Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 25.01.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Art’s Birthday 2
    Klangkunst von verschiedenen Autorinnen und Autoren
    Zusammenstellung: Golo Föllmer
    Produktion: EURORADIO Ars Acustica Group 2019
    Länge: ca. 54'30
    (Ursendung)

    Die Kunst hat Geburtstag! Die EURORADIO Ars Acustica Group feiert mit Konzerten und Performances in 20 Städten weltweit.

    Die Kunst hat Geburtstag und das verdankt sie dem Fluxuskünstler Robert Filliou. Er erfand im Jahr 1963 den ‚Art’s Birthday’ und legte zugleich ihr Alter fest: eine Million Jahre. Seither feiern am 17. Januar Menschen und Institutionen weltweit diesen großen Tag. Die EURORADIO Ars Acustica Gruppe vernetzt aus diesem Anlass Konzerte und Performances in über 20 Städten weltweit. Wir senden einen Querschnitt.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Wolfgang Meyering

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 125 Jahren: Die finnische Designerin Aino Aalto geboren

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:50 Uhr
    Interview

    Zeitenwende: Warum 1979 das entscheidende Jahr fürs 20. Jahrhundert war
    Gespräch mit Frank Bösch, Historiker und Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    "Das größere Verbrechen" von Anne Goldmann
    Vorgestellt von Kolja Mensing

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Bruchzone. Krisenreportagen" von Wolfgang Bauer
    Rezensiert von Anne Kohlick

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Der Entdecker des "Monsters von Aramberri"
    Ulrike Timm im Gespräch mit Prof. Dr. Eberhard Frey, Biologe und Paläontologe

    Saurier, Flugdrachen, ausgestorbene Echsen - das ist die Welt von Eberhard Frey. Der Biologe und Paläozoologe vom Naturkundemuseum in Karlsruhe ist einer der bekanntesten Dinosaurierforscher weltweit. Das hat ihm den Spitznamen "Dino" eingetragen.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Von Büchern und Leidenschaften
    "Die Launen der Liebe" von Markus Gasser
    Gespräch mit dem Autor

    "Rausch" - zur fünften Poetica in Köln
    Von Dina Netz

    Buchkritik:
    "Gun Love" von Jennifer Clement
    Rezensiert von Gabriele von Arnim

    Straßenkritik:
    „Boot Camp" von Morton Rhue
    Von Karoline Knappe

    Was hat Rosa Luxemburg heute mit mir zu tun?
    Maja Nielsen liest in Schulen
    Von Regina Voss

    Ihre Buchhändlerin empfiehlt:
    Gespräch mit Sabine Braun
    Buchhandlung Pegasus aus Stuttgart

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Der Jazzinnovator Benny Golson wird 90 Jahre alt
    Von Matthias Wegner

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Oliver Schwesig

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Laf Überland

    Konzert für die Weltmeere: Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin auf dem Öko-Trip
    Gespräch mit Christoph Heinrich, Vorstand Naturschutz WWF Deutschland

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Cem Özdemir, Bündnis 90/ Die Grünen
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Braunkohleausstieg
    Lausitzer Menschen wollen wissen, wie es weitergeht
    Von Vanja Budde

    Braunkohleausstieg
    Wir brauchen Sicherheit für das Mitteldeutsche Revier
    Von Bastian Brandau

    Schatzsuche im Poppenwald
    Noch immer wird im Erzgebirge gebuddelt
    Gespräch mit Andreas Förster

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    20 Jahre CTM-Festival
    Musik als Antidot gegen Faschismus?
    Gespräch mit Jan Rohlf, CTM-Mitbegründer

    Europas größtes Comic-Festival in Angoulême
    Gespräch mit der Berliner Comiczeichnerin Katja Klengel

    Fundstück 140:
    Team of Jeremy Roht, West Dawson, Yukon-Territory -Untitled Track
    Von Paul Paulun

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    'Da brat' mir einer einen Storch'
    Redewendungen
    Von Patricia Pantel
    Moderation: Ulrike Jährling

    ‚Ach du grüne neune‘, ‚Man hört das Gras wachsen‘ - Es gibt so viele Sprüche, die wir benutzen, aber woher kommen die eigentlich, und was haben sie zu bedeuten? Für die meisten Redewendungen gibt es spannende und interessante Erklärungen.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Studiogast: Jim James, Frontmann von My Morning Jacket

    Der Jazzinnovator Benny Golson wird 90 Jahre alt
    Von Matthias Wegner

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Oliver Schwesig

    Zurückgespult: Die Woche in der Musik
    Von Laf Überland

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Wortwechsel

    Arm und reich global: Wie viel Ungleichheit verträgt die Welt?

    Darüber diskutieren:
    Evita Schmieg, Welthandelsexpertin von der Stiftung Wissenschaft und Politik
    Wilfried Bommert, Gründer des Instituts für Welternährung
    Kurt Gerhardt vom Bonner Aufruf für eine andere Entwicklungspolitik
    Ellen Ehmke, Analystin zum Thema soziale Ungleichheit bei Oxfam

    Moderation: Marcus Pindur

    Während im tief verschneiten Davos das Weltwirtschaftsforum tagt, will die globale Entwicklungsorganisation oxfam aufrütteln: Die Zahl der Milliardäre wächst weltweit, die Zahl der Armen auch. Von Ausgleich keine Spur. Aber wächst die Armut auf der Welt wirklich so dramatisch?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Miron Tenenberg

    Jahrestagung B'nai B'rith in Berlin
    Wo stehen die jüdischen Gemeinden heute?
    B'nai B'rith ist mit einer halben Million Mitgliedern in 60 Staaten eine der größten jüdischen Organisationen weltweit. Sie fördert Toleranz, Humanität und Wohlfahrt.
    Von Sebastian Engelbrecht

    Auschwitz und Erinnerung heute
    Auschwitz entwickelt sich von einem Ort der Betroffenheit zu einem Ort des Lernens für die Zukunft.
    Von Marta Kupiec

    Zum Klingenden Schabbat:
    „Shalom Alekhem“ und „Jigdal“ von Pasion

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Dichter aus der Jukebox
    Der Provokateur Peter Handke
    Von Helmut Böttiger

    Peter Handke genügten drei Minuten einer Wutrede, um berühmt zu werden. Wie kein anderer nutzte er 1966 die Reflexe der Öffentlichkeit.

    Peter Handke brauchte 1966 nur drei Minuten, um berühmt zu werden. Auf der Princeton-Tagung der Gruppe 47 stand der 24-Jährige plötzlich auf und hielt eine Wutrede, deren Inhalt schwer zu fassen war, ihn aber sofort zum Popstar machte. Kurz danach wurde seine ‚Publikumsbeschimpfung‘ uraufgeführt, und das Schelmenstück war vollendet: Ab jetzt war Handke ein Markenzeichen. Ein 68er war der Österreicher nicht, Politik interessierte ihn kaum. Er wollte ein berühmter Dichter werden, und niemand sonst in seiner Generation begriff damals so schnell die Reflexe der Öffentlichkeit. Er hatte im Frühjahr 1966 mit dem formal avancierten Roman ‚Die Hornissen‘ debütiert, aber das eigentliche emotionale und ästhetische Ereignis waren für ihn die Beatles. Peter Handke nutzte den gesellschaftspolitischen Aufbruch Ende der 60er-Jahre, um sich im Zeichen der Poprebellion als dichterische Stimme seiner Generation zu profilieren. Ein literarisch-mediales Meisterstück.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus der Dresdner Philharmonie

    Claude Debussy
    "Prélude à l‘après-midi d’un faune” für Orchester

    Thierry Escaich
    “Quatre visages du temps”, Konzert Nr. 3 für Orgel und Orchester

    ca. 20.50 Konzertpause

    Camille Saint-Saëns
    Sinfonie Nr. 3 c-Moll für Orgel und Orchester

    Olivier Latry, Orgel
    Dresdner Philharmonie
    Leitung: Stéphane Denève

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    Franz Liszt
    "Saint François d’Assise: la prédication aux oiseaux", Legende für Klavier Nr. 1
    "Saint François de Paule: marchant sur les flots", Legende für Klavier Nr. 2

    Frédéric Chopin
    Scherzo aus der Klaviersonate Nr. 2 op. 35

    Nuron Mukumi, Klavier

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Marianne Allweiss

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Persistence. Das CTM Festival startet heute
    Von Tobi Müller

    DAM Preis 2019 für Architektur in Deutschland
    Die 25 besten Bauten
    Gespräch mit Peter Cachola Schmal, Direktor Deutsches Architekturmuseum DAM Frankfurt/M.

    Fremd fühlen:
    "Stille Nachbarn" von Azar Mortazavi
    Uraufführung im Münchner Marstall
    Gespräch mit Sven Ricklefs

    "Lichtgestalt" Putin:
    Der Tänzer Sergej Polunin und seine politischen Statements
    Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

    Älteste Oper Europas: Pariser Oper feiert 350 Jahre mit Doppelpremiere
    Gespräch mit Franzsika Stürz

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel