Seit 11:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 01.04.2020
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Länderreport

Sendung vom 31.03.2020

MainzKreative Hilfe für Obdachlose in Corona-Zeiten

Vor einem Schaufenster liegt ein schlafender Obdachloser mit einer dünnen Decke auf Pappschachteln. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)

Wo bleiben die zu Hause, die kein Zuhause haben? Wo sammeln sie Flaschen oder Spenden, wenn die Straßen leer sind? In Mainz haben Helfer gute Ideen und bringen einen kranken Obdachlosen zum Beispiel in einem geschlossenen Hotel unter.

Sendung vom 30.03.2020
Zwei leere Schaukeln schwingen an einer Schaukel auf der Halde am Stadtteilpark Dortmund-Gneisenau, hinter der der ehemalige Förderturm der gleichnamigen Zeche zu sehen ist. Zur Eindämmung des Coronavirus hat NRW alle Ansammlungen ab drei Personen in der Öffentlichkeit verboten. (picture alliance / dpa / Bernd Thissen)

Ein Land im Corona-ModusImpressionen eines Stillstands

Das Coronavirus ist winzig klein und legte doch im Handumdrehen das ganze Land lahm. Vor allem Kleinunternehmer und Freiberufler bangen im besonders betroffenen Nordrhein-Westfalen und anderswo um ihre Existenz. Eindrücke nach den ersten Krisenwochen.

Sendung vom 27.03.2020Sendung vom 26.03.2020
Blick am Montag 06.01.2020 in der Landeshauptstadt Schwerin auf den Alten Garten mit dem Mecklenburgischen Staatstheater links und dem Staatlichen Museum rechts.  (imago / BildFunk MV)

Coronahilfe in SchwerinMundschutze aus der Theaterschneiderei

Nichts zu tun derzeit in der Schneiderei des Staatstheaters Schwerin: Wegen der Coronakrise ruht die Produktion. Die Schneiderinnen nutzen die Zeit, um Mundschutze für Pflegeheime und andere Einrichtungen zu nähen. Sie können sich vor Anfragen kaum retten.

Sendung vom 25.03.2020Sendung vom 24.03.2020Sendung vom 23.03.2020Sendung vom 20.03.2020Sendung vom 19.03.2020Sendung vom 18.03.2020
Ein Kind hängt selbstgezeichnete Bilder an einer Wäscheleine auf. (Picture Alliance / dpa / Jan Bauer)

Jugendkunstschule in LeipzigKomm her und mal' mit!

Kneten, bauen, malen, Theater spielen, Mode entwerfen oder Trickfilme animieren: Kinder aus allen Schichten können sich in der Jugendkunstschule Leipzig auf vielfältige Weise kreativ ausprobieren. Die Stadt finanziert das Angebot.

Sendung vom 17.03.2020Sendung vom 16.03.2020Sendung vom 13.03.2020
Ein leeres Klassenzimmer in einer Schule im bayerischen Straubing der Papst Benedikt Schule.  (picture alliance / dpa /Armin Weigel)

CoronavirusWenn Schulen und Kitas schließen

In Bayern sind ab Montag alle Schulen und Kindergärten zu. Viele Eltern müssen dann die Betreuung ihrer Kinder und den Job miteinander vereinbaren. Immer mehr Bundesländer ziehen nach.

Sendung vom 12.03.2020
Durch eine Drehtür ist ein blaues Aufstellschild mit der Aufschrift 'Kein Eingang, No entrance' zu sehen. Im Hintergrund sind die leeren Kassenplätze. (dpa / Jan Woitas)

Leipzig ohne BuchmesseExistenzängste und Lesungen im Internet

Eine Woche vor ihrem Beginn wurde die Leipziger Buchmesse wegen des Coronavirus abgesagt. Verlage, Veranstalter und Messebauer müssen teils heftige finanzielle Einbußen hinnehmen – den wirtschaftlichen Schaden schätzt die Stadt auf einen dreistelligen Millionenbetrag.

Sendung vom 11.03.2020Sendung vom 10.03.2020Sendung vom 09.03.2020Sendung vom 06.03.2020Sendung vom 05.03.2020
Moschee im Gefangenenlager für mohammedanische Soldaten in Wünsdorf-Zossen bei Berlin (picture alliance/dpa/akg-images)

Die erste deutsche MoscheeMekka unter märkischen Kiefern

Die erste Moschee in Deutschland stand in Brandenburg. Im Ort Wünsdorf wollte das Kaiserreich muslimische Kriegsgefangene zu islamistischen Terroristen ausbilden. Heute steht an der Stelle ein Flüchtlingscamp, doch ein Gedenkort fehlt.

Seite 1/187
April 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Die Reportage

weitere Beiträge

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur