Seit 13:05 Uhr Breitband
Samstag, 05.12.2020
 
Seit 13:05 Uhr Breitband
Tagesprogramm Freitag, 27. November 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Reihe: Here History Began
Mawjât Martenot
Ein elektronisches Musikinstrument lernt Arabisch
Von Julia Tieke
Mit: Julie Normal (Ondes Martenot) und Khyam Allami (Oud)
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
Länge: 52'

Verspätete Premiere für eine radikale musikalische Idee: Schon 1932 schlug eine Musikwissenschaftlerin vor, das elektronische Instrument „Ondes Martenot“ für das Spielen von arabischer Musik zu nutzen.

Mady Humbert-Lavergne war 1932 eine von nur zwei Frauen auf dem internationalen Kongress für Arabische Musik in Kairo - und sie hatte einen avantgardistischen Vorschlag. Inmitten hitziger Diskussionen über die Verwendung europäischer Musikinstrumente empfahl sie die Ondes Martenot, ein frühes elektronisches Instrument, das „alle arabischen Melodien spielen kann“. Ihre Idee blieb ungehört, auch bei den damals in Kairo anwesenden Berliner Musikern und Musikwissenschaftlern - obwohl Paul Hindemith selbst mit elektronischen Instrumenten experimentierte.
In Berlin lebt heute der irakische Komponist und Musiker Khyam Allami. Zusammen mit der Ondistin Julie Normal aus Rom experimentiert er damit, auf den Ondes Martenot arabische Intervalle zu spielen. Verspätete Premiere für eine radikale musikalische Idee.

Julia Tieke, geboren 1974, ist Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Regisseurin. Projektleiterin der Wurfsendung von Deutschlandfunk Kultur. Zuletzt für diesen Sender: „Die Kunst sich zum Affen zu machen“ (2017) und „Eine Frage der Stimmung“ (2019).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Paul Lang, Amöneburg-Rüdigheim
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Politik in Zeiten von Corona
Von Christian Bergmann

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Grapschen
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

Grapscher kriegen in Schweden richtig Ärger. In Kenia hat jede 2.Studentin schon sexuelle Übergriffe erlebt. Frauen in Russland werden von vielen Männern noch als Objekt gesehen.

07:50 Interview

Wie wirkt sich der Klimawandel auf die menschliche Psyche aus?
Gespräch mit Prof. Andreas Meyer-Lindenberg, Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Cleanland" von Martin Schäuble
Rezensiert von Sylvia Schwab

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Unternehmer Hamid Djadda im Gespräch mit Susanne Führer

Zweimal pleite, dreimal Millionär - das ist die Kurzfassung von Hamid Djaddas Karriere. Nun hat der Unternehmer, der zuletzt eine Marzipan-Manufaktur gegründet hat und gerade die alte Avus-Tribüne in Büros verwandelt, Ideen für stabile Mieten in Berlin.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

"Autistic Disco"
Lars Eidinger über seinen Fotoband

Vom Unbehagen in der Fiktion
Veranstaltungsreihe der Literaturhäuser
Von Etienne Roeder

"Vom Leben der Häuser"
Ausschnitt aus der heutigen Sendung Zeitfragen Literatur
Von Dorothea Westphal

Buchkritik:
"Gästebuch - Gespenstergeschichten" von Leanne Shapton
Rezensiert von Manuela Reichart

Straßenkritik:
"Die rechtschaffenen Mörder" von Ingo Schulze
Von David Siebert

Buchhandlung Hansen + Kroeger aus Wiehl empfiehlt...
Gespräch mit Mike Altwickler

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Helmut Lachenmann "My Way"
Ein Film zum 85. Geburtstag des Komponisten
Gespräch mit Wiebke Pöpel

Diego Maradona und die Musik
Von Viktor Coco

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Oliver Schwesig

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

Ein Monat ohne öffentliche Konzerte
Eine Bilanz der ROC Berlin
Gespräch mit Anselm Rose, Geschäftsführer der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Donata Riedel, Handelsblatt Berlin
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Auch ohne Doktortitel
An die Spitze der Berliner SPD
Gespräch mit Claudia van Laak

Vor der zweiten Wahlrunde
Oberbürgermeister-Wahl in Stuttgart
Von Katharina Thoms

Coronabedingt - Gartencenter boomen
Von Corina Wegler-Pöttgen

Kreuzberg - wie haste dir verändert
Von Wolf-Sören Treusch

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Bruce Lee zum 80.
Die skurile Geschichte von "The Big Boss"
Gespräch mit Jörg Buttgereit

Games als Spiegel eines Landes
Studio Oleomingus aus Indien
Von Marcus Richter

Afrika-Europa-Pendler in der Pandemie
Besuch bei Gintersdorfer/Klaßen
Von Dorothea Marcus

14:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Album "Plastic Hearts" von Miley Cyrus erscheint
Gespräch mit Sonja Eismann

Diego Maradona und die Musik
Von Viktor Coco

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Claudia Gerth

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Laf Überland

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

The Düsseldorf Düsterboys

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Kulturpolitischer Salon
Nicht systemrelevant? - Die Kultur im Lockdown

Es diskutieren:
- Susanne Keuchel, Musik- und Kulturwissenschaftlerin und Präsidentin des Deutschen Kulturrates
- Martin Rabanus, SPD-Bundestagsabgeordneter und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
- Thomas Oberender, Intendant der Berliner Festspiele
- Folkert Uhde, Konzertdesigner, Kulturunternehmer und Festivalintendant
Moderation: Hans Dieter Heimendahl
(Aufzeichnung vom 26.11.2020, Deutsches Theater Berlin)

Die Infektionszahlen steigen, der "Lockdown Light“ wird fortgesetzt, auch für die Kultur. Theater, Kinos und Museen bleiben geschlossen. Zwar fließen nun Hilfen für Künstler und Institutionen - mit Geld allein aber ist die Kultur nicht zu retten.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Ein Rabbiner und ein Imam gegen Judenhass an Berliner Schulen
Von Igal Avidan

Neues Album "Yiddisher Jazz" aus Londons East End
Von Stefanie Oswalt

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Literatur und Wissenschaft
Vom Leben der Häuser
Gäste: Andreas Schäfer und der Architekturhistoriker Hans-Dieter Nägelke
Moderation: Dorothea Westphal
Kooperation mit dem Literaturhaus Berlin

Können Häuser ein Eigenleben entwickeln, womöglich dem Leben seiner Bewohner schaden?

Wer kennt nicht das Gefühl beim Betreten eines Hauses oder Raumes, dass hier alles stimmt oder eben nicht. Kann ein Haus das Leben seiner Bewohner beeinflussen? Zumal wenn es ein denkmalgeschütztes und ganz besonderes Haus ist? Andreas Schäfer geht dieser Frage in seinem neuen Roman „Das Gartenzimmer“ nach. Darin steht eine Villa in Berlin-Grunewald im Mittelpunkt, die Anfang des 20. Jahrhunderts von einem fiktiven, später berühmt gewordenen Architekten erbaut wird. Zwei verschiedene Parteien leben in diesem Haus, das nach dem Zweiten Weltkrieg längere Zeit leer steht. In deren Leben mischt sich das Haus auf unterschiedliche Art und Weise ein. Dazu gibt es noch ein dunkles Geheimnis aus der Nazi-Zeit. Über das mögliche Eigenleben von Häusern, über die Kraft von Architektur und über eine besonders fruchtbare und interessante Bauperiode in den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts sprechen der Autor Andreas Schäfer und der Architekturhistoriker und Leiter des Architekturmuseums der Technischen Universität Berlin, Hans-Dieter Nägelke.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti
Alte Oper Frankfurt
Aufzeichnung vom 11.10.2020

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur, op. 92

ca. 20.50 Konzertpause
Christine Anderson im Gespräch mit Preisträgern und Jurymitgliedern

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu "Die Geschöpfe des Prometheus" op. 43

Ouvertüre zum Trauerspiel "Coriolan" op. 62

Ouvertüre Nr. 1 zur Oper "Leonore" op. 138

Gioacchino Rossini
Ouvertüre zur Oper „La scala di seta“

Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Leitung: Gábor Hontvári, Johannes Zahn und Tianyi Lu

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

Totentanz und Liebeslust
Musik in Zeiten von Pest und Cholera
Von Katalin Fischer

Die Seuche wütet, der Tod steht vor der Tür - oft genug auch Anlass, zu singen und zu tanzen. Auf Bildern verrenken sich groteske Skelette, in der Musik werden überschäumende Tänze und Lieder geschaffen - oder auch verhauchende Weisen. Wenn sich Normen und Werte im Angesicht des Todes plötzlich als fragwürdig erweisen, blüht die Musiklandschaft auf. Seit dem 14. Jahrhundert gibt es Darstellungen von Totentänzen und deren musikalische Umsetzungen, in ambivalenter Weise: Einerseits herrschen Todessehnsucht und Ergebenheit, weil der Tod die Erlösung von allen Leiden bringt, andererseits gilt er als lustvoller Höhepunkt, dem nichts mehr folgen kann. Pest, Cholera, spanische Grippe - und ihre musikalischen Begleiter.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Schließung der sächsischen Theater bis Ende Februar?
Gespräch mit Joachim Klement

RAF-Terror
Friedrichshafen bekommt ein Museum für die Landshut
Gespräch mit Thomas Wagner

Kitt durch Kultur?
Können Medien den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken?
Von Ludger Fittkau

Reihe: 50 Jahre - Geschichten vom Tatort (5):
Repräsentation und Quote
Von Matthias Dell

Stadt und Landschaft als Kulturprojekt
Zum Tod von Günter Nagel
Von Donata Valentien

23:30 Kulturnachrichten

Von Frederick Wyrwich

23:50 Kulturpresseschau

Von Arno Orzessek

November 2020
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur