Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 01.05.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Ars Acustica Performance
    Von Roly Porter und Marcel Weber (MFO)
    Konzertmitschnitt vom 23. April 2015, FEED im KW Institute Berlin
    Produktion: Autorenproduktion 2015
    Länge: ca. 40‘
    (Ursendung)

    Anlässlich des EBU Ars Acustica Meetings in Berlin: eine Performance über Seelenlandschaften und surreale Welten.

    Der Akheron galt im antiken Griechenland als Fluss der Leiden und als ein Ort der Reinigung. Bei seiner Überquerung sollten alte Sünden abgewaschen werden. Die Performance von Roly Porter und Marcel Weber zeigt eine Reise durch Seelenlandschaften, einen Abweg durch zunehmend unwegsame Wildnis, eine Odyssee zu einem Ort der Zuflucht und der Selbstaufgabe, in eine Traumazone. Für die audiovisuelle Performance im FEED haben Lucy Benson und Marcel Weber zur Musik von Roly Porter eine Bildebene entwickelt. Darin thematisieren sie das Verlorensein in einer surrealen, aber merkwürdig vertrauten Umgebung und das Motiv der Landschaft als externalisierte Psyche.

    Roly Porter, geboren 1979 in England ist Musiker und Filmkomponist. Der Brite wurde bekannt als eine Hälfte des Dubstep-Duos Vex’d.

    Marcel Weber (MFO), geboren 1978 in Deutschland, lebt als Videokünstler in Berlin. Er arbeitet unter anderem mit Lustmore & Biosphere, Ben Frost, James Ginzburg und Kode 9.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    In Concert

    The Irish Folk Night

    Liam O'Flynn & Orchestre Symphonique du Festival Interceltique de Lorient
    Shaun Davey: „The Brendan Voyage“
    Concert for Uillean Pipe and Orchestra
    Lorient, Festival Interceltique
    Aufzeichnung vom 04.08.2014

    Geraldine MacGowan & Friends
    Passionskirche, Berlin
    Aufzeichnung vom 26.11.1997

    We Banjo 3
    TFF Rudolstadt
    Aufzeichnung vom 06.07.2014

    Keeva
    Museumsdorf Mueß, Schwerin
    Aufzeichnung vom 05.09.2014

    Clannad
    Celtic Connections, Glasgow
    Aufzeichnung vom 19.01.2007

    Lúnasa
    Lorient, Festival Interceltique
    Aufzeichnung vom 04.08.2014

    Moderation: Holger Beythien

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
    05:00 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
  • Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit
    Evangelische Kirche

  • 07:00 Uhr

    Nachrichten

  • 07:05 Uhr

    Feiertag

    "Schwerter zu Spaten"
    50 Jahre Bausoldaten in der DDR
    Von Pfarrer Johannes Meier
    Evangelische Kirche

  • 07:30 Uhr

    Kakadu

    Erzähltag
    Die Revolte der Haushaltsgeräte
    Von Beate Dölling
    Ab 7 Jahren
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
    Moderation: Ulrike Jährling

    In der Nacht beobachtet Timo im Flur eine Versammlung der Elektrogeräte. Alles nur ein Traum oder haben die Geräte wirklich unvermittelt ein Eigenleben?

    Elektrogeräte sind ein wahrer Segen, besonders im Haushalt. Still und fleißig verrichten sie ihre Arbeit. Wie wichtig sie sind, merken wir meistens erst, wenn sie kaputt gehen. Normalerweise aber auch kein Problem, dann kauft man eben neue Geräte. Doch was, wenn plötzlich die Kaffemaschine und der Toaster nicht mehr funktionieren, der Boiler im Badezimmer Timos Papa beim Duschen fast verbrüht und das Telefon sich tot stellt? Ist das noch normal, einfach Zufall?

  • 08:00 Uhr

    Nachrichten

  • 08:05 Uhr

    Kakadu

    Hörspieltag
    Die Räuberschule (1/3)
    Jule mit den roten Haaren
    Von Judith Ruyters
    Nach dem Kinderbuch von Gudrun Pausewang
    Ab 7 Jahren
    Regie: Thomas Werner
    Komposition: Rainer Quade
    Mit: Johanna Burg, Thomas Fritsch, Regine Vergeen, Ernst August Schepmann, Regina Lemnitz, Martha Kantz, Paula Fritz, Anna Maria Marx, Peer Augustinski, Nicole Boguth, Wolfgang Rüter, Dorothea Walda, Tommi Pieper, Rotraut Rieger, u. a.
    Produktion: WDR 2013
    Länge: 43'57
    (Teil 2 am 03.05.2015)
    Moderation: Ulrike Jährling

    Jule wohnt in Müffelhausen, hat rote Locken und Sommersprossen und sehnt sich nach einem echten Abenteuer.

    In Müffelhausen liegt der Hund begraben und seine Bürger sind die größten Langweiler der Welt. Sie fürchten sich vor Fremden und vor den Räubern im Schrattwald. Peinlich genau achten sie darauf, dass alle gleich aussehen und ein Tag dem anderen gleicht. Aber Jule ist anders. Sie hat rote Locken und Sommersprossen und sehnt sich nach einem Abenteuer. Solange keins kommt, geht sie begeistert zur Schule und abends verschlingt sie Räubergeschichten. Die Räuber feiern Feste und schmeißen sich durch die Luft, die Räuber singen Lieder und fressen geröstete Kaulquappen und manchmal sogar kleine Kinder. Eines Tages hat Jule alle Bücher ausgelesen. Sie macht sich auf den Weg in den verbotenen Schrattwald. Die Geschichten sind ja schließlich nur Geschichten, denkt sie. Doch dann begegnet sie Rosch Rackzack …

    Gudrun Pausewang wurde 1928 in Wichstadl in Böhmen geboren. Nach Kriegsende floh sie mit ihrer Familie nach Wiesbaden. Sie arbeitete als Lehrerin in Deutschland und Lateinamerika und unternahm viele Reisen zum Beispiel zum Amazonas oder nach Feuerland. Ihr Jugendroman "Die Wolke" wurde 1988 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Rätselmagazin
    Moderation: Uwe Golz

    Zwischen Klassenkampf und Tanz in den Mai - der Wonnemonat hat für uns fast immer eine besondere Bedeutung. Die Natur erwacht endgültig aus ihrem Winterschlaf und auch wir lassen unseren Emotionen wieder mehr Spielraum.

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    11:00 Uhr
    Nachrichten
  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • Lüge und Wahrheit - Bei den Geschichtenerzählern in Tennessee
    Von Tom Noga

    Storytelling ist eine Tradition in den abgelegenen Tälern Appalachen, vor allem im Grenzgebiet der Staaten Tennessee, North Carolina und Virginia. Im 18. Jahrhundert war's die einzige Form, Neuigkeiten auszutauschen. Dabei wurde ausgeschmückt und hinzugedichtet und fabuliert - aus dieser kreativen Ursuppe ist die Südstaatenliteratur entstanden. Oder es wurde dazu musiziert - auch Countrymusik geht aufs Storytelling zurück. Die Tradition lebt fort, als Hauskreis, in Stadtbüchereien, die einmal in der Woche zu Erzählabenden einladen, und als professionelles Entertainment. Fixpunkt der Szene ist das Storytelling-Festival in Jonesborough, einem malerischen Dorf, das aussieht, als hätte es jemand aus dem 19. Jahrhundert in die Jetzt-Zeit gebeamt.

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ort der Bildung, Ort des Erlebens, Ort des Klanges
    Deutschlands Musikermuseen
    Moderation: Eckhard Roelcke

    "Sammeln, Bewahren, Forschen" reicht den Musikermuseen als Anspruch längst nicht mehr, sie wollen unterhalten, vermitteln und als Ort der Begegnung fungieren. Die Reise durch Deutschlands Musikermuseen ist eine Zeitreise durch Technik-, Musik- und Ideengeschichte.

    14:00 Uhr
    Nachrichten
    15:00 Uhr
    Nachrichten
    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport
    Moderation: Elke Durak

  • Max Bruch
    Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-Moll op. 44

    Ulf Wallin, Violine
    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    Leitung: Okku Kamu

    Koproduktion Deutschlandradio Kultur / BIS 2014

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

    Allein unter Antisemiten
    Jüdische Lehrer, die an öffentlichen Schulen unterrichten, sind in Deutschland noch immer an einer Hand abzuzählen. Gerade diese wenigen stehen an vorderster Front und müssen in ihrem Schulalltag aggressiven Antisemitismus ertragen, ohne Unterstützung.
    Ein gründlich recherchiertes Feature aus dem Alltag jüdischer Lehrer in Deutschland
    Von Jens Rosbach

    Eine jiddishe Mame
    Mutterschaft und Mutterliebe bei jungen jüdischen Frauen. Ist die "jiddishe Mame" noch zeitgemäß?
    Ein Beitrag zum bevorstehenden Muttertag von Miron Tenenberg

    Zum Schabbat gibt es eine Aufnahme von der CD "Shabbat, Hebrew songs" mit Waltraud Rennebaum und dem Ensemble Shoshan.

  • 18:30 Uhr

    Hörspiel

    Deadwood (1/2)
    Wild Bill Hickok
    Von Pete Dexter
    Aus dem amerikanischen Englisch: Jürgen Bürger, Kathrin Bielfeldt
    Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
    Komposition: zeitblom
    Mit: Roman Knižka, Inga Busch, Werner Wölbern u.v.a.
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
    Länge: 88’37
    (Wdh. v. 03.10.2013)
    (Teil 2 am 03.05.2015)

    Revolverheld Wild Bill und Freund Charley Utter treffen auf Hurentreiber und Kopfgeldjäger.

    Ein alternder Revolverheld, ein rachedurstiger Hurentreiber und ein skrupelloser Kopfgeldjäger: In Deadwood treffen drei Männer aufeinander, von denen keiner die Stadt unversehrt verlassen wird. Wir schreiben das Jahr 1876, Häuptling Sitting Bull schlägt mit seinen Männern die Armee von General Custer, die Goldgräber strömen in die Black Hills von South Dakota, mitten ins Indianerterritorium und gründen das Städtchen Deadwood. Hierher kommt 1876 der Wild Bill genannte legendäre Revolverheld James Butler Hickok mit seinem Freund Charley Utter. Die wichtigsten Figuren und die Schauplätze des Romans sind ebenso authentisch wie die Ereignisse.

    Pete Dexter, geboren 1943 in Michigan, Romancier und Drehbuchautor, lebt auf Whidbey Island.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Kölner Philharmonie
    Aufzeichnung vom 17.04.2015

    Robert Schumann
    Sinfonie g-Moll "Zwickauer"

    York Höller
    "Fanal" für Trompete und kleines Orchester

    Robert Schumann
    Ouvertüre aus "Manfred" op. 115

    Bernd Alois Zimmermann
    "Nobody knows de trouble I see" für Trompete und Orchester

    Robert Schumann
    Konzertstück F-Dur op. 86 für vier Hörner und Orchester

    Håkan Hardenberger, Trompete
    Paul van Zelm, Horn
    Ludwig Rast, Horn
    Rainer Jurkiewicz, Horn
    Joachim Pöltl, Horn
    WDR Sinfonieorchester Köln
    Leitung: Heinz Holliger

  • "Ich habe diesen Zwiespalt in mir"
    Der brasilianische Dirigent John Neschling
    Von Elke Pressler

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Sonja Gerth

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Live vom 52. Berliner Theatertreffen aus dem Haus der Berliner Festspiele
    Moderation: Susanne Burkhardt und Frank Meyer