Seit 15:30 Uhr Musiktipps

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 15:30 Uhr Musiktipps

Lesart / Archiv | Beitrag vom 28.04.2016

Reihe über europäische BestsellerFrankreich was liest du?

Von Jürgen König, Deutschlandradio-Korrespondent Paris

Podcast abonnieren
Auslagen antiquarischer Bücher am Stand eines Bouquinisten in Paris, aufgenommen am 02. Juni 2015. Entlang des Seineufers sind in der französischen Hauptstadt häufig Händler anzutreffen, die dort aus ihren fest installierten und abschließbaren Holz- und Metallboxen ihre antiquarischen Bücherschätze oder Kunst und Trödel zum Verkauf anbieten. Diese sogenannten Bouquinisten gibt es bereits seit dem 17. Jahrhundert, genau zehn Meter Geländerlänge werden jedem Händler gegen eine feste Jahresgebühr zur Verfügung gestellt. Die UNESCO hat die Pariser Institution der Bouquinisten, von denen es heute noch rund 250 gibt, als Weltkulturerbe anerkannt. (picture alliance / zb / Matthias Tödt)
Auslagen antiquarischer Bücher am Stand eines Bouquinisten in Paris. (picture alliance / zb / Matthias Tödt)

Bestseller erzählen viel über das Land, in dem sie geschrieben worden sind. Deshalb fragen wir Buchhändler, Verleger und Literaturkritiker in ganz Europa, welche Bücher aus ihrem Land gerade besonders erfolgreich sind. In der Lesart schauen wir diesmal nach Frankreich.

Es gibt immer wieder Bücher, die eine längere Halbwertzeit haben als andere. Sie halten sich über Wochen, manchmal über Monate hinweg in den Bestsellerlisten und im Feuilleton wird gelobt, diskutiert und gestritten. In Deutschland ist das zum Beispiel Dörte Hansens Heimatroman "Altes Land", Peter Wohllebens Sachbuch über "Das geheime Leben der Bäume" oder zuletzt Thilo Sarrazins Polemik "Wunschdenken" – alles Bücher, die viel über das Land erzählen, in dem sie geschrieben worden sind.

Grund genug, um sich einmal umzuhören, welche Geschichten sich hinter erfolgreichen Titeln in anderen europäischen Ländern verbergen. Deutschlandradio Kultur hat mit Buchhändlern, Kritikern und Literaturwissenschaftlern in ganz Europa gesprochen und nachgefragt: "Was liest du?"

Mehr zum Thema

Buchempfehlungen April 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 06.04.2016)

Buchempfehlungen Januar 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 04.01.2016)

Lesetipps der Literaturredaktion - Buchempfehlungen Dezember 2015
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 01.12.2015)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

Rob van Essen: "Der gute Sohn"Ein Alt-Herren-Roman
Das Cover des Buches zeigt einen Diamanten vor farbigen Hintergrund. (Deutschlandradio/ Homunculus Verlag)

Dieser Roman will möglichst viele Genres mischen, aber keins davon wird überzeugend umgesetzt. "Der gute Sohn" geriert sich als Dystopie, wird aber zunehmend zu einer Erzählung übers Altern. Die Szenen im Altersheim sind dann auch die gelungenen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur