Seit 19:00 Uhr Nachrichten
Donnerstag, 06.05.2021
 
Seit 19:00 Uhr Nachrichten

Lesart

Sendung vom 19.12.2016
Kathrin Röggla auf der Frankfurter Buchmesse (Deutschlandradio / Susanne van Loon)

Utopie in der LiteraturGeschichten als Möglichkeitsraum

Es fehlt uns an Fantasie, uns eine neue Wirtschaftsordnung vorzustellen, kritisiert die Schriftstellerin Kathrin Röggla. Hier bietet Literatur die Möglichkeit, sich freizuspielen. Denn Literatur erzähle auch immer mit, was anders sein könnte.

Humanist Thomas Morus (picture alliance / dpa / Foto: Bifab)

"Utopia" von Thomas MorusPossenreißers Insel-Narretei

Alle 54 Städte auf der Insel "Utopia" sind gleich, alle Familien gleich groß, alle Bürger tragen die gleiche Uniform, niemand will etwas Besonderes oder Neues. Als bierernste Utopie macht das Buch von Thomas Morus wenig Freude, findet Arno Orzessek − bekömmlich ist es am besten als subtile Satire.

Dezember 2016
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur