Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 11.01.2017

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Hinter den Masken
    Eine Reise in die Welt des japanischen Nô-Theaters
    Von Isabella Arcucci
    Regie: Walter Filz
    Mit: Mattes Herre, Antonia Mohr, Matti Kraus, Abak Safaei-Rad, Klaus Cofalka-Adami und der Autorin
    Ton: Dietmar Rözel
    Produktion: SWR 2014
    Länge: 54'06

    Starre Gesichter, eckige Bewegungen, jaulende Gesänge. Für westliche Besucher ist das japanische Nô-Theater bestenfalls ein Rätsel - und meistenfalls eine ästhetische Zumutung. Kann ein Nicht-Japaner annähernd begreifen, was da hinter den holzgeschnitzten Masken geschieht? Isabella Arcucci hat in einer studentischen Nô-Gruppe in Japan selbst die Maske aufgesetzt und das Theater von innen kennengelernt, seine Kultur, seine Meister und seine Philosophie.

    Isabella Arcucci,geboren 1984 in München, ist Hörfunkautorin. Studierte Japanologie, Germanistische Linguistik und Neuere Deutsche Literatur in München und Japan. Unterricht in Nô-Theater und aktives Mitglied der Nô-Theatergruppe der Kyûshû-Universität in Fukuoka.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Christian Graf

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferent Dietmar Rebmann
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Darf's auch mal teurer sein?
    Die Elbphilharmonie wird eröffnet
    Gespräch mit Amelie Deuflhard, Intendantin der Kampnagel Internationale Kulturfabrik GmbH

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Die Berliner Nouvelle Vague"
    Dokumentation auf ARTE
    Von Jörg Taszman

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Wir wollen die ökologischste Firma Europas werden"
    Susanne Führer im Gespräch mit Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Familienunternehmes Vaude

    Dass sie einmal den Outdoor- und Bergsportausrüster Vaude von ihrem Vater übernehmen würde, ist ihr nicht in die Wiege gelegt worden: mehr oder weniger zufällig ergab es sich, dass sie in der Firma anfing und blieb. Bevor Antje von Dewitz Chefin wurde, baute sie einen Betriebskindergarten auf - als Chefin baute sie den gesamten Betrieb um. Ihr Ziel: Outdoor-Kleidung giftfrei und nachhaltig zu machen - und dabei der ökologischste Hersteller Europas zu werden. Sie ist auf einem guten Weg, erhält Preise und Auszeichnungen, hält Vorträge und berät Baden-Württembergs grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.
    Wie man mit Familienfreundlichkeit und Nachhaltigkeit auch wirtschaftlichen Erfolg erzielt, warum Männer anders wandern als Frauen und warum es manchmal effizienter ist, weniger zu arbeiten, darüber spricht Antje von Dewitz mit Susanne Führer.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Arno mit beschränkter Haftung - der Meister-Zeichner aus Köln
    Gespräch mit dem Kinderbuch-Illustrator Nikolaus Heidelbach

    Straßenkritik
    "Das Farbenmonster" von Anna Llenas
    Von Claas Christophersen

    ...liest ein Bild
    Barbara Vinken, Literaturwissenschaftlerin, Ludwig-Maximilians-Universität München

    "Im Zeichen des Todes" von Sam Wilson
    Rezensiert von Elena Gorgis

    Fit durch tierische Bewegungen - Neue Sportbücher
    Gespräch mit Elmar Krämer

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Eröffnung der Elbphilharmonie: Gespräch mit dem Dirigenten Thomas Hengelbrock

    11:30 Uhr
    Chor der Woche

    A-capella Kammerchor Freiberg

    500 Zuschauer und Standing Ovations - der A-capella-Kammerchor Freiberg erfährt nicht nur in seiner sächsischen Heimat viel Anerkennung, sondern im gesamten mitteldeutschen Raum. Der Chor führt die großen symphonischen Chorwerke von Mendelssohn-Bartholdy, Bach, Händel gemeinsam mit der Mitteldeutschen Philharmonie auf, widmet sich aber auch Kompositionen der angrenzenden Länder und Regionen.

    11:35 Uhr
    Tonart

    Country in the city
    Die lebendige Bluegrass-Szene von New York
    Gespräch mit Fanny Tanck

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: André Hatting

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Das Ende in der fränkischen Pulvermühle
    Vor 70 Jahren wurde die Gruppe 47 gegründet, vor 50 Jahren ging sie auseinander
    Von Susanne Lettenbauer

    Zwei Häuser, zwei kleine Ortschaften in Bayern stehen für Anfang und Ende der Gruppe 47. Am Bannwaldsee bei Schwangau begann, was als die einflussreichste, nicht unumstrittene Literatengruppe der Nachkriegszeit die junge Bundesrepublik bestimmte. 20 Jahre später löste sich die Gruppe im Einödhaus der Pulvermühle von Waischenfeld in Oberfranken auf. Wie prägten die Literaten diese Orte? Wer erinnert sich noch an die Dramatiker, Lyriker und Essayisten, die Thomas Mann nur als "pöbelhafte Rasselbande" bezeichnete?

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    Verschlüsselt Filmen
    Filmemacher und Fotojournalisten fordern Kameras mit Verschluesselungen
    Gespräch mit Sonia Kennebeck

    Vorgespult
    "Hell Or High Water", "Bob, der Streuner" und "Die Blumen von gestern"
    Vorgestellt von Christian Berndt

    "From Darkness"
    Von Ina Plodroch

    Das Lesen der Anderen: Reportagen
    Gespräch mit Daniel Puntas Bernet

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    Moderation: Tim Wiese

    Odysseus
    Von Claudio Monteverdi und Katia Tchemberdji  für Familien mit Kindern ab 6
    Mit der Taschenoper Lübeck und die Lautten Compagney Berlin
    Von Jessica Zeller

    Götter in Dur und Moll
    Von Christine Mellich

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Warum bei Spotify belanglose Songs so gut ankommen
    Von Mike Herbstreuth

    Vorwärts in die Vergangenheit?
    Totgesagte Musikformate leben länger
    Gespräch mit dem Historiker Bodo Mrozek, Zentrum für Zeithistorische Forschung, Universität Potsdam

    Die wunderbare Welt der Flaming Lips
    Von Marcel Anders

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Ungelöster Konflikt - Der brisante Inselstreit im Südchinesischen Meer

    Chinas Anspruch und Chinas Drohkulisse
    Von Axel Dorloff

    Die Folgen für die chinesischen Nachbarn
    Von Lena Bodewein

    Moderation: Angelika Windloff

    Gleich mehrere Länder erheben Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer: neben China sind das Taiwan, Vietnam, Brunei, Malaysia und die Philippinen. Es geht um ein fischreiches Gewässer mit Öl- und Gasvorkommen und um weltweit wichtige Schifffahrtsrouten. Ein Urteil vom Schiedshof in Den Haag hat zwar mehr Klarheit gebracht und die chinesischen Ansprüchen für rechtswidrig erklärt. Aber China erkennt die Entscheidung nicht an. Der Streit geht weiter.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Es kommt anders, als man denkt
    Wie umstritten Ikonen der Architektur waren
    Von Adolf Stock

    Historiker sind aufgeschreckt über die Pläne für ein neues Bundesarchivgesetz
    Von Christiane Habermalz

    Die Neuerfindung der Welt - Gedankensplitter zur Zeitenwende

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Massiv unterschätzt?
    Die Geschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik
    Von Philipp Schnee

    Hepp-Kexel-Gruppe, Aktion Widerstand, Ekkehard Weil, „Bombenhirn“ Naumann, - kaum jemand kennt diese Namen. Auch den verantwortlichen Politikern ging es wohl so, als 2011 der NSU aufflog. Schnell war von einer neuen, ungekannten Qualität des Rechtsextremismus die Rede. Ungekannt war sie, aber neu nicht. Banküberfälle, Morde, Sprengstoffanschläge durch Rechtsterroristen gab es in der Bundesrepublik seit den 1960er-Jahren. Eine Hochphase mit 30 Toten innerhalb kurzer Zeit erlebte der bundesdeutsche Rechtsterrorismus Anfang der 1980er-Jahre. Warum aber kann sich kaum jemand an die Terrorakte, die Opfer, die Täter erinnern? Hat Deutschland eine Erinnerungslücke, wenn es um den Terrorismus von Rechts geht?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Konzerthaus Berlin
    Aufzeichnung vom 27.10.16

    Antonín Dvořák
    "Die Geisterbraut" für Soli,
    Chor und Orchester op. 69

    Martina Rüping, Sopran
    Lothar Odinius, Tenor
    Philipp Kaven, Bass
    Berliner Singakademie e.V.
    Konzerthausorchester Berlin
    Leitung: Achim Zimmermann

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Auris Interna
    Von Liquid Penguin Ensemble
    Mit: Jan Aiko zur Eck, Herbert Backes, Monika Bagdonaite, Andreas Bayer, Catherine Bioche-Schwamborn, Armin Schmitt, Katharina Bihler und Stefan Scheib
    Komposition: Stefan Scheib
    Ton und Regie: Liquid Penguin Ensemble
    Produktion: SR 2010
    Länge: 59'36

    Vom Ertasten besonderer Geräusche an gewöhnlichen Orten.

    "Man hat in der Weser, Elbe und in anderen großen Flüssen gegen ihre Mündung zu bei ruhigem Wasser und heiterem Himmel ein Geräusch wahrgenommen." Dieses besondere Geräusch fasziniert Immanuel Kant so sehr, dass er sich damit sogar in seinen Vorlesungen zur physischen Geografie beschäftigt. Kant und seine Zeitgenossen wurden vielleicht auch deshalb so von diesem Wasser-Geräusch angezogen, weil wir Menschen das Gehör von den Fischen geerbt haben.

    Liquid Penguin Ensemble, 1997 gegründet von Katharina Bihler (Performerin, Autorin und Regisseurin) und Stefan Scheib (Komponist und Bassist) in Saarbrücken. Gemeinsam entwickeln sie Projekte als Zusammenspiel aus Neuer Musik, Hörspiel, Theater und Neuen Medien. "Ickelsamers Alphabet" (LPE für SR/DKultur 2014) war Hörspiel des Jahres und bekam den Hörspielpreis der Kriegsblinden. Zuletzt: "FeliCittà - Landschaft Glück" (LPE für SR/DKultur 2016).

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Hamburgs Elbphilharmonie - so klingt sie
    Gespräch mit Jochen Hubmacher

    Hamburgs Elbphilharmonie - Premiere im Hochsicherheitstrakt
    Gespräch mit Axel Schröder

    Bye bye Obama, hello Trump: Blick auf die US-Politkultur
    Gespräch mit Tobias Endler

    Filme der Woche
    "LaLaLand" und "Die Blumen von gestern"
    Vorgestellt von Anke Leweke

    Exodus: Schriftsteller verlassen die Türkei
    Von Luise Sammann

    Kulturpresseschau
    Von Burkhard Müller-Ullrich