Seit 02:05 Uhr Tonart
Sonntag, 09.05.2021
 
Seit 02:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Freitag, 26. März 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Vom Rohen und Gekochten
Von Jan Jelinek
Komposition und Realisation: der Autor
Produktion: SWR 2020
Länge: 42'02

Aus fest wird zerbrochen, wird pulvrig, wird flüssig. Der Komponist Jan Jelinek macht mikroskopische Aufnahmen von radikalen Veränderungen. Daraus komponiert er ein Hörstück in ständigem Wandel.

Etwas zersplittert, fängt an zu schäumen, geht in Rauch auf. Der Musiker Jan Jelinek untersucht Klangobjekte im Wandel. Dafür begleitete er das Künstlerpaar Thomas und Renée Rapedius und den Fotografen Peter Granser beim Schaffensprozess mit Glas, Papier, Metall, Holz und Tee. Raffinierte Techniken bei Aufnahme- und Bearbeitung offenbaren Klangbewegungen, machen feinste Veränderungen hörbar. Jelinek zoomt hinein ins akustische Material und wieder hinaus. Die Klangkomposition bleibt dennoch abstrakt; verrät beim Driften durch die verschiedenen Zustände des Seins nicht immer ihre Quellen. Statt Eindeutigkeit: ein Hindeuten. Ein Andeuten. Die Komposition eignet sich besonders für Kopfhörer.

Jan Jelinek, geboren 1971 in Bad Hersfeld, lebt und arbeitet als Musikproduzent und Musiker in Berlin. 2008 gründete er das Label Faitiche. 2012 erhielt er den Karl-Sczuka-Förderpreis.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Zum jüdischen Fest Pessach spricht Rabbiner Moshe Flomenmann

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Analog Friday
Jetzt legt doch mal das Ding weg
Von Andre Wilkens

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Coronamüdigkeit
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

In Indien gibt es eher eine Corona-Ignoranz. Die Chinesen haben sich an Corona-Apps auf dem Handy gewöhnt, ohne die man nicht in Restaurants kommt. Südafrikaner verstehen Proteste gegen die Pandemie-Maßnahmen auf der Nordhalbkugel nicht.

07:50 Interview

Jeder Mensch ist ein Künstler?
Was sagt uns Beuys heute
Gespräch mit Eugen Blume, Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die Vermessung des Lebens" von Peter Spork
Rezensiert von Michael Lange

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Astrophysiker Reinhard Genzel im Gespräch mit Ulrike Timm

Schwarze Löcher sind ein Faszinosum des Universums. Diese Schwerkraftmonster sind eigentlich unsichtbar und verschlucken alles - selbst Licht. Dennoch hat der Astrophysiker Reinhard Genzel ihre Existenz nachweisen können und dafür 2020 den Nobelpreis für Physik erhalten.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

So lange erzählt wird, ist Leben
Gespräch mit Annina Haab

Neue Krimis: „Was bisher geschah und was niemals...“ von Orkun Ertener
Von Ulrich Noller

Buchkritik:
"Nil" von Anna Baar
Rezensiert von Carsten Hueck

Straßenkritik:
"Normale Menschen" von Sally Rooney
Von Karoline Knappe

Buchhandlung Tatzelwurm aus Frankfurt am Main empfiehlt...
Gespräch mit Thomas Pauly

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

70. Geburtstag des Liedermachers Klaus Hoffmann

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

Fusion-Festival 2021: Konzept mit PCR-Tests
Gespräch mit Martin Eulenhaupt, Kulturkosmos Müritz

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Mike Herbstreuth

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Nadine Lindner, Journalistin
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Susanne Arlt

Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern
Wenn die Gäste wegbleiben müssen
Von Silke Hasselmann

Ein Vorbild für Deutschland?
Der Impfpass aus Altötting
Von Michael Watzke

Ein Jahr Pandemie
Wie geht es den Geflüchteten in der Zentralen Anlaufstelle von Halberstadt (ZASt)?
Von Niklas Ottersbach

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Jessica Walter tot
Die große passiv-aggressive Lady aus "Arrested Development"
Gespräch mit Anne Wizorek

Bestes Fernsehen: Jan Böhmermann und sein "ZDF Magazin Royale"
Gespräch mit Prof. Dr. Leonhard Dobusch

Werkzeuge der Geselligkeit
Anna Ehrenstein in der c/o Berlin

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Heute startet die Raketerei Festival & Convention
Gespräch mit Imke Machura

"Die besten Ideen kommen nach 3 Uhr"
Dimitri Hegemann will Clubs in der Provinz

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Mike Herbstreuth

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Batila

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Kindesmissbrauch - Welche Strukturen fördern die sexualisierte Gewalt?

Es diskutieren:
- Klaus-Stephan Becker, Leitender Kriminaldirektor, Leiter der Kriminalpolizei Köln
- Beate Kriechel, Journalistin, Autorin des Buches „Für immer traumatisiert?“, selbst Missbrauchs-Opfer
- Jörg H. Trauboth, Notfallseelsorger, Sach- und Kriminalbuchautor
- Julia von Weiler, Psychologin, „Innocence in Danger“ - Verein für den digitalen Kinderschutz
Moderation: Monika van Bebber

Der sexuelle Missbrauch von Kindern ist selbst eine Pandemie - ein weltweites Phänomen von dramatischem Ausmaß - der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung prangert seit Jahren das „ohrenbetäubende Schweigen“ der Gesellschaft an, die es nicht schafft, Mädchen und Jungen ausreichend zu schützen. Betroffene Opfer versuchen, den „Tatort Familie“ nun stärker in den Fokus zu rücken.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Miron Tenenberg

Pessach auf Rädern
Gespräch mit Elin Hinrichsen

Gespräch mit Danielle Spira über Arik Brauers Haggada

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Wirbelstürme, Biokriege, Pandemien
Die Klimakrise in der Science-Fiction-Literatur
Von Christian Blees

Die aktuelle Klimakrise ist ein Thema in vielen literarischen Genres und längst auch in der Science Fiction.

Die aktuelle Klimakrise wird nicht nur in Sachbüchern, Thrillern oder Gegenwartsromanen literarisch verarbeitet, sondern längst auch in der Science-Fiction-Literatur. Dabei sind es keineswegs ausschließlich einschlägige Genreautoren wie Kim Stanley Robinson („New York 2140“) oder Paolo Bacigalupi mit seiner „Schiffsdiebe Trilogie”, die sich dem Thema widmen. So hat sich unter anderem die renommierte kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood, die in diesem Zusammenhang den Begriff „spekulative Fiktion“ bevorzugt, in ihrer „MaddAddam Trilogie” mit dystopischen Umweltszenarien auseinandergesetzt. Unter Berücksichtigung einiger Klassiker und aktueller Neuerscheinungen hinterfragt die Sendung, wie sich die Klima-Science-Fiction in den vergangenen Jahren entwickelt hat .

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Kulturpalast Dresden

Miloslav Kabeláč
Sinfonie Nr. 3 für Orgel, Blechbläser und Schlagzeug

Bohuslav Martinů
Doppelkonzert für zwei Streichorchester, Klavier und Pauken

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

Cameron Carpenter, Orgel
Christoph Berner, Klavier
Dresdner Philharmonie
Leitung: Tomáš Netopil

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

Sound of Tennis
Der weiße Sport in der Musik
Von Julian Kämper

Komponisten mehrerer Generationen sind fasziniert von den formalen Gesetzmäßigkeiten des Tennis-Spiels, seinem Prinzip des fairen und kontaktlosen Duellierens, seiner gesellschaftlichen Bedeutung als Elitesportart, von den präzise vollzogenen Körperbewegungen der Spielenden sowie von den Gefühlswelten zwischen Sieg und Niederlage. Und sie haben diese Aspekte für ihre musikalischen Arbeiten adaptiert, sie in ihre jeweilige Musiksprache übersetzt. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts sind tennisbezogene Stücke entstanden: von Klavier- und Orchesterwerken bis hin zu performativen Aufführungskonzepten, bei denen auf offener Bühne vor Publikum eine Partie Tennis austragen wird. Ein Streifzug durch Tennis-Kompositionen von 1913 bis 2021.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Zukunftsmodell oder Utopie?
Berliner Philharmoniker werten Corona-Projekt aus
Gespräch mit Andrea Zietzschmann

Auch Snowden und Thunberg sind Künstler
K20-Schau zum Jubiläum von Joseph Beuys
Von Susanne Luerweg

Streit um "Die Füchse"
Kommission empfiehlt Rückgabe von Marc-Gemälde an Erben
Gespräch mit Stefan Koldehoff

Still Alive
Die Sammlung Hoffmann in der Albertina in Dresden
Gespräch mit Carsten Probst

Hope: Diskussion über das Potential immersiver Technologien am Theater
Gespräch mit André Mumot

23:30 Kulturnachrichten

Von Victoria Eglau

23:50 Kulturpresseschau

Von Tobias Wenzel

März 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Hörspiel über TraumaIhre Geister sehen
Ein Filmstill aus dem Kunstfilm "Ihre Geister sehen" mit Schauspielerin Sandra Hüller (Foto: Kirsten Becken)

Ein eindringlicher Monolog und ein Kurzfilm in der Hauptrolle mit Sandra Hüller über ein Trauma, Familiengeheimnisse und den Umgang mit Psychosen. Wie lassen sich für das Unaussprechliche die richtigen Worte finden?Mehr

Die Stimme von Joni MitchellFrom Pink to Blue
Joni Mitchell im Jahr 2013 in Toronto, Kanada  (picture-alliance / dpa / Aaron Vincent Elkaim)

In der Jugend eine Folk-Ikone mit sirenenhaftem Sopran. 30 Jahre später eine lebende Legende mit brüchigem Alt. Was an Joni Mitchell fasziniert, berührt, manchmal auch verstört, das erzählt ihre Stimme. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur