Seit 02:05 Uhr Tonart
Sonntag, 29.11.2020
 
Seit 02:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Freitag, 10. Januar 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Stimme & Körper
A Series of Gaps Rather Than a Presence
Hörstück über automatische Akzenterkennung
Von Pedro Oliveira
Übersetzung aus dem Englischen: Julia Tieke
Stimme: Enana, Mariana Bahia, /Lio.DIC/
Aufnahmen: Martin Eichberg
Komposition und Realisation: Pedro Oliveira
Produktion: Deutschlandfunk Kultur / CTM Festival 2019
Länge: 41'12

Mithilfe einer Software versucht das Bundesamt für Migration anhand der Akzente von Geflüchteten ihre Herkunft zu bestimmen. Der Künstler Pedro Oliveira sieht Parallelen zu phonographischen Aufnahmen mit Kriegsgefangenen im Ersten Weltkrieg.

Wie überprüft man die Herkunft von Geflüchteten? Das Bundesamt für Migration nimmt eine Software zur Hilfe, die in Sprachaufnahmen Dialekte erkennen soll. Die Fehlerquote beträgt 20 Prozent. Der Künstler Pedro Oliveira hat die Vorgeschichte dieser Software recherchiert. Dabei stieß er auf ein Forschungsprojekt aus dem Ersten Weltkrieg. Die ‚Königlich Preußische Phonographische Kommission‘ machte Tonaufnahmen von außereuropäischen Kriegsgefangenen, um ihre Sprechweisen zu analysieren. „Wie viel wissen wir? Wie viel meinen wir zu wissen? Wie viel können wir behaupten zu wissen?“ (Pedro Oliveira)

Pedro Oliveira ist Künstler und Dozent für Medien- und Kulturwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist Mitgründer der Plattform Decolonising Design.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Carsten Beyer

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Johanna Vering, Langenberg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Australien und die Kultur der Verantwortungslosigkeit
Von Sieglinde Geisel

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Communities
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Weniger Ghettobildungen, wenn Städte Mietkosten für Ärmere übernehmen?
Gespräch mit Reinhold Sackmann, Soziologe

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Rote Blüten" von Yoshiharu Tsuge
Rezensiert von Frank Meyer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Comiczeichner Reinhard Kleist im Gespräch mit Tim Wiese
(Wdh. v. 27.08.2019)

Nick Cave, Johnny Cash oder das kurze Leben der somalischen Sprinterin Samia Omar: Reinhard Kleist zeichnet Biografien als Comics - und das mit großem Erfolg. Mit seiner neuesten Graphic Novel "Knock Out!" steigt er in den Boxring.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Neuer, alter Feminismus in der englischsprachigen Literatur
Gespräch mit Stefan Mesch

Straßenkritik:
"Machandel" von Regina Scheer
Von Stephanie von Oppen

Buchkritik
"Die Träume der anderen" von Elizabeth Harrower
Rezensiert von Manuela Reichart

Wie erleben die Intellektuellen die Lage im Irak / Iran?
Gespräch mit Najem Wali

Buchhandlung Linzgau in Pfullendorf empfiehlt...
Gespräch mit Michael Schlageter

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Zwanghaft positivistische Apokalyptikerinnen
The Big Moon - Walking like we do
Von Jutta Petermann

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Claudia Gerth

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Laf Überland

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

Ultraschall Berlin:
Uraufführung Orchesterwerk von Gordon Kampe mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Gunter Gebauer, Philosoph und Sportwissenschaftler
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Warum zündet man Autos an?
Prozess gegen Autobrandstifter in Berlin beginnt
Gespräch mit Daniela Siebert

Rote Karte für Diesel-Fahrzeuge
Stuttgart erweitert Fahrverbote
Von Thomas Wagner

Kostenlos Busfahren
ÖPNV-Experiment in Dithmarschen
Von Johannes Kulms

Kann Gentrifizierung auch gut gehen?
Kulturprojekt in Jena weicht Universitätsbau
Von Marius Elfering

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Digitale Körper
Visionen und Dystopien in der Kunst
Von Magdalena Körner

Das Lesen der Anderen: Closure #6 "A.I."
Gespräch mit Cord-Christian Casper

Too Fast To Live, Too Young To Die
Die Bildsprache des Punk
Von Jule Hoffmann

14:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Rekordwerte im Streaming
Wann verzichten Labels auf CDs?
Gespräch mit Florian Drücke, Geschäftsführer Bundesverband Musikindustrie

Spotify "entnazifiziert" Angebot
Gespräch mit Sammy Khamis

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Claudia Gerth

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Laf Überland

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Nilüfer Yanya

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Eskalation programmiert - Droht ein neuer Krieg im Golf?

Darüber diskutieren:
- Prof. Dr. Katajun Amirpur, Islamwissenschaftlerin
- Bernd Erbel, Botschafter a.D. im Irak
- und im Iran Jan Techau, Leiter des Europaprogramms des German Marshall Fund

Moderation: Annette Riedel

Seit einer Woche halten die USA und der Iran die Welt in Atem. Ist die gezielte Tötung des iranischen Generals Soleimani die befürchtete Lunte im Dauerkonflikt beider Staaten? Wie kann die Spirale von Gewalt und Vergeltung durchbrochen werden?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Literatur im Gespräch
Terézia Mora über ihren neuen Roman "Auf dem Seil"
Moderation: Dorothea Westphal

Mit "Auf dem Seil" hat Terézia Mora ihre Trilogie um den IT-Spezialisten Darius Kopp abgeschlossen.

In ‚Der einzige Mann auf dem Kontinent‘ von 2009 hatte der IT-Spezialist Darius Kopp seinen Job verloren. Im zweiten Band ‚Das Ungeheuer‘, für den Terézia Mora 2013 den Deutschen Buchpreis bekam, dann seine geliebte Frau Flora, weil sie Selbstmord begangen hatte. Nachdem er mit der Urne mit ihrer Asche durch halb Europa gefahren war, bestattete er sie schließlich im Ätna auf Sizilien. Hier treffen wir Darius Kopp zu Beginn des dritten Teils wieder. Ein Jahr ist im Prolog vergangen, ein weiteres dann, wenn die eigentliche Handlung einsetzt. Seine Familie kommt wieder ins Spiel, mit der er den Kontakt abgebrochen hatte, weil diese Flora nicht mochte. Und nach Berlin wird er schließlich reisen. Eine wichtige Rolle wird seine 17-jährige Nichte Lore spielen, wenn Darius Kopp, der auf Sizilien zum Aussteiger geworden ist, versucht, ins Leben und in die Gesellschaft zurückzufinden.
Was hat Terézia Mora so an dieser Figur gereizt, dass sie ihr drei Romane widmete? Und wie hat sie sie überhaupt gefunden?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus der Philharmonie Berlin

Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll op. 37

ca. 20:50 Konzertpause

Josef Suk
Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 27 "Asrael“

Daniel Barenboim, Klavier
Berliner Philharmoniker
Leitung: Kirill Petrenko

Dolby Digital 5.0

22:30 Uhr

Musikfeuilleton

Leipzigs „Notenspur“
Ein Weg durch die Musikgeschichte der Stadt
Von Cornelia de Reese

Wer durch Leipzigs Innenstadt spaziert, wird auf silberfarbene, geschwungene Bänder stoßen, die im Pflaster der Stadt eingelassen sind. Das ist der Wegweiser der 'Leipziger Notenspur'. Mit passender App erkundet man so die reiche Musikgeschichte der Stadt.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Hans Haacke erhält den Goslarer Kaiserring 2020
Gespräch mit Susanne Pfeffer

Zum Tod der Jazzlegende Wolfgang Dauner
Von Odilo Clausnitzer

"Requiem"
Familiengeschichte der Oetkers als szenische Installation in Bielefeld
Gespräch mit Christoph Ohrem

Ein Abend - drei Choreografien
"Square-Dance" von Balanchine u.a. in Duisburg
Gespräch mit Wiebke Hüster

35 Jahre "Pentagon"
Alternatives Design aus Köln
Von Rudolf Schmitz

Frieden für die Ukraine?
Ein Dortmunder Abend für und mit Oleg Senzow
Gespräch mit Christiane Enkeler

Kulturpresseschau
Von Klaus Pokatzky

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

Januar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Lieder von Benjamin Britten"Hee-haw, hippety hop"
Tea on the Beach: Vor einem Rettungsboot posieren der Choreograph John Cranno, der Tenor Peter Pears und der Komponist Benjamin Britten (v.l.n.r.), undatierte Fotografie aus Aldeburgh (imago / ZUMA / Keystone)

Benjamin Britten war ein Meister der modernen englischen Kunstmusik, hatte aber auch eine Vorliebe für Volkskunst. Viele Folksongs hat er bearbeitet und dabei Stücke voller Witz, Hintersinn und Melancholie geschaffen.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

50 Jahre "Tatort" im ErstenGeschichten vom Tatort
Das "Tatort"-Logo und Absperrbanderolen bei Dreharbeiten zum Freiburg-"Tatort" mit Heike Makatsch (picture alliance / dpa / Winfried Rothermel)

Am 29. November 1970 lief der erste "Tatort". Ein halbes Jahrhundert später wird die 1146. Folge der populären Krimireihe gezeigt: "In der Familie". Was dazwischen geschah, erzählt die sechsteilige DLF-Kultur-Reihe "Geschichten vom Tatort". Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur