklärung Gleichberechtigung verspricht.

14.01.2019
Haus am Horn in Weimar: Von Georg Muche zur Bauhausausstellung 1923 errichtetes Musterhaus. Das Haus am Horn ist UNESCO-Weltkulturerbe und das älteste Haus der Bauhaus-Architektur überhaupt. (imago stock&people)

Das allererste Bauhaus-Haus"Tempel des Alltags" auf einem Hügel

Eine begehbare Vitrine, in der man sehen kann, wie man nach Meinung der frühen Bauhaus-Meister wohnen sollte, könnte, müsste. Das von Georg Muche entworfene "Haus am Horn" in Weimar ist der erste Bauhaus-Bau überhaupt – jetzt gehört er zur Klassik-Stiftung.

Absperrungen bei einer israelischen Siedlung bei Nablus im Westjordanland (imago stock&people/ShadixJarar)

Besuch in einem palästinensischen DorfDie Eingeschlossenen

Der neue Express-Zug von Tel Aviv nach Jerusalem fährt quer durch Israel und auch durch das Westjordanland. Wir haben einen Umweg gewagt und ein palästinensisches Dorf besucht, dessen Bewohner den Zug zwar ständig sehen, aber nie benutzen können.

10.01.2019
Tim hat Struppi auf dem Arm, im Hintergrund Mauerwerk. (picture-alliance / dpa / dpa-Film AFM)

90 Jahre Tim und StruppiImmer furchtlos und schlau

Belgien feiert zwei seiner beliebtesten Helden: Heute vor genau 90 Jahren erschien in einem konservativen belgischen Wochenblatt die erste Zeichnung von "Tintin und Milou" - alias "Tim und Struppi". Die Abenteuer der beiden sind inzwischen legendär.

09.01.201908.01.201901.01.2019
Der Schriftsteller Edgar Hilsenrath (picture alliance / dpa / Claudia Esch-Kenkel)

Zum Tod von Edgar HilsenrathDer schrille Witz der Verzweiflung

Der in Leipzig geborene jüdische Schriftsteller Edgar Hilsenrath überlebte den Holocaust. Dieser spielte eine zentrale Rolle in seinem Werk - bekannt wurde er etwa mit "Nacht" und "Der Nazi & der Friseur". Am Montag ist der Autor mit 92 Jahren gestorben.

28.12.2018
Seite 1/224
Januar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Nächste Sendung

21.01.2019, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a. Kalenderblatt
Vor 70 Jahren: Der chinesische Präsident Chiang Kai-shek tritt zurück

Der Theaterpodcast

Folge 10Wachgerüttelt, durchgeschüttelt
Eine Frau hat sich einen #MeToo-Schriftzug auf den Unterarm geschrieben. (imago stock&people)

Was bleibt im Rückblick auf die Debatten dieses Theaterjahres? #MeToo, ganz klar. Über Gleichstellung sprechen Susanne Burkhardt und Elena Philipp mit France-Elena Damian vom Verein Pro Quote Bühne und diskutieren darüber, ob Theatermacher mit rechten Ideologen reden sollten.Mehr

Folge 9Überwältigende Übergänge
Die Schauspielerin Sesede Terziyan (als Elisabeth) steht am 10.01.2018 in Berlin bei der Fotoprobe zu dem Stück "Glaube Liebe Hoffnung" im Maxim Gorki Theater auf der Bühne. (picture alliance / Britta Pedersen / dpa)

Ist das "Postmigrantische Theater" ein Erfolg? Wie erlebten jüdische Bühnenkünstler Deutschland eigentlich nach ihrer Rückkehr aus dem Exil? Im Theaterpodcast #9 schauen wir auf einschneidende Übergänge und erinnern an den verstorbenen Theaterkritiker Dirk Pilz.Mehr

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur