Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 21.03.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Religionen

Sendung vom 17.03.2019
Renata Schmidtkunz sitzt in einem Cafe und lächelt in die Kamera. (Lukas Beck)

Religiöse Werte im AlltagTranszendenz statt Effizienz

Immer schneller, immer alternativloser, immer egoistischer. Schaut wirklich jeder nur noch auf sich selbst? Die Theologin und Publizistin Renata Schmidtkunz setzt auf mehr Transzendenz. Sie wirbt dafür, das Denken nach oben zu öffnen, zu Gott.

Sendung vom 10.03.2019
Die Kathedrale von Saint-Denis - noch mit nur einem Turm. (Bettina Kaps)

Ein neuer Turm für Saint-DenisBitte möglichst langsam bauen

Die Basilika von Saint-Denis nördlich von Paris ist eines der ersten Bauwerke der Gotik. Hier liegen fast alle französischen Könige begraben. Und doch zieht die Kathedrale kaum Besucher an. Das soll sich nun ändern - dank einer ungewöhnlichen Baustelle.

Sendung vom 03.03.2019Sendung vom 24.02.2019Sendung vom 17.02.2019
Zeremonie zur Seligsprechung von Papst Johannes Paul II. in Rom. Im Bild: Argentinische Priester  (imago/Anan Sesa)

Weniger Priester in ArgentinienDer Papst-Effekt bleibt aus

Missbrauchs-Skandal führt zu schlechtem Ruf führt zu Nachwuchssorgen. So einfach sind Zusammenhänge manchmal. Im katholisch geprägten Argentinien werden die Priesterseminare leerer. Nicht mal in der Heimat des Papstes hat die Kirche Zulauf.

Sendung vom 10.02.2019
Filmszene aus "Oray". (filmfaust+Christian Kochmann)

Berlinale-Film „Oray“„Der Islam hat was Anarchistisches“

Ein Film über Muslime ohne Terror, Kopftuch oder das Überlaufen zum heiligen Krieg in Syrien – geht das überhaupt? Ja, sagt Regisseur Mehmet Büyükatalay. Er zeigt in „Oray“ einen gläubigen Muslim mit seinen alltäglichen Problemen in Deutschland.

Sendung vom 03.02.2019
Obdachlose haben zwischen zwei Straßen unter einer Treppe ihr Lager errichtet. (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)

Wie hilft man Obdachlosen?Auch Alkohol kann lebenswichtig sein

Menschen ohne Dach, ohne Dusche und mit wenig Hoffnung. Oft eilen wir einfach an Ihnen vorbei. Was kann jeder Einzelne für Obdachlose tun? Auch die christliche Lehre hat dafür kein Rezept - aber einige Hinweise, wie sinnvolle Hilfe aussehen könnte.

Sendung vom 27.01.2019
Weiße Nationalisten bei einer Demo in Newnan, Georgia, USA. (Getty Images / Spencer Platt)

Antisemitismus in den USAUnruhe im einst sicheren Hafen

Lange Zeit galten die USA als sicherer Hafen für Juden in der Diaspora. In weiten Kreisen der US-Gesellschaft war Antisemitismus uneingeschränkt tabu. Doch das ändert sich mittlerweile – und viele geben Präsident Donald Trump eine Mitschuld.

Sendung vom 20.01.2019
Seite 1/101
März 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Nächste Sendung

24.03.2019, 14:05 Uhr Religionen
Live von der Leipziger Buchmesse
Moderation: Anne Françoise Weber

Aus der jüdischen Welt

Der Trend zu jüdischen VornamenWegen des schönen Klangs
Am ersten Schultag werden die Namen der Schulanfänger und -anfängerinnen mit bunter Kreide geschrieben auf einer grünen Schultafel angezeigt. (imago stock&people/xblickwinkel/fotototox)

Der Name Ben war im Jahr 2018 der beliebteste Jungenname in Deutschland. Auch Hannah, Lea, Noah und Jakob nennen deutsche Eltern ihre Kinder gerne. Warum sind jüdische Vornamen heutzutage so beliebt in dem Land, in dem man Juden vor 80 Jahren ermordete?Mehr

Als Jude in der DDRWie eine Katze im Hundeland
Das undatierte Handout zeigt den Rocksänger aus DDR-Zeiten und Schriftsteller André Herzberg. (picture alliance / dpa / Gerald von Foris)

Jüdische Identität? - In der DDR war das kein Thema - auch nicht für jüdische Familien wie die von André Herzberg. Erst spät begann der Musiker und Schriftsteller, sich mit seiner Herkunft auseinanderzusetzen. Wie nun in seinem Buch "Was aus uns geworden ist".Mehr

weitere Beiträge

Kirchensendungen

Kirchensendungen im Deutschlandradio Kultur
Buch der Bücher (AP)

Beiträge aus den katholischen und evangelischen Kirchensendungen finden Sie im Audio-Bereich (siehe Link). Zusätzliche Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Rundfunkbeauftragten der evangelischen Kirche in Deutschland sowie den Seiten der Hörfunkbeauftragten der Katholischen Kirche. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur