Seit 10:05 Uhr Lesart
Montag, 02.08.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Chor der Woche | Beitrag vom 20.07.2021

Singakademie Rostock"Das kann süchtig machen"

Gruppenbild des Chores, aufgenommen von oben. Die Sängerinnen und Sänger blicken nach oben in die Kamera. (Bernd Schwarz)
Die Singakademie Rostock ist einer der ältesten Chöre Mecklenburg-Vorpommerns. (Bernd Schwarz)

In der Singakademie Rostock singen Menschen mit einer großen Liebe für die klassische Musik. Bei großen Bühnenwerken unterstützt die Singakademie den Opernchor des Theaters. Dort auf der Bühne zu stehen, das könne süchtig machen, sagt eine Sängerin.

Die Singakademie Rostock ist mit ihrer über 200-jährigen Geschichte einer der ältesten Chöre Mecklenburg-Vorpommerns. Die Sängerinnen und Sänger singen Madrigale, Volkslieder und die großen Werke der Chorliteratur. "Aber wenn ein großer Opernchor erwartet wird, unterstützen wir auch den Opernchor des Theaters", sagt Chorleiter Frank Flade.

Eine Einheit schaffen

Mit viel Idealismus und Liebe füllen die Sängerinnen und Sänger die Bühne, erzählt Flade und Gundula Flögel fügt hinzu: "Wenn man das ein oder zwei Mal mitgemacht hat, das kann schon süchtig machen." 

Zu den Mitgliedern des Chores gehören Ärzte, Büroangestellte oder Hausfrauen, erzählt Flögel und Flade sagt: "Wir bilden ein Spektrum der Gesellschaft ab. Wenn alle woanders herkommen und alle anders denken und man daraus eine Einheit schafft, das ist das Schöne."

Noch mehr Rostocker Chöre:

Choralchor Rostock - Zu Fuß durch Mecklenburg
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 18.08.2020)

Vocal Collegium Rostock - Bunte Truppe aus dem Norden
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 03.05.2018)

Der Montagschor aus Rostock - Seit Kindertagen gemeinsam im Chor
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 18.05.2016)

Tonart

Posthumes Prince-AlbumZeichen der Zeit
Prince sang am 18.02.1985 in der Konzerthalle "Forum" im californischen Inglewood (USA). (dpa / picture alliance / AP Photo / Liu Heung Shing)

Fünf Jahre nach Princes Tod erscheint ein weiteres posthumes Album – das erste mit fast nur unveröffentlichten Songs. Ursprünglich hatte sich Prince gegen die Veröffentlichung entschieden. Musikkritiker Norman Müller findet das Album aber hörenswert.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur