Seit 17:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 13.12.2018
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Donnerstag, 13. Dezember 2018
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Gare du Nord, Basel
Aufzeichnung vom 01.11.2017

Hans Wüthrich
"Annäherung an Gegenwart" für Streichquartett

Klaus Huber
"Des Dichters Pflug - in memoriam Ossip Mandelstam" für Streichtrio

Hans Wüthrich
"Wörter Bilder Dinge" für Altstimme und Streichquartett

Anne-May Krüger, Mezzosopran
Daniel Meller, Violine
Mondrian Trio:
Ivana Pristasová, Violine
Petra Ackermann, Viola
Karolina Öhman, Violoncello

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Mathias Mauersberger

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

u.a. Kalenderblatt
Vor 75 Jahren: Deutsche Soldaten begehen das "Massaker von Kalavryta" in Griechenland

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Prälat Stefan Dybowski
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Geschichtsbewusstsein. Mündigkeit und Verantwortung
Von Rolf Schneider

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Warum handeln wir so oft gegen unsere Überzeugungen?
Gespräch mit dem Philosophen Professor Andreas Urs Sommer, Universität Freiburg

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Der rote Schal" von Yves Bonnefoy
Rezensiert von Verena Auffermann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

"Ich habe das Arbeitsamt gefragt, wie man Schauspieler wird"
Susanne Führer im Gespräch mit dem Schauspieler Matthias Brandt

Am kommenden Sonntag läuft der letzte "Polizeiruf 110" mit Matthias Brandt als Kommissar Hanns von Meuffels. Er habe nicht in Gewohnheiten verfallen wollen, sagt Brandt - der als junger Mann heimlich und mit Hilfe des Arbeitsamts den Weg zur Schauspielschule fand.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Aus den Listen:
"Abgeschminkt" von Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn
Von Anne Kohlick

Kalt-Deutsch:
Sprache unserer Gegenwart: "Absaufen"
Von Inger-Maria Mahlke

Sachbuch:
"Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt 1918-1923" von Jörn Leonhard
Rezensiert von Jörg Himmelreich

Adventskalender:
"Du spinnst wohl" von Kai Pannen
Von Claudia Wheeler

Literaturtipps
Von Mechthild Lanfermann

Gesa Ufer liest Musik:
"Checkpoint" von Bilderbuch

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

SIM - das größte lateinamerikanische Branchentreffen in Sao Paolo
Gespräch mit Thorsten Bednarz

Neuer Stoff für die Leute
Udo Lindenberg mit zweiter Unplugged-Session
Von Raffaela Jungbauer

Mute Meets Corbijn
Fotograf Anton Corbijn im Gespräch mit Daniel Miller, Gründer des Labels Mute Records
Von Dirk Schneider

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Chaplin's Secret
Gespräch mit Dotschy Reinhardt, Musikerin, Songwriterin, Autorin und Aktivistin

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Dr. Albrecht von Lucke, Publizist und Politikwissenschaftler
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Es stinkt gefährlich zum Himmel
Giftmülldeponie Ihlenberg in Mecklenburg-Vorpommern
Von Silke Hasselmann

Badischer Fluor-Chemie-Skandal
Äcker in Nordbaden mit PFC verseucht
Von Anke Petermann

Die Erdgasleitung EUGAL in Brandenburg
Von Thomas Rautenberg

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Shanli Anwar

"He? She? Me! Free."
Stück über Gender als permanentes Werden
Premiere im Studio der Schaubühne in Berlin
Gespräch mit Patrick Wengenroth, Regisseur und Schauspieler

re:publica in Accra, Ghana
14.-15.12.2018
Gespräch mit Andreas Gebhardt, Mitgründer des Netzfestivals "re:publica“ in Berlin

Vorgespielt:
"Mutant Year Zero - Road To Eden"
Vorgestellt von Marcus Richter

Fundstück 138:
Sonic Youth - Audience
Von Paul Paulun

14:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Wie können wir Tieren helfen, gut über den Winter zu kommen?
Moderation: Fabian Schmitz
08 00 22 54 22 54

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Hommage an alte Tango-Meister: das Cuarteto Rotterdam

Elbphilharmonie für alle - ist das Konzept aufgegangen?
Gespräch mit der Kulturjournalistin Dr. Juliane Reil

Charlotte Gainsbourg: neue Songs und Deutschland-Konzert
Von Marcel Anders

Jazztheorie einfach erklärt: "The most feared song in jazz"
Von Jan Tengeler

16:00 Nachrichten

16:30 Chor der Woche

Erfurter Männerchor

Es waren in der Mehrheit Handwerker, die den Erfurter Männerchor 1890 ins Leben riefen. Heute singen hier etwa 85 aktive Männer aller Berufsgruppen, doch dem Handwerk ist der Chor nach wie vor eng verbunden. Nach außen wollen die Sänger mit ihrem Gesang das Erfurter Kulturleben bereichern. Im Verein sollen sich bei vielen geselligen Veranstaltungen aber auch die Familien und Freunde zusammenfinden. Das breite Repertoire reicht vom mittelalterlichen Chorlied über weltliche und geistliche Chormusik bis zu aktuellen Popstücken.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten 

Von Katrin Heise

17:50 Typisch deutsch? 

Fernsehen
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

Moderation: Margarete Wohlan

Traum vom Frieden - Jugend in Bosnien
Von Sabine Adler

Auch fast 25 Jahre nach dem Bürgerkrieg ist Bosnien-Herzegowina noch immer ein tief gespaltenes Land. Statt Brücken zu bauen, vertiefen Nationalisten die Gräben. Unter dem Motto „Zwei Schulen unter einem Dach“ werden Kinder schon in der Grundschule nach Ethnien separiert unterrichtet. Häufig trennen Zäune auf dem Schulhof die Jüngsten. Nun regt sich gegen diese Bildungspolitik Widerstand. Schüler von Jajce kämpfen gegen ihre Aufteilung und für ein gemeinsames Curriculum, sie wollen das Trennende hinter sich lassen - für eine gemeinsame, friedliche Zukunft. Damit sind sie eine Ausnahme in dem südosteuropäischen Drei-Ethnien-Staat.

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaftaufnehmen

Magazin

Starkregen - wie sich Städte wappnen
Von Alexander Budde

Hitze in der Stadt - und wie sie entweichen kann
Von Alexandra Gerlach

Hotel-Studien - Mikrokosmos, der zur Erkenntnis führt
Von Karoline Knappe

19:30 Zeitfragen. Feature 

Wohl dosiertes Risiko? (2/2)
Medikamente für Kinder
Von Stephanie Kowalewski
(Wdh. v. 09.08.2018)

Der Stoffwechsel von Neugeborenen, Kleinkindern und Jugendlichen arbeitet unterschiedlich und anders als bei Erwachsenen. Je nach Alter wirken manche Wirkstoffe deutlich stärker oder auch schwächer. Doch die meisten Arzneien werden nur an und für Erwachsene getestet und zugelassen. Kindern werden sie dennoch verabreicht, weil es keine Alternativen gibt. Der Anteil des sogenannten Off-Label-Use - also der Verordnung ohne entsprechende Zulassung - liegt im Klinikalltag bei bis zu 90 Prozent! Ärzte gehen dabei ein großes Risiko ein, denn sie wissen nicht genau, wie viel Arznei dem Kind nutzt oder eben schadet. Dennoch sind Studien für Kindermedikamente nach wie vor die große Ausnahme. Sie sind sehr teuer und aufwendig. Auch deshalb gab es jahrzehntelang heimliche Medikamententests an Heimkindern. Inzwischen unterliegen Studien für Kindermedikamente strengen Regeln, doch das macht es nur bedingt einfacher. Ein Dilemma!

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Festspielhaus Congress Centrum Heidenheim
Aufzeichnung vom 27.10.2018

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 "Frühlingssinfonie"

Georg Benda
"Medea", Melodram

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische"

Katharina Thalbach, Sprecherin
Cappella Aquileia
Leitung: Marcus Bosch

22:00 Uhr

Chormusikaufnehmen

"Freut euch heute mit Maria"
Walter Kempowski singt im Gefangenenchor Bautzen I
Von Georg Beck

„Das Chorsingen machte mir Spaß. Das war sinnvoller als der sonstige Kulturbetrieb.” Das schreibt Walter Kempowski (1929- 2007) in seinem dokumentarischen Haftbericht ‚Im Block‘ . Wegen angeblicher Spionage wird der 19-jährige Rostocker 1948 von einem sowjetischen Militärgericht zu 25 Jahren Haft verurteilt. Acht Jahre sitzt er im berüchtigten DDR-Zuchthaus Bautzen. Dann wird er begnadigt. 1969 erscheint sein beklemmender Bericht aus einer Zellenwelt drangvoller Enge, Schikane, verlorener Hoffnungen. Zu den wenigen Lichtblicken gehört die Musik. Häftling Kempowski lernt das Verfertigen vierstimmiger Sätze, wird zu einer tragenden Säule des Bautzener Gefangenenchors, später zu dessen Leiter. „Wir sangen die schönsten Motetten von Lechner, Orlandi di Lasso, schon beim Einrücken wurden die Kirchgänger mit Quempas-Liedern empfangen: ‚Freut euch heute mit Maria/in der himmlischen Hierarchia’. ‚Haste gesehen, wie ergriffen die waren?‘ wurde hinterher gefragt.“ Weihnachtliche Andachtsmusik - nur anders.

22:30 Uhr

Studio 9 kompaktaufnehmen

Themen des Tages
Moderation: Marianne Allweiss

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

He? She? Me! Free.
Projekt von Patrick Wengenroth an der Schaubühne Berlin
Von André Mumot

Schlüsselübergabe James-Simon-Galerie
Von Christiane Habermalz

Figürliches Erbe
Oskar Kokoschka-Retrospektive im Kunsthaus Zürich
Von Carsten Probst

Adventskalender "Du spinnst wohl" von Kai Pannen
Von Claudia Wheeler

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten 

Von Katharina Parsons

Dezember 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

Jugend in Bosnien-HerzegowinaDer Traum vom Frieden
Gruppenbild: junge Leute aus der bosnischen Stadt Jajce (Sabine Adler / Deutschlandradio)

War der Krieg vor fast 25 Jahren nicht genug? In Bosnien-Herzegowina breiten sich neue ethnische Spannungen aus. Bereits Kinder werden in der Grundschule nach Ethnien separiert unterrichtet. Doch eine Schule in Zentralbosnien begehrt dagegen auf.Mehr

weitere Beiträge

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

(SXC - Samir Admane)

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur