Seit 22:03 Uhr Literatur

Sonntag, 15.12.2019
 
Seit 22:03 Uhr Literatur
Tagesprogramm Freitag, 12. September 2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Kurzstrecke 29
Feature, Hörspiel, Klangkunst
Zusammenstellung: Esther Schelander, Barbara Gerland, Ingo Kottkamp
Autorenproduktion/Deutschlandradio Kultur 2014
Länge: 54’30
(Wdh. v. 25.08.2014)

Der Wahnsinn des Dokumentaristen
Von Gabi Schaffner
Wenn das Aufnahmegerät versagt, wird Scheitern zur Chance.

"Do you enjoy trade wars?"
Von Martin Hoemberg
Hat der amerikanische Präsident eine Mehrfach-Persönlichkeit?

Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Thorsten Bednarz

Thorsten Bednarz lädt wieder ein zu vier Stunden mit Musik aus aller Welt. In der ersten Stunde geht es im Gespräch mit Max Weissenfeldt um dessen erste kleinere Tour mit seiner Band Polyversal Souls, bevor er im November zur großen Tour durch Ghana aufbricht. In der zweiten Stunde steht das neue Album von Orlando Julius und den Heliocentrics im Mittelpunkt. Für letztere ist es bereits das dritte Album in der Information/Inspiration-Reihe des Labels Strut. Was sich dahinter verbirgt, erklärt Jake Ferguson von den Heliocentrics. Die dritte Stunde wird ganz dem Calypso gewidmet sein und vor allen Dingen dem Calypso Craze in den USA der Jahre 1956/57. Eine Box aus dem Hause Bear Family widmet sich diesem Phänomen und in der letzten Stunde wird es Ausschnitte aus einem Interview mit Hugh Masekela geben. Der Südafrikaner gastierte ja kürzlich in Berlin... .

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Nana Brink

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 250 Jahren: Der französische Komponist Jean-Philippe Rameau gestorben

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Juliane Bittner
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Generation Professor: mehr national als Ökonom
Von Klaus Weinert

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Sitzmöbel
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Vor den Landtagswahlen Thüringen und Brandenburg
Gespräch mit Thorsten Faas, Politikwissenschaftler und Wahlforscher, Professor am Institut für Politikwissenschaft der Johannes Guttenberg-Universität Mainz     

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Flüchtlinge auf der Bühne - "Tor zur Freiheit" in Hannover
Von Michael Laages

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

"Papst Franziskus. Vom Reaktionär zum Revolutionär" von Paul Vallely
Rezensiert von Phillip Gessler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Was macht der Berlinale-Direktor im Sommer?
Gespräch mit Dieter Kosslick, Direktor der Berlinale

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

u.a.
Die Kraft der Worte - die Gedichte von Anneke Brassinga
Gespräch mit der Lyrikerin Anneke Brassinga

Schreiben 2020 - Eine Tagung über das Schreiben der Zukunft
Von Katrin Hillgruber

Kleines Wörterbuch des Krieges: Feuerpause von Michael Opitz
Von Michael Opitz

"Quesadillas" von Juan Pablo Villalobos, Berenberg Verlag, Berlin 2014
Gespräch mit der autorin Katharina Döbler

Musikkolumne Florian Werner: Aubert chante Houellebecq, "Les parages du vide"

Buchhändler im Gespräch: Christine Dreesen, Buchhandlung Himmelheber, Heidelberg

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

u.a.
Komponieren ist wie Bildhauerei! Der Komponist Wolfgang Rihm

Der vergessene Revolutionär - zum 250. Todestag von Jean-Philippe Rameau
Von Dieter Scholz

11:30 Musiktipps

11:35 Klassik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Katrin Heise und Christian Rabhansl

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Modertation: Gesa Ufer

u.a.
Kraftwerk ZKM - Das erste Museum für die neuen Medien wird 25!
Gespräch mit Peter Weibel, Leiter des ZKM

Soundpostkarte 5: Alejandra + Aeron - "Barbearia Salão Ferreira"
Von Paul Paulun

Traum oder Trauma? Das Einfamilienhaus des Jahres
Gespräch mit dem Architekten Arno Brandlhuber

Provenienz einer Vase? - Ausstellung im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe
Gespräch mit Silke Reuther, Provenienzforscherin, Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Entdeckertag

Kinder und Medien
Digital Natives
Der natürliche Umgang mit digitalen Medien
Von Silvia Kurschus
Moderation: Ulrike Jährling

Kinder und Jugendliche, die heute ganz selbstverständlich mit Computern und dem Internet aufwachsen, nennt man Digital Natives. Doch was sind eigentlich diese Digital Natives und wie unterscheiden sie sich von der Generation ihrer Eltern? Viele Kinder und Jugendliche sind mit digitalen Medien und deren Möglichkeiten bestens vertraut. Sie lernen und kommunizieren anders, als frühere Generationen es in ihrer Kindheit getan haben. Die Informationssuche für ein Schulreferat findet zum Beispiel eher in Online-Suchmaschinen als in Bibliotheken statt. Es gibt inzwischen viele Kinder und Jugendliche, die Freude daran haben, sogenannte Blogs, also Tagebücher im Internet, zu schreiben. Auf diese Weise können sie sich austauschen und Kontakte knüpfen. Viele Schülerzeitungen sind heutzutage online. All diese Dinge führen dazu, dass Kinder mit einem ganz anderen Weltbild aufwachsen, als die Generationen vor ihnen. Aber bei all diesen Möglichkeiten sollte man nicht vergessen, dass das Internet auch Gefahren mit sich bringen kann. Worauf sollte man achten? Wie schützt man Dateien, Fotos und Chats und surft sicher im Internet? Digitale Medien können jederzeit überwacht und kontrolliert werden. Welche Geheimcodes kann man verwenden, damit vertrauliche Nachrichten an die Freunde auch geheim bleiben?


Silvia Kurschus arbeitet seit 19 Jahren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Am liebsten entwickelt sie Radiobeiträge und Features für Kinder.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Olga Hochweis

u.a.
Wie entsteht ein Wies'n Hit? Jan Stremmel hat das genau recherchiert

Wies'n Hits - eine Collage von Bettina Brecke

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Miriam Rossius und Jörg Degenhardt

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Wortwechsel

Ist der Antidrogenkampf gescheitert? - Brauchen wir neue Strategien wie Entkriminalisierung und Legalisierung?
Es diskutieren:
- Prof. Rainer Thomasius, Leiter Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
- Christine Köhler-Azara, Drogenbeauftragte des Landes Berlin
- Frank Tempel, Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestags
- Sebastian Sperling, Lateinamerika-Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung

Vierzig Jahre dauert der einst von US-Präsident Nixon ausgerufene „war on drugs“ schon an. Er hat Hunderttausende Tote gefordert, Gesellschaften vor allem in Lateinamerika ins Chaos gestürzt und keinen Konsumenten vor dem Drogentod gerettet. Dafür aber allein in den USA vermutlich eine Billion Dollar gekostet. Der Drogenkrieg ist gescheitert, sagen seit langem viele Experten.

In den USA herrscht derweil eine Goldgräberstimmung, seit dem Börsenboom der Internet-Startups hat es das nicht mehr gegeben: Ein 100 Milliarden-Dollar-Markt lockt - das Geschäft mit Marihuana. Seit die US-Bundesstaaten Washington und Colorado vergangenes Jahr per Volksabstimmung die Droge legalisierten - und in mehr als zwanzig Bundesstaaten Marihuana als Medizin ohnehin zugelassen ist -, macht die Legalize-Bewegung viele Unternehmer geradezu high.

Was legal ist, ist nicht mehr kriminell - kann so den Drogenbossen das Handwerk gelegt und auch das organisierte Verbrechen ausgebremst werden? Ist die Zeit also reif, die globale Prohibition zu beenden - zum Beispiel auch in Deutschland?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

"... für die richtige Gebetsstimmung sorgen..."
Kantorin Sofia Falkovitch, ordiniert in Breslau, Zögling des Potsdamer Abraham-Geiger-Kollegs
Von Heinz-Peter Katlewski

Megaparty bei den Jüdischen Kulturtagen in Berlin
DJ’s aus Tel Aviv und Berlin legten auf
Von Alice Lanzke

"Nie wieder Judenhass"
Hintergrund zur Kundgebung des Zentralrats am Brandenburger Tor
Von Miron Tenenberg

Zum Schabbat: Kantorin Sofia Falkovitch mit einer Improvisation zum 18-gebet

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Spanien im Bausumpf
Autoren über die staatsgefährdende Krise ihres Landes
Von Rita Nierich und Peter B. Schumann

Viva Beton? Spanische Autoren über die Verheerungen von Land und Gesellschaft durch die gigantische Spekulationsblase im Immobiliensektor.

Gigantische Spekulationen im Immobiliensektor haben die Landschaft Spaniens in den letzten Jahren nachhaltig verheert und das Land nach dem Platzen
der Blase an den Rand des Staatsbankrotts gebracht. Die Krise zwingt die Schriftsteller, über den gegenwärtigen Zustand ihres Landes nachzudenken. Mit der Vergangenheit, der Urkatastrophe des Faschismus, hatten sie sich immer wieder ausführlich beschäftigt. Die zunehmenden Verfallserscheinungen der Gegenwart interessierten die Schriftsteller dagegen bisher weniger. Das ändert sich in der Krise, die viele von ihnen - wie die meisten Spanier - persönlich spüren. Besonders zahlreich sind die wissenschaftlichen und journalistischen Untersuchungen. In der Literatur ist die Zahl der Titel zwar geringer, doch zwei große Gegenwartsautoren - Rafael Chirbes und Antonio Muñoz Molina - haben überzeugende Werke über die Ursachen des Niedergangs vorgelegt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Musikfest Berlin
Live aus der Philharmonie Berlin

Wolfgang Rihm
„IN-SCHRIFT 2“ für Orchester

Peter Eötvös
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 „DoReMi“

ca. 20.50 Konzertpause

Johannes Brahms
Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25 (für großes Orchester gesetzt von Arnold Schönberg)

Patricia Kopatchinskaja, Violine
Berliner Philharmoniker
Leitung: Peter Eötvös

22:15 Uhr

Einstand

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Hanns Ostermann

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Anke Schaefer

u.a.
Journalismus in Zeiten von Big Data: Internationales Medientreffen in Potsdam
Von Axel Flemming

Ein Kultur-Kommissar, "der nicht gerade für Kunst- und Pressefreiheit steht"
Gespräch mit Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates e.V.

"Recycled Cinema" - Ästetische Strategien eines "Kinos aus zweiter Hand"
Gespräch mit Prof. Thomas Schadt, Dokumentarfilmer, Autor und Geschäftsführer der Filmakademie Baden-Württemberg im Studienfach Regie/Dokumentarfilm

"Der Marcel Duchamp Indiens" - Erste europäische Einzelschau Subodh Guptas
Von Rudolph Schmitz

Kulturpresseschau
Von Adelheid Wedel

23:30 Kulturnachrichten

September 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Klimakonferenz in MadridKeine Einigung in zentralen Punkten
Greta Thunberg hinter einem leeren Wasserglas bei Ihrem Auftritt auf einem Podium während der Klimakonferenz in Madrid. (picture alliance / nordphoto / Alterphoto / Manu R.B.)

"Recht schwache Beschlüsse und in manchen Bereichen überhaupt keine": DLF-Redakteur Georg Ehring ist enttäuscht von den Ergebnissen der Klimakonferenz in Madrid. Immerhin sei durch die Abschlusserklärung ein völliger Gesichtsverlust vermieden worden.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur