Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 25.10.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Tradition und Rebellion
    Das dastgah-Festival in Hannover widmete sich der Musik, Literatur und Kunst von Menschen mit iranischen Wurzeln
    Von Florian Neuner

    Unter welchen Bedingungen arbeiten Komponisten im Iran? Welche Tradition führen in Europa arbeitende iranische Musiker im Gepäck?

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Manuela Krause

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 25 Jahren: Der amerikanische Impresario Bill Graham gestorben

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Rainer Stuhlmann
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Applaus und raus" - Oliver Polaks Late Talk (Pro7)
    Von Matthias Dell

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Polar-Abenteurer und Chronist des Klimawandels
    Klaus Pokatzky im Gespräch mit Arved Fuchs, Polarforscher und Abenteurer

    Er ist der erste Mensch der sowohl den Nordpol als auch den Südpol innerhalb eines Jahres zu Fuß erreicht hat, er paddelte ums winterliche Kap Hoorn, überquerte das grönländische Packeis mit einem Hundeschlitten und umfuhr Nord und Südamerika ohne Hilfe von Eisbrechern: Der Polarforscher Arved Fuchs. Seit mehr als 35 Jahren treibt es den gelernten Seemann immer wieder mit seinem legendären Hai-Kutter "Dagmar Aaen" in die extremen arktischen Zonen - und längst ist aus dem Abenteurer ein Mahner und Chronist des Klimawandels geworden. Gerade ist er von seiner Expedition "Ocean Change" zurückgekehrt. Dafür waren Arved Fuchs und seine Crew rund ein Jahr und 21 000 Seemeilen von Hamburg über Westafrika bis in die antarktischen Gewässer unterwegs. Was fasziniert ihn am ewigen Eis? Warum ist die Arktis für ihn das "Frühwarnsystem der Erde"?

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Jörg Magenau

    Sie sind wieder da: Großeltern im Kinderbuch
    Von Eva Hepper

    Buchkritik
    Judith Glück 'Weisheit - Die 5 Prinzipien des gelingenden Lebens', Kösel Verlag, München 2016
    Von Susanne Billig

    Ulla Lenze ... liest ein Bild

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Haino Rindler

    Musik & Wahlkampf (2):
    30 Days, 30 Songs - Musiker singen gegen Trump

    Soundscout: Ben Barritt aus Berlin/London
    Von Martin Risel

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Axel Rahmlow

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Wenn der Bauer in Rente geht
    Strukturwandel in der Landwirtschaft
    Von Vanja Budde und Johannes Kulms

    Neben zunehmender Industrialisierung und erhöhtem Rentabilitätsdruck haben die privaten Landwirte in Deutschland auch ein Problem mit ihrem Alter. Ein Drittel der Bauern ist über 55 Jahre alt. Viele finden keine Nachfolger in ihren Familien, die ihre Höfe übernehmen wollen. In Schleswig-Holstein, einem Land mit vielen kleinen Gehöften, geht der Trend zu größeren Betrieben. In Brandenburg mit seinen riesigen landwirtschaftlichen Unternehmen bemüht sich dagegen eine Genossenschaft um eine Zukunft auch für Kleinbauern.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Jule Eikmann

    Frage des Tages:
    Pop-Exzentriker Pete Burns gestorben - bleibt er dead or alive?
    Gespräch mit Oliver Schwesig

    No Make-Up
    Über die Inszenierung des Ungeschminkten
    Gespräch mit Christina Landbrecht, Kunsthistorikerin

    First Black First Lady: Michelle Obama als Role Model
    Gespräch mit der Theatermacherin Simone Ayivi

    Gestalten! Zahme Großstädter in wilden Winterjacken
    Von Simone Reber

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    u.a. Die 'Kakadu'-Lesecrew stellt Bücher über Bücher vor
    Von Regina Voss
    Moderation: Paulus Müller

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Soundscout: Ben Barritt aus Berlin/London
    Von Martin Risel

    Auf der Suche nach dem "Guten Leben"
    Future-Soul von Seraleez
    Gespräch mit der Sängerin Christine Seraphin

    Die langsamste Musik der Welt?
    25 Jahre Bohren und der Club of Gore
    Von Ina Plodroch

    Zum Tod von Pete Burns

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    No Sweet Home Alabama
    Der Kampf um Abtreibung im "Bible Belt" der USA
    Von Knut Benzner

    In den USA tobt ein harter Kampf um die Abtreibung - und im "Bible Belt" leben die schärfsten Abtreibungsgegner. Mitten drin: Alabama. Mit der hier im Sommer gemachten Volksbefragung sollte die Abtreibung generell verboten werden. Abgesehen davon, dass das rechtlich nicht so einfach ist, stellt sich die Frage: Ist das, was hier als Konflikt offen zu Tage tritt, religiöser Konservativismus? Oder ist es ein Hinweis auf den immer härteren Kulturkampf zwischen Liberalen und Konservativen? Und was bedeutet dies für den „American way of life“?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Panajotis Gavrilis

    Murx oder Marx? OXI - eine neue Monatszeitschrift
    Von Philipp Schnee

    Wem gehört die Straße? Mit E-Roller durch die Stadt
    Von Susann El Kassar

    Mit anderen Augen
    Unterwegs mit dem Bierbrauer Matthew Walthall
    Von Christina Rubarth

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Wüstensand und Dieselruß
    Das Problem Feinstaub
    Von Annegret Faber

    Vulkanausbrüche, Sandstürme oder Waldbrände haben schon immer Staub aufgewirbelt. Ist die Angst vor Feinstaub unbegründet?

    Neuerdings reden alle über Feinstaub. Die einen mit Ehrfurcht, die anderen mit Verachtung: Das mit dem Feinstaub sei nur ein Gerücht. Krebs, Lungenkrankheiten und Herz-Kreislauf-Probleme durch diese winzig kleinen Teilchen, die wir niemals zu Gesicht bekommen und die schon immer da waren? Stimmt nicht ganz. Seit der Industrialisierung sind Hunderttausende neue Arten von Feinstaub in die Umwelt gelangt. Die meisten sind unbekannt, so wie auch ihre Wirkung auf die Gesundheit. Laut Berechnungen der WHO/OECD wurden für die Bundesrepublik Deutschland und das Jahr 2010 über 40.000 vorzeitige Sterbefälle durch Feinstaub ermittelt. Die daraus entstehenden Kosten für das Gesundheitssystem steigen jedes Jahr. In Europa stehen wir bei der Feinstaubbelastung in Augenhöhe mit Italien und liegen noch vor Polen, Frankreich und England. Annegret Faber sprach mit Wissenschaftlern, Autofahrern und denen, die etwas gegen Feinstaub tun und mehr als nur im Kaffeesatz lesen.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Kurhaus Casino Baden-Baden, Weinbrennersaal
    Aufzeichnung vom 21.10.2016

    Louis Spohr
    Ouvertüre zur Oper "Faust" op. 60

    Klaus Burger
    "Tschussowaja", Suite für Solo-Tuba, Klavier/Celesta, Live-Elektronik und Orchester (Uraufführung)

    Charles Gounod
    Ballettmusik Nr. 5 und Nr. 7 aus der Oper "Faust"

    Robert Schumann
    Ouvertüre aus "Szenen aus Goethes Faust"

    Walter Braunfels
    Konzert für Orchester und Klavier op. 21

    Fedor Shagov, Tuba
    Peter von Wienhardt, Klavier/Celesta
    Matthias Schneider-Hollek, Live-Elektronik
    Moritz Ernst, Klavier
    Philharmonie Baden-Baden
    Leitung: Pavel Baleff  

    Ein Orchester in und für Baden-Baden - in den Gartenanlagen beim launigen Open Air zu erleben, dann Opernkapelle und Abonnementsklangkörper, Projektorchester und Förderer des Nachwuchses. Die Formation wurzelt im 15. Jahrhundert, als Saisonklangkörper für die Besucher und Gäste der Stadt im Sommer, dann ab 1854 als stehender Klangkörper mit vollem Aufgabenspektrum über das ganze Jahr. Franz Liszt dirigierte hier, Berlioz, Offenbach, Strauss, Brahms und viele Kollegen führten eigene Werke auf, Strawinsky, Furtwängler, Bruno Walter - alle gastierten in Baden-Baden. In jüngster Zeit standen Anne-Sophie Mutter, Krassimira Stoyanova, Juan Diego Flores, Piotr Beczala und viele mehr mit der Philharmonie auf der Bühne.
    Das zweite Abonnementskonzert der aktuellen Saison wurde gemeinsam mit dem SWR und mit Deutschlandradio Kultur programmiert. Der Multiinstrumentalist Klaus Burger konzipierte mit "Tschussowaja" ein Werk, in das die multiplen Einflüsse unserer globalisierten Kulturwelt Eingang gefunden haben. Und auch ein Klavierkonzert des Richard-Strauss-Zeitgenossen Walter Braunfels lohnt die Begegnung. In den 1920er-Jahren gehörten seine Kompositionen zu den am häufigsten gespielten Werken der großen Bühnen. Dirigenten wie Bruno Walter, Otto Klemperer und Wilhelm Furtwängler nahmen ihn in ihre Programme auf. Außerdem gibt es kürzere Faust-Betrachtungen aus verschiedenen Perspektiven, die dem Abend dramaturgischen Schliff verleihen.

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    Universum JSB
    Der "Actus tragicus" - Höhepunkt und größtes Rätsel des jungen Bachs
    Von Michael Maul

    Seit Beginn der Bach-Renaissance geraten Musikliebhaber beim Hören des 'Actus tragicus' BWV 106 in Verzückung. Albert Schweitzer bekannte gar, er würde "zweihundert Bach-Kantaten hergeben für hundert in der Art des Actus tragicus". Kein Wunder: Denn das Stück bietet ein Kompendium der Kunstgriffe des jungen Bach und ist ohne Zweifel das Gipfelwerk der protestantischen Kirchenkantate älterer Prägung. Aber es wirft auch Fragen auf: Wann entstand die Komposition? Wer wurde damit zu Grabe getragen? Und was macht ihre eigentümliche Schönheit aus? Michael Maul vom Leipziger Bach-Archiv wird in der Sendereihe 'Universum JSB' versuchen, diese Geheimnisse zu ergründen und den zahlreichen Hypothesen zur Entstehungsgeschichte des 'Actus tragicus' nachgehen.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Thorsten Jabs

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    "Haymatloz":
    Wie Deutsche in den 30er-Jahren in die Türkei emigrierten
    Gespräch mit Eren Önsöz, Regisseurin

    Hof, wie es feiert und trauert
    Zur Eröffnung der 50. Hofer Filmtage
    Gespräch mit Noemi Schneider

    Man Booker Preis wird bekannt gegeben
    Gespräch mit Thomas Spickhofen