Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 24.12.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Welcome, Mr. Barleycorn
    Eine Lange Nacht über Whiskey
    Von Rüdiger Heimlich
    Regie: Claudia Mützelfeldt

    "Ein Glas ist fabelhaft", sagt ein schottisches Sprichwort, "zwei sind zu viel, drei sind zu wenig." Kenner geistiger Getränke zelebrieren ihn wie Fünf-Sterne-Köche ihre Saucen. Mal fruchtig-geschmeidig, mal rauchig-torfig - Geruch und Geschmack sind so vielfältig wie die Terroirs in Schottland, Irland, Tennessee oder Japan. Und auch in Deutschland und der Schweiz werden längst erstklassige Single Malts gebrannt. Whiskey ist die meistverkaufte Spirituose weltweit. Doch Vorsicht: Das 'Wasser des Lebens' hat seine Tücken. Es kann mörderisch im Abgang sein. Er schafft Freund- und Feindschaften fürs Leben. Ohne ihn wäre der Wilde Westen nie erobert worden, Ernest Shackleton nicht ins ewige Eis aufgebrochen und Churchill nicht Literaturnobelpreisträger geworden; ohne Whiskey kein sündhaftes Chicago, keine Jazz Clubs in Harlem, keine Detektive in L.A. Ohne Whiskey wäre die Literatur um vieles ärmer - doch so mancher Dichter hätte wohl etwas länger gelebt. Die 'Lange Nacht' lädt zu einem literarischen Whiskey Tasting u.a. mit T.C. Boyle, Heinrich Böll, Flann O’Brien, Robert Burns, Charles Bukowski, Pete Dexter, Dashiell Hammett, Jack London, David Mamet, Haruki Murakami, Upton Sinclair. Und warum Whiskey längst kein Drink nur für harte Männer ist, auch das erfahren Sie in der 'Langen Nacht' von der internationalen Whiskeykennerin Julia Nourney.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik
    Moderation: Andreas Müller

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Vier Weihnachtsgeschichten

    "Buch der Kindheit" von Bogumil Goltz
    Deutschlandfunk 1977

    "Hoffentlich kein Heldenlied" von Heinrich Böll
    "Eine Art Bescherung" von Siegfried Lenz
    Deutschlandfunk 1985

    "Was fällt Ihnen zu Weihnachten ein?"
    Boleslaw Barlog
    RIAS 1977

    Vorgestellt von Michael Groth

    Vier Weihnachtsgeschichten zum Heiligen Abend: Bohumil Goltz erinnert an seine Kindheit im Westpreußen des 19. Jahrhunderts, Heinrich Böll, Siegfried Lenz und Boleslaw Barlog blicken auf die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg zurück.

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    u. a. Zukunft denken. 500 Jahre 'Utopia'
    Moderation: Ute Welty

    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Angelika Obert
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:20 Uhr
    Kommentar der Woche

    Deutschland nach dem Terroranschlag von Berlin
    Von Hans Heimendahl

    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Winnetou - Der Mythos lebt" Drei Neuverfilmungen (RTL)
    Von Noemi Schneider

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Sainte Mazie" von Jami Attenberg
    Rezensiert von Edelgard Abenstein

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Geschenke: Über Lust und Frust beim Geben und Nehmen
    Dr. Alice Lagaay, Philosophin an der Zeppelin Universität Friedrichshafen
    Dr. Holger Schwaiger, Soziologe
    Moderation: Matthias Hanselmann

    Telefonnummer 00800 2254  2254
    E-Mail unter gespraech@deutschlandradiokultur.de
    sowie auf Facebook und Twitter

    Kein Weihnachten, kein Geburtstag ohne Geschenke. Sie gehören dazu, als Liebesbeweis, als Aufmerksamkeit. Für manche sind sie aber auch eine lästige Pflicht - der Geschenkekauf gehört zu den größten Stressfaktoren in der Vorweihnachtszeit. Gleichzeitig heißt es im Volksmund: "Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft".
    Warum schenken wir anderen etwas? Was gibt es jenen, die schenken und den Beschenkten? Was macht den Wert eines Geschenkes aus?

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Moderation: Christian Rabhansl

    Ágnes Heller: "Von der Utopie zur Dystopie - Was können wir uns wünschen?"
    Eine Literaturreportage von Johannes Nichelmann

    Wiedergelesen: "Walden"-Varianten in der Nachfolge von Henry David Thoreau
    Ein Erfahrungsbericht von Florian Felix Weyh

    Andrea Baier u.a. (Hg): "Die Welt reparieren"
    Vorgestellt von Paul Vorreiter

    Gespräch mit Katharina Picandet Edition Nautilus über die Utopia-Reihe ihres Verlages

    Adventskalender:
    Alexander Ilitschewski: "Der Perser"
    Vorstellt von Jörg Plath

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages  
    Moderation: Oliver Thoma

  • KulturSchock
    Der satirische Jahresrückblick 2016
    Moderation: Andre Zantow

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Bescherung bei Kakadu
    Lieder, Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit und Livetelefonate mit den Hörern
    0 08 00.22 54 22 54
    Moderation: Ulrike Jährling

    u.a.
    Kakadu und Tiger versuchen den Weihnachtsbaum zu schmücken
    Drei turbulente Szenen mit unseren Tieren

    15.05
    u.a.
    Des Kaisers Nachtigall
    Nach Hans Christian Andersen
    Musik: Ugis Praulinš 'The Nightingale' for mixed Choir and recorders
    Michala Petri, Blockflöten
    SWR Vokalensemble Stuttgart
    Dirigent: Klaas Stok
    Dramaturgie: Dorothea Bossert und Birgit Rismondo (SWR young CLASSIX)
    Regie: Günter Maurer
    Sprecher: Malte Arkona

    Der Kaiser von China hatte das schönste Schloss der Welt und sein Garten war so groß, dass man sich darin verlaufen konnte. In diesem Garten wohnt ein kleiner brauner Vogel, der mit seiner Stimme bald den gesamten Hofstaat durcheinanderbringt. In seinem neuen Werk 'The Nightingale' für Chorstimmen und Blockflöte entwirft der lettische Komponist Ugis Praulinš sphärische Klänge, die uns unversehens in eine längst vergangene Zeit entführen. Mit mal imposanten Choralklängen, mal hauchzarten Stimmen präsentiert das SWR Vokalensemble Stuttgart Chormusik auf höchstem Niveau. Moderator und Sprecher Malte Arkona erzählt dazu das neu eingerichtete Märchen von Hans Christian Andersen mit Spannung und Wortwitz.

    Die Produktion „Des Kaisers Nachtigall“ aus der Kinderklassik-Reihe SWR Young CLASSIX wurde 2015 mit dem ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik für Kinder“ ausgezeichnet.

    14:00 Uhr
    Nachrichten
    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • Was verbindet christliche und jüdische Gläubige an "Weihnukka"?
    Mit Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au und Rabbiner Walter Rothschild
    Moderation: Anne Françoise Weber

    17:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • Die Bachs vor Bach
    Momentaufnahmen einer Musikerdynastie
    Moderation: Volker Hagedorn

    19:00 Uhr
    Nachrichten
  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Konzerthaus Malmö Live
    Aufzeichnung vom 07.12.2016

    Hector Berlioz
    "L'Enfance du Christ", Geistliche Trilogie für Soli, Chor und Orchester op. 25

    Valerie Condulucci, Mezzosopran - Jungfrau Maria
    Lionel Lhote, Bariton - Josef
    Nicolas Courjal, Bass - Herodes
    Patrick Bolleire, Bass - Familienvater/Polydoros
    Yann Beyron, Tenor - Erzähler
    Dänischer Nationaler Konzertchor
    Malmö Sinfonieorchester
    Leitung: Marc Soustrot

    Laval (Québec)
    Aufzeichnung vom 13.12.2016

    Weihnachtsmusik aus Renaissance und Barock
    Weihnachtslieder aus Nouvelle-France (Kanada)

    Blockflötenquartett "Flûte Alors!"
    Kinder- und Jugendchor "Les Voix Boréales"

    Rittersaal von Schloss Pardubice
    Aufzeichnung vom 18.12.2016

    Pietro Antonio Locatelli
    Concerto grosso D-Dur op. 1/5

    Antonio Vivaldi
    Concerto für zwei Violoncelli, Streicher und Basso continuo g-Moll RV 531

    Giuseppe Antonio Brescianello
    Concerto für Violine, Oboe, Streicher und Basso continuo

    Vilém Veverka, Oboe
    Ensemble "Barocco sempre giovane"
    Leitung: Josef Krečmer

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Gute Nachricht: Dokumentationszentrum für DDR Alltagskultur gerettet
    Von Vanja Budde

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel