Samstag, 16.02.2019
 

Religionen

Sendung vom 10.02.2019
Filmszene aus "Oray". (filmfaust+Christian Kochmann)

Berlinale-Film „Oray“„Der Islam hat was Anarchistisches“

Ein Film über Muslime ohne Terror, Kopftuch oder das Überlaufen zum heiligen Krieg in Syrien – geht das überhaupt? Ja, sagt Regisseur Mehmet Büyükatalay. Er zeigt in „Oray“ einen gläubigen Muslim mit seinen alltäglichen Problemen in Deutschland.

Sendung vom 03.02.2019
Obdachlose haben zwischen zwei Straßen unter einer Treppe ihr Lager errichtet. (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)

Wie hilft man Obdachlosen?Auch Alkohol kann lebenswichtig sein

Menschen ohne Dach, ohne Dusche und mit wenig Hoffnung. Oft eilen wir einfach an Ihnen vorbei. Was kann jeder Einzelne für Obdachlose tun? Auch die christliche Lehre hat dafür kein Rezept - aber einige Hinweise, wie sinnvolle Hilfe aussehen könnte.

Sendung vom 27.01.2019
Weiße Nationalisten bei einer Demo in Newnan, Georgia, USA. (Getty Images / Spencer Platt)

Antisemitismus in den USAUnruhe im einst sicheren Hafen

Lange Zeit galten die USA als sicherer Hafen für Juden in der Diaspora. In weiten Kreisen der US-Gesellschaft war Antisemitismus uneingeschränkt tabu. Doch das ändert sich mittlerweile – und viele geben Präsident Donald Trump eine Mitschuld.

Sendung vom 20.01.2019Sendung vom 13.01.2019
Schrägansicht auf die Installation "Gottesloch" von Georgia Krawiec. Zu sehen ist ein hellgraues Liederbuch mit einem goldenen Kreuz auf dem Cover, in dessen Mitte ein Loch ist. Darunter der Titel "Gottesloch". (Georgia Krawiec)

Kirchenkritische KunstVom Gotteslob zum "Gottesloch"

Liederbuch wird Lochkamera: In Kunstobjekten verleiht Georgia Krawiec ihrer Kritik an der Kirche eine konkrete Gestalt. Eine Serie nennt sie "Gotteslöcher". Sie geht auf traumatische Erlebnisse ihrer katholischen Kindheit in Polen zurück.

Eine Laterne hängt vor einem Transparent mit der Aufschrift "Schwerter zu Pflugscharen" in der Leipziger Innenstadt. (dpa)

Protestantismus in der DDRZwischen Anpassung und Widerstand

Für die Opposition in der DDR spielten Kirchen eine wichtige Rolle: Sie boten Raum für Diskussion und Widerstand. Aber es gab auch Anpassung ans System, sagt die Theologin Veronika Albrecht-Birkner, die die friedliche Revolution in Leipzig erlebte.

Ein Priester im Vatikan telefoniert mit einem Smartphone. (picture alliance / dpa / Maxppp / Riccardo De Luca)

Vatikan prägt neue Latein-VokabelnVon E-Mail bis Präservativ

O tempora o mores! Wer spricht in Rom eigentlich noch Latein? Selbst der Papst und die Kardinäle verwenden die Sprache der Weltkirche kaum noch. Um sie lebendig zu halten, erfindet eine vatikanische Kommission neue Vokabeln für das 21. Jahrhundert.

Sendung vom 06.01.2019
Ein Gast auf dem Pow Wow in Ontario, im Hintergrund tanzende Mädchen. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer)

Schamanismus in KanadaNeues von Mutter Erde

Über Jahrhunderte wurden die Angehörigen der First Nations in Kanada in ihren Traditionen massiv eingeschränkt: in ihren Ritualen, ihren Liedern, ihrer Sprache. Das hat sich geändert. Der traditionelle Schamanismus kommt zurück.

Ein Mann blickt in den Sternenhimmel. (Unsplash / Klemen Vrankar)

Astrologie im HinduismusEin Tempel für die Planeten

Was die Sterne über das eigene Lebensglück sagen? In Indien ist das eine berechtigte und ernstzunehmende Frage für viele. Die Astrologie ist selbstverständlicher Teil des Alltags – in hinduistischen Tempeln gibt es sogar Statuen der Planeten.

Sendung vom 30.12.2018
Illustration mit Händen, fünf Personen die sich an den Händen halten und weißen Tauben. (imago/Ikon Images)

Glaube im Lauf des LebensRingen im Verborgenen

Was geschieht nach dem Tod? Was gehört zu einem guten Leben? Und auf welche Traditionen können wir dabei zählen? Viele Menschen suchen Antworten darauf in ihrer Religion. Fünf von ihnen erzählen, wie sich ihr Glaube mit der Zeit verändert hat.

Sendung vom 24.12.2018Sendung vom 23.12.2018
Furchterregende Gesellen treiben in St. Englmar (Bayern) ihr Unwesen. Mit kunstvoll handgeschnitzten Masken und wilden Pelzgewändern ziehen in der Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig in vielen Gemeinden im Bayerischen Wald Hexen, Teufel und Dämonen lautstark durch die Straßen, um die bösen Geister zu vetreiben. (picture alliance / dpa / Armin Weigel)

Bräuche zu WeihnachtenGeistertanz und Honigkuchen

Heute: "Kling, Glöckchen" und Glühwein, früher: Maskentanz mit Klapperschnabel. Unsere Weihnachtsbräuche haben sich gewandelt. In seinem Buch hat der Volkskundler Reinhard Kriechbaum alte und neue Rituale versammelt.

Sendung vom 16.12.2018
Seite 1/100
Februar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Nächste Sendung

17.02.2019, 14:05 Uhr Religionen
Moderation: Kirsten Dietrich

Palästinensische Christen / Christen in Bangladesh

Umstrittener Anwalt der palästinensischen Christen
Gespräch mit Pfarrer Mitri Raheb

Schöpfung als gemeinsamer Nenner
Christliche Animisten in Bangladesh
Von Yvonne Koch

MIt Barockperücke nach Indien
300. Todestag Missionar Bartholomäus Ziegenbalg
Von Gerd Brendel

Im Land des Papstes will keiner Priester werden
Nachwuchssorgen in Argentinien
Von Victoria Eglau

Aus der jüdischen Welt

Exil und HeimatJüdisches Leben in Shanghai
Einreisedokument nach Shanghai: Während des Zweiten Weltkriegs lebten bis zu 20.000 jüdische Flüchtlinge im Hongkou District des japanisch besetzten Shanghai. (picture alliance/CPA Media)

Bis Sommer 1939 nahm Shanghai Juden aus Europa auf, die vor den Nazis flohen. Die Gemeinde wuchs in dieser Zeit auf bis zu 20.000 Mitglieder an. Auch heute gibt es jüdisches Leben in der chinesischen Millionen-Metropole.Mehr

weitere Beiträge

Kirchensendungen

Kirchensendungen im Deutschlandradio Kultur
Buch der Bücher (AP)

Beiträge aus den katholischen und evangelischen Kirchensendungen finden Sie im Audio-Bereich (siehe Link). Zusätzliche Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Rundfunkbeauftragten der evangelischen Kirche in Deutschland sowie den Seiten der Hörfunkbeauftragten der Katholischen Kirche. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur