Seit 22:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 31.03.2020
 
Seit 22:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Samstag, 29. Februar 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Glühend verehrt, schmerzlich entzaubert
Eine Lange Nacht über Vorbilder in der Musik
Von Sylvia Systermans
Regie: Burkhard Reinartz
(Wdh. v. 21./22.04.2018)

Sie sind Meister ihres Fachs und faszinierende Persönlichkeiten. Als Vorbilder fordern und fördern sie mit kompromisslos kritischem Blick und sind ihren Schülern starke Gefährten auf dem Weg zur eigenen Profession. Doch nicht jeder, der lehrt, ist auch zum Vorbild berufen. „Jemand muss uns tief berühren, damit er für uns zum Vorbild wird. Das sind keine bewussten Entscheidungen“, sagt die Bratschistin Monika Henschel. Sie war noch ein Kind, als der Dirigent Sergiu Celibidache für zwei Jahre ins Haus der Henschels zog. „Mit ihm kam ein Vorbild in unsere Familie, dem man sich gar nicht entziehen konnte.“ Auch die Cellistin Tanja Tetzlaff und die Geigerin Carolin Widmann, der Pianist Lars Vogt und die Trompeter Markus Stockhausen und Manfred Schoof erinnern sich an Vorbilder, die für sie prägend waren. In der ,Langen Nacht’ erzählen sie Geschichten von charismatischen Lehrerinnen und überragenden Künstlern, von gelungenen Beziehungen und schmerzhaften Trennungen.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Moderation: Oliver Schwesig

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

Kluft oder Klammer?
Berlins Schlüsselrolle für Deutschland nach 1945
Von Peter Bender
Deutschlandfunk 1987
Vorgestellt von Michael Groth

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
u.a. 70. Internationale Filmfestspiele Berlin
Moderation: Ute Welty

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Jörg Machel, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Humor im Porno
Wann und warum es in Sexfilmen lustig wird
Gespräch mit Madita Oeming

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Annette, ein Heldinnenepos" von Anne Weber
Rezensiert von Carolin Fischer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

70. Internationale Filmfestspiele Berlin
Großes Kino - Was sind Ihre Lieblingsfilme?

Gäste: Anke Leweke, Filmkritikerin und
Jochen Laube, Filmproduzent
Moderation: Vladimir Balzer

Live mit Hörern
08 00 22 54 22 54
gespraech@deutschlandfunkkultur.de

“Casablanca”, "Der Pate“, “Pulp Fiction”? Die Liste der Lieblingsfilme ist lang - und höchst unterschiedlich. Welche Streifen haben Sie nachhaltig beeindruckt, welche Schauspieler? Welchen Film sollte man gesehen haben? Diskutieren Sie mit!

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
Moderation: Christian Rabhansl

Heiner Bielefeldt / Michael Wiener
„Religionsfreiheit auf dem Prüfstand"
Gespräch mit Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik an der Universität Erlangen

Rebecca Stott
„Erlöst. Mein Weg aus der Sekte“
Rezensiert Martin Tschechne

Christina Caprez
„Die illegale Pfarrerin. Das Leben von Greti Caprez-Roffler“
Gespräch von Christina Caprez

François Jullien
"Ressourcen des Christentums"
Richard Dawkins
"Atheismus für Anfänger"
Rezensiert von Catherine Newmark

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Götz Aly, Historiker
Moderation: Julius Stucke

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur
Moderation: Philip Banse

Wie berechenbar sind wir?
Gespräch mit Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Club

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
Moderation: Susanne Burkhardt

Theater als Möglichkeitsraum
Was braucht ein moderner Theater-Neubau?
Gespräch mit Arno Lederer

Kritisches Verlassen der Komfortzonen
Milo Raus gefährliches Grenzgängertum
Von Dorothea Marcus

Die geniale Stelle
Mirko Borscht über Jürgen-Kruse-Inszenierung
Von Mirko Borscht

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Live von den 70. Internationalen Filmfestspielen Berlin
Moderation: Susanne Burg und Patrick Wellinski

Der große Boom
Die Serien bei der Berlinale
Gespräch mit Anna Wollner

Der neue Wettbewerb
Encounters
Gespräch mit Anke Leweke

Der neue Trend
Das Arbeiten im Kollektiv
Gespräch mit Florian Weghorn

Der große Diktator oder der Visionär?
Ilya Khrzhanovsky und sein DAU-Projekt
Gespräch mit Jekaterina Oertel

In neuem Gewande
Die erste Ausgabe des neuen Berlinale-Teams
Gespräch mit Katja Nicodemus

Themen und Filme der 70. Berlinale
Gespräch mit Katja Nicodemus

Vorgespult:
Onward: Keine halben Sachen / Emma / Die Känguru-Chroniken
Von Christian Berndt

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
Moderation: Katja Bigalke

Eröffnungskolumne
Erinnern oder doch lieber vergessen?
Von David Tschöpe

Live on Tape
Alte Wunden heilen
Gespräch mit Sonja Heizmann

Vater ohne Vergangenheit
Von Bettina Ritter

Remember me?
Wie wir uns Namen besser merken können
Von Katharina Kühn

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Julius Stucke

17:30 Uhr

Tacheles

Bahnbrechende Erfindungen auf Bestellung?
Rafael Laguna, Agentur für Sprunginnovationen, stellt sich den Fragen von Annette Riedel

Es sind überwiegend US-Firmen und zunehmend chinesische, die mit radikalen Neuerungen die globalen Märkte erobern. Rafael Laguna de la Vera, Gründungsdirektor einer neuen Bundes-Innovationsagentur, soll Ideen Made in Germany zum Durchbruch verhelfen.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Wirklichkeit im Radio
Wie eine Staubwolke von Noten
Porträt eines Orchesters
Von Ekkehard Saß
Regie: Hans Rosenhauer
Mit: Horst Stark
Ton: Erich Matthias und Karl Otto Bremer
Produktion: NDR / SFB / WDR 1975
Länge: 54'09

Mit unzähligen Aufnahmen und Gesprächen dokumentierte der Autor 1975 das Innenleben eines Orchesters. Das Feature, in dem sich auch heutige Klangkörper wiedererkennen können, gewann damals den Prix Italia.

Die Wahl des Orchestervorstands, die Gespräche in der Pause, die Verabschiedung der Pensionäre, der Umgang mit Gastdirigenten, die Reaktionen auf Neue Musik, die Routinen und ihre Störungen: Ein Sinfonieorchester spielt nicht nur Konzerte, es ist auch ein mittelständischer Betrieb und ein sozialer Mikrokosmos. 1975 begab sich der Autor für ein halbes Jahr in diesen Mikrokosmos und machte sein Innenleben eindringlich und doch behutsam hörbar. Jahrzehnte später hat sich so viel nicht verändert.

Ekkehard Saß (1932-2018), geboren in Berlin, begann seine Radiolaufbahn 1952 beim RIAS als Sprecher und in kleineren Hörspielrollen. Später studierte er Romanistik und Gesang, wurde 1960 Nachrichtensprecher in Baden-Baden und war von da an Autor vor allem von Radio-Features. Im Alter beschäftige er sich mit Buddhismus und veröffentlichte ein Buch dazu. „Wie eine Staubwolke von Noten“, das 1976 den Prix Italia gewann, hatte den größten Erfolg; andere Radioarbeiten waren: „Verordnete Verhältnisse - zum Thema Krankenhaus“ (HR 1981), Brenners Parkhotel. Ein Blick hinter die Kulissen eines Luxusetablissements (SWF 1986), „Tonbandprotokolle: Rückblick eines Hörfunkautors“ (BR 1992).

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Wiener Staatsoper
Aufzeichnung vom 08.12.2019

Olga Neuwirth
"Orlando" (Uraufführung)
Libretto: Catherine Filloux und Olga Neuwirth nach dem Roman von Virginia Woolf

Orlando - Kate Lindsey
Narrator - Anna Clementi
Guardian Angel - Eric Jurenas
Queen/Purity/Friend of Orlando's child - Constance Hauman
Shelmerdine/Greene - Leigh Melrose
Pope - Christian Miedl
Orlando's child - Justin Vivian Bond
Sasha/Chastity - Agneta Eichenholz
Modesty - Margaret Plummer
Dryden - Marcus Pelz
Addison - Carlos Osuna
Duke - Wolfgang Bankl
Wiener Staatsopernchor
Wiener Staatsopernorchester
Leitung: Matthias Pintscher

21:50 Uhr

Die besondere Aufnahme

Julius Klengel
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 3

Robert Schumann
Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Richard Strauss
Romanze für Violoncello und Orchester F-Dur

Raphaela Gromes, Violoncello
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Nicholas Carter

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
u.a. 70. Internationale Filmfestspiele Berlin
Moderation: Britta Bürger

Der Goldene Bär für den Iraner Mohammad Rasoulof
"There is no evil"
Gespräch mit Susanne Burg

70. Berlinale
Ein geglücktes Jubiläum unter neuer Leitung?
Gespräch mit Patrick Wellinski

Césars-Eklat um Roman Polanski
Gespräch mit Sabine Glaubitz

"Antifaust" in Cottbus
Theater-Installation von Jo Fabian
Gespräch mit Matthias Schmidt

Kunst-Aktionen gegen Gesichtserkennung in Moskau
Von Sabine Stöhr

Kulturpresseschau - Wochenrückblick
Von Klaus Pokatzky

Februar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Finanzielle Hilfen für KünstlerEin Weg mit Hürden
Mit Hilfe einer Schnur produziert ein Mann hunderte bunter Seifenblasen.  (dpa / picutre alliance / Boris Roessler)

Seit letzter Woche können freie Künstler finanzielle Mittel in der Coronakrise beantragen. Janina Benduski vom Bundesverband Freie Darstellende Künste berichtet über Rückmeldungen von Kreativen und die Solidarität der Öffentlichkeit. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur