Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 27.06.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Musikfeuilleton

Sendung vom 23.06.2019 um 22:00 Uhr

Zeitschriften für GegenwartsmusikVom Aussterben bedroht

John Cage sitzt seitlich auf einem Stuhl und blickt in die Kamera (imago)

Im deutschsprachigen Raum ist die Zeitschriftenlandschaft gut bestückt. Allerdings haben viele Herausgeber in letzter Zeit mit Schwierigkeiten zu kämpfen: Die digitale Konkurrenz scheint die Spezies der Musikzeitschrift zu verdrängen.

Sendung vom 16.06.2019 um 22:00 UhrSendung vom 10.06.2019 um 22:00 Uhr
Das Foto zeigt eine Landschaftsaufnahme aus Russland - im Vordergrund sind Gräser und ein See zu sehen, der Himmel ist von Wolken bedeckt. (dpa / picture alliance / Igor Ageyenko Xxx / Sputnik)

Komponistin Galina UstwolskajaDie Unbeugsame

Galina Ustwolskaja gilt neben Sofia Gubaidulina als die bedeutendste Komponistin Russlands. Nur 36 Stücke hat sie geschrieben, 25 davon ließ sie gelten – Ustwolskaja rang um jeden Ton.

Sendung vom 09.06.2019 um 22:00 Uhr
Le Corbusier in seinem Pariser Studio-Apartment (FLC/ADAGP)

Der Klang des ArchitektenLe Corbusier und die Musik

Er zählt zu den bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts: Le Corbusier beschäftigte sich sein Leben lang auch mit Musik. Er sei, sagte Le Corbusier einmal, "mit dem Kopf voller Proportionen, vom Wunsch nach Harmonie besessen".

Sendung vom 02.06.2019 um 22:00 UhrSendung vom 30.05.2019 um 22:00 UhrSendung vom 19.05.2019 um 22:00 Uhr
Der Schweizer Oboist, Komponist und Dirigent Heinz Holliger nach einem Konzert beim Enescu-Festival in Bukarest, September 2015 (EPA)

Heinz Holliger"Musik machen, um zu überleben"

Der Schweizer Oboist, Komponist und Dirigent Heinz Holliger gilt als einer der wichtigsten Musiker der Gegenwart. Unermüdlich ist er auf der Suche nach den Grenzen von Klang und Sprache. Am 21. Mai 2019 feiert er seinen 80. Geburtstag.

Sendung vom 05.05.2019 um 22:00 Uhr
Das Bild zeigt die Komponistin Ethel Smyth (imago / United Archives International)

Die englische Komponistin Ethel Smyth Flammende Seele

Ethel Smyth, 1858 in England geboren, wollte schon als Kind Komponistin werden. Mit einem Hungerstreik brachte sie ihre Eltern dazu, ihr dies zu erlauben. Anders als viele ihrer Kolleginnen schrieb sie auch große Orchester- und Bühnenwerke.

Sendung vom 28.04.2019 um 22:00 UhrSendung vom 22.04.2019 um 22:00 UhrSendung vom 21.04.2019 um 22:00 UhrSendung vom 14.04.2019 um 22:00 UhrSendung vom 07.04.2019 um 22:00 Uhr
Figurinen des Triadischen Balletts von Oskar Schlemmer, Metropol-Theater Berlin 1927 (https://www.bauhaus100.de / Ernst Schneider)

Das Ensemble der KünsteMusik am Bauhaus

Obwohl es am Weimarer Bauhaus keine eigene Musik-Abteilung gab, spielte die Tonkunst in diesem Laboratorium der Moderne eine wesentliche Rolle. Ebenso wie Wassily Kandinsky, Paul Klee und Lyonel Feininger interessierte sich auch der Bauhaus-Gründer Walter Gropius für eine Verbindung zwischen moderner Musik und anderen Kunstrichtungen.

Sendung vom 24.03.2019 um 22:00 Uhr
(Georg Beck)

Das ProgrammheftEin Radioessay über eine Übung am Rande der Kunst

Manche bekommen einen Ehrenplatz, andere landen umstandslos im Papierkorb. Was darüber entscheidet, scheint klar. Das herausragende Theaterereignis, das uns mitreißt oder leiden lässt - das soll bleiben. Jahre später aufgeschlagen, staunen wir über Tiefe und Weite, die ein Thema, die ein Theaterabend einmal hatten. Andere wiederum, weil mit Liebe gemacht, sind einfach schön anzuschauen, haben Stil, Handschrift, Charakter. Eine radiophone Hommage für eine Kunst am Rande der Kunst.

Sendung vom 17.03.2019 um 22:00 UhrSendung vom 10.03.2019 um 22:00 Uhr
Das Deutsche Filmorchester Babelsberg spielt bei einer Probe im Nikolaisaal Potsdam. (Imago Stock & People)

"Von der Klavierbegleitung zum Raumklang“ 125 Jahre Filmmusik

In den Jahren nach 1895, als die erste öffentliche Aufführung einer Filmszene - ein in einen Bahnhof einfahrender Zug - die Zuschauer in Angst und Schrecken versetzte, hatte Musik im Kino mehrere Aufgaben zu erfüllen: ein akustisches Korrelat des Sichtbaren zu liefern, den Anwesenden die Angst vor der Dunkelheit zu nehmen und das laute Rattern des Filmprojektors akustisch zu maskieren. Seitdem ist viel passiert. Eine kurze Geschichte der Filmmusik.

Sendung vom 03.03.2019 um 22:00 UhrSendung vom 24.02.2019 um 22:00 Uhr
(https://www.musicforhotelbars.com/#waldorf)

Den Abend umschmeichelndMusic for Hotel Bars

Seit Juni 2018 gibt es in Berlin die Neue-Musik-Reihe ‚Music for Hotel Bars‘. Für jede neue Aufführung in jeweils einem anderen Berliner Hotel hat der Kurator Bastian Zimmermann einen anderen Komponisten beauftragt.

Sendung vom 03.02.2019 um 22:00 UhrSendung vom 20.01.2019 um 22:00 UhrSendung vom 13.01.2019 um 22:00 Uhr
Ein Porträt des französischen Komponisten Erik Satie (1866-1925) (imago / Leemage)

FahrstuhlmusikMusik zum Weghören

Was heutzutage normal und bisweilen lästig erscheint, war vor rund 85 Jahren eine Innovation: Hintergrundmusik. Heute kann man ihr kaum noch entkommen.

Sendung vom 06.01.2019 um 22:00 UhrSendung vom 30.12.2018 um 22:00 UhrSendung vom 26.12.2018 um 22:00 UhrSendung vom 16.12.2018 um 22:00 Uhr
Seite 1/2

Nächste Sendung

30.06.2019, 22:00 Uhr Musikfeuilleton
"Ich bin nun wieder dort angelangt, wo ich angefangen habe."
Zum 50. Todestag des Pianisten Wilhelm Backhaus
Von Richard Schroetter
Der Leipziger Pianist Wilhelm Backhaus (1884 - 1969) war ein disziplinierter Außenseiter, der stets um Objektivität bemüht war. Lange bevor sich auch in der Musik eine neue Sachlichkeit durchsetzte, spielte Backhaus die Werke von Brahms und Beethoven ganz ohne Pomp und falsche Feierlichkeit. Doch eine Marotte hatte dieser so kühle Künstler: In seinem Gepäck führte er stets einen Klavierstuhl mit.
Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur