Seit 22:03 Uhr Feature
Dienstag, 01.12.2020
 
Seit 22:03 Uhr Feature
Tagesprogramm Donnerstag, 9. Juli 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Harald Münz
"BeethovEnBloc" (2000)
Tonbandkomposition mit den siebenunddreißig Sätzen der neun Sinfonien Ludwig van Beethovens

Stefan Fricke:
"beethoven - innen wie außen" (1999)
Tonband-Komposition

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Thorsten Bednarz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

Von Tobias Wenzel

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Christine Herzog, Weimar
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Trauerjahr für Trennungskinder
Von Astrid von Friesen

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

"Die Welt in deiner Hand" - wie Mensch und Technik im Smartphone verschmelzen
Mit Ernst Peter Fischer, Prof. der Wissenschaftsgeschichte

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Wo ich mich finde" von Jhumpa Lahiri
Rezension von Maike Albath

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Historiker Dmitrij Belkin im Gespräch mit Marco Schreyl

Er kam als jüdischer Kontingentflüchtling aus der Ukraine nach Deutschland, doch seinen Glauben fand der Historiker Dmitrij Belkin erst hier. Jetzt baut er mit seinem Projekt “Schalom Aleikum” Brücken zwischen Juden und Muslimen.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Kochen mit Zukunft. Rezepte für ein gutes Klima
Nikola Richter im Gespräch mit Michaela Müller (Hrsg)

Buchkritik:
"Ich für mich" von Lambert Wiesing
Von Michael Opitz

Literaturtipps
Von Susanne von Schenck

Wortewandel - Sprache ohne Rassismus:
"Intersektional"
Von Noelle O'Brien-Coker

Von toten Wespen und Emo-Autos
Neue Klimaprosa
Gespräch mit Nikola Richter

Florian Werner liest Musik:
"Das ABC" von INGA

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Sommerreihe: Künstlerresidenzen weltweit
Villa Concordia in Bamberg
Gespräch mit Stephanie Weiß, stellvertret. Direktorin

Hoch und runter
Das Treppenhaus in der Musik
Von Leonie Reineke

Roonie Wood: Somebody Up There Likes Me
Filmbesprechung von Carsten Beyer

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Amira Medunjanin - Eine Hommage an die jugoslawische Kafana-Musik
Von Grit Friedrich

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Dr. Andreas Rödder, Historiker, Institut für Zeitgeschichte Mainz
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Susanne Arlt

Gesucht - Platz in Berlin für zentrales Mahnmal für Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft
Von Claudia van Laak

Die Semperoper Dresden in Corona-Zeiten
Von Alexandra Gerlach

Wie gehen Filmproduktionen mit der Corona-Krise um?
Von Michael Watzke

Sehnsucht nach Nähe
Boom im Hundehandel
Von Anja Nehls

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Massimo Maio

My Little Pony - was ist das?
Von Anna Wollner

"My little Pony" - Niedliche Tiere, Nazis und die Nerd Culture im Zwielicht
Gespräch mit Sarah Rudolph

Serie: Letzte Sommer (Teil 4)
Von Fabian Saul

NAVO - Klangkunst-Hörspiel des Elektronik-Pop-Pioniers Markus Popp
Ein Gespräch

14:30 Kulturnachrichten

Von Nora Hoffbauer

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Jazz und HipHop - Auserzählt oder unkaputtbar?
Gespräch mit Marco Mello, Musiker

Ronnie Wood: Somebody Up There Likes Me
Filmbesprechung mit Carsten Beyer

Geburtstagsfeier für einen Panzer
Das Album "Efia" von Rosaceae
Gespräch mit der Hamburger Soundkünstlerin

Das Onlinefestival 'Sang und Klang' für Lied und Folk am Samstag
Gespräch mit Gudrun Walther, artes Konzertbüro

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Die Berliner Sängerin Sofia Portanet

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Nora Hoffbauer

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Nora Hoffbauer

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Miriam Rossius

Ferndiagnose mit virtuellem Arzt
Künstliche Intelligenz revolutioniert Chinas Gesundheitswesen
Gespräch mit Axel Dorloff

Im Reich der Algorithmen
Künstliche Intelligenz als chinesische Wunderwaffe
Von Axel Dorloff

Künstliche Intelligenz als chinesische Wunderwaffe
Künstliche Intelligenz gilt der Regierung in Peking als Allheilmittel. Zum einen, um die heimische Wirtschaft zukunftsfähig zu machen. Aber KI eignet sich auch hervorragend dazu, autoritäre Herrschaft effizienter zu gestalten. Ob Gesichts-, Sprach- oder Bewegungserkennung - KI durchzieht bereits alle gesellschaftlichen Bereiche. Die Branche in China ist der Konkurrenz bei vielen Technologien um Jahre voraus und nimmt weiter ungebremst Kurs auf das Ziel, bis 2030 führende KI-Supermacht zu werden.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Lydia Heller

Plastik in der Luft
Ein noch fast unbekanntes Flugobjekt
Von Anja Krüger

Corona-Krise und Cannabiskonsum
Von Marko Pauli

19:30 Zeitfragen. Feature

Das Impfen der Zukunft
Neue Impfansätze im Zeitalter der Virenpandemien
Von Benno Wenz und Gabi Schlag

„Ein universeller Grippe-Impfstoff ist der Heilige Gral“, so Martin Friede, WHO-Koordinator für Impfstoffe. Welche Ansätze verfolgen die Forscher weltweit?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Smetana Festival Litomyšl
Piaristenkirche Auffindung des hl. Kreuzes
Aufzeichnung vom 06.07.2020

Antonio Caldara
Kyrie à 2 cori (Wiedererstaufführung)
Crucifixus à 16

Jan Dismas Zelenka
Credo ZWV 31 (Wiedererstaufführung)

Baldassare Galuppi
Dixit Dominus

Collegium Vocale 1704
Collegium 1704
Leitung: Václav Luks

Ein Konzert beim Smetana-Festival Litomyšl zu Ehren des Architekten Giovanni Battista Alliprandi, der die Piaristenkirche in Litomyšl gebaut hat und vor 300 Jahren dort gestorben ist.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Freispiel

Schwerpunkt: Körper der Gewalt
Auch Deutsche unter den Opfern
Von Tuğsal Moğul
Bearbeitung und Regie: Ralf Haarmann
Mit: Marina Frenk, Carb Carl Beike, Christian Löber, Ernst-August Schepmann, Thomas Anzenhofer, Carolin M. Wirth, An Kuohn, Tuğsal Moğul, Georg Bühren
Komposition: Ralf Haarmann
Ton: Alexander Buske
Produktion: WDR 2017
Länge: 52'26

Der NSU-Prozess zog sich über mehr als 400 Verhandlungstage. Er ist der größte Strafprozess seit der deutschen Wiedervereinigung. Tuğsal Moğul hat die verfügbaren Fakten nach jahrelanger Recherchearbeit zusammengetragen.

Es geht um ein deutsches Verbrechen, dessen lückenlose Aufarbeitung kaum möglich scheint. Tuğsal Moğul hat für „Auch Deutsche unter den Opfern“ immer wieder den Prozess in München besucht, mit Rechtsanwälten, Journalisten und Prozessbeobachtern gesprochen, und kommt zu dem Ergebnis: Hier wurde absichtlich in die falsche Richtung ermittelt. Was er gefunden hat, zeigt nicht nur Pannen, sondern regelrechte Sabotageakte bei den Ermittlungen. Es bleibt der beklemmende Eindruck, dass die rechtsextreme Szene in Deutschland weitaus größer ist, als der zähe NSU-Prozess vermittelt hat.

Tuğsal Moğul, 1969 geboren, Schauspieler, Theatermacher, Anästhesist und Notarzt. Er studierte neun Jahre parallel Medizin und Schauspiel. Neben seiner ärztlichen Tätigkeit in einem Lehrkrankenhaus in Münster spielte Moğul in diversen Filmen und Theaterstücken mit und arbeitet mittlerweile hauptsächlich als Autor und Regisseur. 2013 schrieb er das Buch „Intensiv erleben - Menschen in klinischen Grenzsituationen“, zusammen mit dem Medizinethiker Alfred Simon. Sein Stück „Die Deutsche Ayşe“ war 2013 zum Festival „Made in Germany“ in Stuttgart eingeladen sowie 2014 zum NRW-Theatertreffen, wo es den Publikumspreis und den Preis der Jugendjury gewann.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Verfassungsschutzbericht
Rechtsextremisten nutzen Gamingplattformen
Gespräch mit Mick Prinz, Amadeu Antonio Stiftung

Wortewandel - Sprache ohne Rassismus:
„PoC, BPoC, Brown Person of Color“

Globale Systeme der Ausbeutung
Einzelausstellung der Künstlerin Otobong Nkanga im Gropius Bau, Berlin
Von Carsten Probst

Haus der Kunst in München
Andrea Lissoni stellt sich als neuer Direktor vor
Von Tobias Krone

Von Corona-Party bis Herdenimmunität
Wie Corona unsere Sprache verändert
Von Tobias Wenzel

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

Juli 2020
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Corona und die ChöreGegen das Verstummen
Ein Mund ist durch einen Reißverschluss verschlossen, aber ein kleiner Teil ist aufgezogen. (imago images / CHROMORANGE)

Chorschaffende in Deutschland haben bislang viel Kreativität bewiesen. Doch das reicht nicht, um das gemeinsame Singen zu erhalten. Jetzt werden Forderungen nach mehr Rückhalt in Politik und Gesellschaft für das Chorsingen als gemeinschaftsbildende Kraft laut.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Impfung gegen CoronaAlles eine Frage der Logistik
Spritzen mit dem neuen Corona-Impfstoff der Firma Biontech. (picture alliance / Robin Utrecht)

Bald können in Deutschland die ersten Menschen gegen COVID-19 geimpft werden. Davor liegen einige logistische Herausforderungen. Und auch die Kontaktbeschränkungen werden uns noch einige Monate erhalten bleiben, sagt Logistikexperte Matthias Klumpp.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur