Sonntagsrätsel 2859. Ausgabe

Gesucht wurde: die KIRMES

Gegen den goldenen Abendhimmel hebt sich eine Achterbahn mit einer großen Schlaufe ab, in der gerade ein Wagen unterwegs ist.
Achterbahnfahren ist ein Highlight auf jedem Jahrmarkt. © picture alliance / AP Photo | Jens Meyer
Moderation: Ralf bei der Kellen · 08.05.2022
Am 8. Mai 1976 eröffnete im kalifornischen Freizeitpark „Six Flags Magic Mountain“ die Riesenachterbahn „The Great American Revoluton“. Deshalb geht es in dieser Rätselausgabe um Jahrmärkte und Rummelplätze in der Musik.

Gesucht wurde: Ein Substantiv mit sechs Buchstaben und zwei Silben.

1. Frage

„Der Jahrmarkt von Sorotschinzy“ ist der Titel einer unvollendeten komischen Oper eines russischen Komponisten, die in einem ukrainischen Dorf spielt. Sie entstand zwischen 1874 und 1881 auf der Grundlage einer Erzählung von Nikolai Gogol. In der Sendung zu hören ist der Hochzeitstanz „Hopak“ (oder „Gopak“), gespielt vom Philharmonia Orchestra. Berühmt wurde der Komponist mit seiner Oper „Boris Godunow“ und dem Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“. Den Auftaktbuchstaben des Rätselwortes finden Sie in der deutschen und der englischen Schreibweise seines Familiennamens an vorletzter Stelle.
K - Modest (Petrovich) Mussorgsky

2. Frage

Mit der zweiten Musik blicken wir in die Abgründe des Jahrmarkts. In den USA gab es die sogenannten „Freak Shows“, in denen Menschen mit besonderen körperlichen Eigenschaften präsentiert wurden. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war diese Art des Menschenausstellens gang und gäbe – und nicht nur in den USA. 1929 nahm ein Jazztrompeter ein Lied auf mit dem Titel „Call Of The Freaks“. Er wird oft als Ziehvater von Louis Armstrong bezeichnet. Den gesuchten Buchstaben finden Sie in seinem Familiennamen an dritter Stelle. In seinem Künstlervornamen bzw. seinem „Titel“ ist es der zweite.
I – Joe „King“ Oliver

3. Frage

1947 wurde in Berlin die Kabarett-Revue „Schwarzer Jahrmarkt“ uraufgeführt. Mit dieser Mischung aus Jahrmarkt und Schwarzmarkt spießte der Autor und Komponist die widrigen Umstände auf, unter denen die Menschen damals lebten. Nach seinem Tod kam es 1974 zu einer Neuauflage der Revue. In der Sendung hören wir Jo Herbst mit dem Lied „Der Fakir“ aus einer Schallplattenaufnahme dieser Neuinszenierung. Der gesuchte Texter und Komponist war auch der Erfinder des Funkkabaretts „Die Insulaner“. Außerdem gab er der Sendung „Dalli Dalli“ seines Freundes Hans Rosenthal ihren Namen. Der letzte Buchstabe aus seinem Vornamen bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.
R – Günter Neumann

4. Frage

1977 erschien in den USA das Album „Rock’n’Roll With The Moders Lovers“. Mit dem seltsamen Instrumental „Egyptian Reggae“ hatte die Band sogar einen Hit. In der Sendung zu hören sind sie mit einem Lied über eine Achterbahn: „Roller Coaster By The Sea“. Die Frage zielt auf den Sänger der Gruppe. Viele kennen ihn als den kommentierenden Sänger aus dem Film „Verrückt nach Mary“. Zielführend ist hier: der fünfte Buchstabe aus seinem Familiennamen.
M – Jonathan Richman

5. Frage

Die zur fünften Musik gesuchte Künstlerin war in den 1930 und 1940er Jahren Kabarettistin und Schauspielerin. Später machte sie als Ordensschwester und Schulleiterin Karriere. Geboren wurde sie 1918 in Lübeck, berühmt wurde sie mit dem Lied „Eine Seefahrt, die ist lustig“.  1946 schrieb die gesuchte Sängerin das autobiographische Buch „Reise durch den letzten Akt“ über Ihre Aufenthalte in den Lagern Ravensbrück, Buchenwald und Dachau. In der Sendung zu hören ist sie mit dem Lied „Jahrmarkts-Romanze“. Zielführend ist hier der zweite, der fünfte oder der achte Buchstabe aus ihrem Familiennamen.
E – Isa Vermehren

6. Frage

Im letzten Lied der Sendung kommen so ziemlich alle Attraktionen vor, die ein Jahrmarkt zu bieten hat. Angetan hat es dem Sänger aber die „Wall Of Death“, also das „Steilwandfahren“, bei dem ein oder mehrere Motorräder an der Wand einer großen Holztonne fahren und durch die Fliehkraft der Schwerkraft trotzen. Der gesuchte Sänger und Gitarrist begann seine Karriere bei der britischen Folkrockgruppe Fairport Convention. 1981 nahm er das Lied gemeinsam mit seiner Frau Linda für das Album „Shoot Out The Lights“ auf. Der sechste Buchstabe aus dem Familiennamen dieses Sängers und Gitarristen beschließt das gesuchte Rätselwort.
S – Richard Thompson

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema