Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 26.11.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Lesart

Sendung vom 06.07.2018
Berlin-Kreuzberg, Fidicinstraße rund um an den Chamissoplatz in Berlin (imago/Jürgen Ritter)

Andrea Scrima: "Wie viele Tage"Porträt einer Künstlerin als junge Frau

Die Erzählerin in Andrea Scrimas Roman "Wie viele Tage" pendelt zwischen Berlin und New York. Die Kapitel des Buchs tragen Straßennamen beider Städte. Auch sie selbst lebe an beiden Orten, sagt die amerikanische Autorin. In ihrer Heimat fühle sie sich aber inzwischen "wie ein Alien".

Juni 2018
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Buchkritik

Robert Moor: „Wo wir gehen"Wandernd die Welt erkennen
Das Buchcover "Wo wir gehen" von Robert Moor ist vor einem grafischen Hintergrund zu sehen. (Insel Verlag / Deutschlandradio)

Robert Moor wandert leidenschaftlich gern. Der über 3000 Kilometer lange Appalachian Trail gab dem US-Autor den Anstoß für „Wo wir gehen“: Ein großes Buch über die Suche nach Wegen und über die Antworten, die man unterwegs findet.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur