Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Donnerstag, 06.10.2022

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    société de musique contemporaine lausanne
    Musikhochschule Lausanne
    Aufzeichnung vom 21.02.2022

    György Kurtág
    "Zeichen, Spiele und Botschaften" für Violine solo (1961-2005)

    György Ligeti
    Sonate für Bratsche solo (1991-1994)

    Nurit Stark, Violine und Bratsche

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Pflegemutter Susanne Mohnsen im Gespräch mit Ulrike Timm - Der lange Weg durch die Instanzen

    Nachdem sich Susanne Mohnsen entschieden hatte, ein Pflegekind in Obhut zu nehmen, musste sie ungeahnte bürokratische Hindernisse überwinden. Fünf Jahre lang dauerte ihr Weg durch den Behörden-Dschungel. Kinder, sagt sie, kämen eher ins Heim als in eine Pflegefamilie.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachimm Scholl

    Grüne Feen: Kat Menschik und Jakob Heins "Kompendium psychoaktiver Pflanzen"
    Gespräch mit Jakob Hein

    Wenn Gefühle Wörter werden - Tomar Dotan-Dreyfus' Forschung zum O
    Von Gerd Brendel

    Buchkritik:
    "Radiozeiten. Vom Ätherspuk zum Podcast" von Stephan Krass
    Gespräch mit Thomas Gross

    Straßenkritik:
    "Dunkelgrün fast schwarz" von Mareike Fallwickl
    Von Andi Hörmann

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

    Buchempfehlungen Oktober 2022 und Ausblick Nobelpreis
    Gespräch mit Miriam Zeh

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Musical Hamilton: Der Broadway-Hit kommt nach Deutschland
    Gespräch mit Susanne Burg

    Musikbuch:
    Claus Schreiner "Schöner fremder Klang"
    Gespräch mit Claus Schreiner

    Filmstart "Igor Levit. No Fear“
    Gespräch mit Regina Schilling

    11:45 Uhr
    Rubrik: Weltmusik

    Feier der Sinne: 30 Jahre Fiesta des Suds in Marseille
    Von Martina Zimmermann

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Birgit Marschall, Rheinische Post
    Moderation: Nicole Dittmer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Landtagswahl in Niedersachsen: Die CDU kämpft um die Gunst der Landwirte
    Von Bastian Brandau

    Skandal im Rabbinerseminar: Streit um Potsdamer Abraham Geiger Kolleg
    Von Jens Rosbach

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Massimo Maio

    Schwarze Kriegerinnen und der Sklavenhandel - Debatte um "The Woman King"
    Gespräch mit Katharina Wilhelm

    Boris Johnson-Serie von Michael Winterbottom
    Von Robert Rotifer

    Vorgespielt! The Wandering Village
    Von Marcus Richter

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Die Jazzkantine widmet sich den Ursprüngen der Disco-Ära
    Gespräch mit Christian Eitner

    Rückblick und Vorschau in einem: Das "Super Album" von Patrice
    Gespräch mit dem Künstler

    Der Reiz des Ungewissen: Courtney Marie Andrews „Loose Future“
    Von Kerstin Poppendieck

    Feier der Sinne: 30 Jahre Fiesta des Suds in Marseille
    Von Martina Zimmermann

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Katja Bigalke

    Vulnerable Gruppen unter Druck
    Tunesien unter der neuen Verfassung
    Von Sarah Mersch

    Seit August gilt in Tunesien eine neue Verfassung, die dem amtierenden Präsidenten Kais Saied sehr viel mehr Rechte einräumt als die alte. Die umstrittene Verfassung wurde in einer Volksabstimmung mehrheitlich angekommen, bei der sich gerade mal 30,5 Prozent aller Wahlberechtigen beteiligten. Viele Beobachter werten diese Entwicklung als einen weiteren Schritt des Landes in Richtung Diktatur. Wie hat sich die Lage seitdem entwickelt, insbesondere für vulnerable Gruppen? Wie geht es Opfern und Kritikern des Systems, deren Rechte auch schon vorher missachtet wurden?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Forschung und Gesellschaft - Magazin

    Hörschäden bei Berufsmusikern: Lauter als ein Presslufthammer
    Von Sven Kochale

    Rhythmus im Blut: Wie Gene unser Taktgefühl prägen
    Von Simon Schomäcker

    Ich fühle das
    Von der Wissens- zur Emotionsgesellschaft?
    Von Susanne Billig und Petra Geist

    Emotionen spielen im Sozial- und Arbeitsleben eine immer größere Rolle, so scheint es. Stets geht es um die Suche nach dem wahren Selbst und darum, in allen Lebenslagen so authentisch wie möglich zu sein - und das mit so vielen positiven Gefühlen wie möglich. Selbst in der Beurteilung von Sachfragen werden als Argumente häufig Gefühlslagen vorgebracht. Sind wir auf dem Weg von der Wissens- zur Emotionsgesellschaft?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Konzerthaus Berlin
    Aufzeichnung vom 29.09.2022

    Grażyna Bacewicz
    Konzert für Streichorchester

    Wolfgang Amadeus Mozart
    "Bella mia fiamma - Resta o cara", Rezitativ und Arie KV 528
    "Ah, lo previdi - Ah, t’invola agl’occhi miei", Rezitativ, Arie und Cavatine KV 272

    Sinfonie Es-Dur KV 543

    Elsa Dreißig, Sopran
    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    Leitung: Andrew Manze

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    Schwerpunkt: Beziehungsweise
    liebesrap
    Von Gesine Schmidt
    Regie: Jean-Claude Kuner
    Mit: Katrin Wichmann, Johannes Schäfer
    Komposition: Johannes Schäfer
    Ton: Peter Kainz
    Produktion: Deutschlandfunk 2010
    Länge: 49'18

    Vanessa und Yusuf sind 15 Jahre alt und ein Liebespaar aus Berlin-Neukölln. Sie erzählen von ihren Träumen und Konflikten, von einem harten Alltag und von zarten Gefühlen. Das Hörspiel basiert auf einer wahren Geschichte.

    Die Autorin Gesine Schmidt hat zwei Jugendliche ein halbes Jahr lang begleitet und aufgeschrieben, was in ihrem Leben wichtig ist: Es geht um das Verliebtsein mit 15 Jahren, um Träume und Konflikte, Schul- und Drogenprobleme, um Streit in der Familie, Schwangerschaftsabbruch und Zukunftspläne. Yusuf und Vanessa erzählen ihre Geschichte in ihrer Alltagssprache. Die Autorin hat nichts hinzuerfunden. Auch nicht die überraschend poetischen Passagen dieser Liebesgeschichte aus dem armen Neukölln um 2010, die an die großen Liebesepen der Weltliteratur erinnern.

    Das Hörspiel gewann den Prix Marulić 2011 in der Kategorie Hörspiel beim 15. Festival des Internationalen Radiohörspiels und war im November 2010 Hörspiel des Monats.

    Gesine Schmidt, in Köln geboren, arbeitete nach dem Studium der Komparatistik, Germanistik und Theaterwissenschaft als Dramaturgin an verschiedenen Theatern, u.a. am Berliner Ensemble, am Maxim Gorki Theater und am Deutschen Theater Berlin. Seit 2010 freie Autorin von Theaterstücken und Hörspielen. Sie erhielt den renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden für „Oops, wrong Planet“ (Deutschlandfunk/WDR 2012). Zuletzt: „Happiness and Robots“ (Deutschlandfunk Kultur 2020, Journalistenpreis Informatik).

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    "Heil. Eine energetische Reinigung": Stefanie Sargnagel ätzt gegen Esoterik
    Gespräch mit Martin Thomas Pesl

    Geschichte der USA mal anders: Erfolgsmuscial "Hamilton" kommt nach Deutschland
    Gespräch mit Susanne Burg