Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 22.08.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Lesart

Sendung vom 21.08.2019Sendung vom 20.08.2019
Das Bild zeigt Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffs "Open Arms", die auf Deck ausharren. (imago images / Agencia EFE / Francisco Gentico)

Der lyrische KommentarNimm teil!

"Menschenrecht vor Gesetz", fordert die Lyrikerin Ulrike Almut Sandig. Sie spricht den Besatzungen der Rettungsschiffe auf dem Mittelmeer Mut zu: "halte Position". Und sieht in deren Tun auch eine Aufforderung an uns alle.

Sendung vom 19.08.2019Sendung vom 17.08.2019Sendung vom 16.08.2019Sendung vom 15.08.2019
Zwei Paar Badeschuhe stehen auf dem Sand. (picture alliance / Soeren Stache)

Lyrischer Kommentar von Nora Bossong"Mehr Demokratie wagen"

Am Plötzensee oder auch nur in der Nähe davon geht die Lyrikerin Nora Bossong der deutschen Seele auf den Grund. Zelte werden aufgebaut, Boulettensoße tropft aufs Handtuch. Demokratie wird gewagt und vorsichtig gefragt: Wer ist das Volk?

Sendung vom 14.08.2019
Buchcover zu "Kachelbads Erbe" von Hendrik Otremba. (Hoffmann und Campe)

Hendrik Otremba: "Kachelbads Erbe"Die Zukunft als Sehnsuchtsort

Mitte der 1980er-Jahre lassen sich Menschen nach dem Tod einfrieren. Sie sehnen sich nach einem anderen Leben. Hendrik Otremba erzählt von der Kryonik, ohne dabei Science-Fiction zu betreiben. Ihm geht es um die Vergangenheit: die Leben seiner Figuren.

Sendung vom 13.08.2019
Eine Statue der Jungfrau Maria wird während einer Prozession zum Jahrestag einer Muttergottes-Erscheinung getragen. (dpa/ epa/ Paulo Novais)

Lyrischer Kommentar von Nora BossongPiena di Grazia

Touristenglück und Flüchtlingselend: In Rom liegen Himmel und Hölle nah beieinander, wie die Lyrikerin Nora Bossong deutlich macht. Auch Herrscher vergangener Tage werfen ihre Schatten in die Szenerie - und ein Ave Maria klingt an.

Sendung vom 12.08.2019
Seite 1/247
August 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur