Seit 20:03 Uhr Konzert
Donnerstag, 04.03.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Länderreport

Sendung vom 04.03.2021

Dannenröder ForstProtest gegen A 49 bleibt zuversichtlich

Auf einer Autobahnbrücke posieren drei Aktivisten vor einem Stofftransparent mit der Aufschrift "Strabag raus aus dem Danni" (Deutschlandradio / Ludger Fittkau)

Der Winter hat den Protest in Hessen gegen den Bau der A 49 zwar abgekühlt. Doch mit den Temperaturen steigen auch wieder die Aktivitäten. Den Bau werden die Aktivisten wohl nicht mehr verhindern. Ihnen geht es aber eh ums große Ganze.

Sendung vom 03.03.2021Sendung vom 02.03.2021Sendung vom 01.03.2021Sendung vom 26.02.2021
Blick auf eine Kleingartenkolonie mit Weg und grünen Metallzäunen. (imago images / A. Friedrich)

Wohnraumknappheit in BerlinKampf um die Kleingärten

Mitten in der Großstadt einen eigenen Garten haben – für viele tausend Berliner eine schöne Realität. Doch in Zeiten von Wohnraumknappheit werden immer mehr Schrebergartenkolonien aufgelöst. SPD und Linke wollen das verhindern.

Sendung vom 25.02.2021
Raum im Brauereimuseum Fürstenwalde, mit Gewölbedecke und einem Tisch mit Stühlen in der Bildmitte. (imago images / Tagesspiegel / Kitty Kleist-Heinrich)

TraditionsbetriebeBraugasthöfe vor dem Aus

Das Bierbrauen gehört seit Jahrhunderten zur deutschen Kultur. Doch durch Corona stehen nun ausgerechnet traditionsreiche Häuser vor dem Aus. In Fürstenwalde fehlt der Absatz - und in Nürnberg gibt es keine Corona-Hilfen.

Sendung vom 24.02.2021
Bayern, Flintsbach am Inn: Ein Zug der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) fährt über die Gleise der Bahntrasse durch das Inntal zwischen Rosenheim und Kufstein. Die Strecke ist zweigleisig und führt durch eine Berglandschaft. (picture alliance/dpa | Matthias Balk)

BrennerbasistunnelDeutsche Bedenken bremsen Bauprojekt

Italien und Österreich bauen fleißig am Brenner-Basistunnel. Der soll ab 2030 Hochgeschwindigkeitszüge unter den Alpen hindurch passieren lassen und mehr Güterverkehr auf die Schiene bringen. Auf der deutschen Seite gibt es Proteste und Verzögerungen.

Sendung vom 23.02.2021Sendung vom 22.02.2021Sendung vom 18.02.2021Sendung vom 17.02.2021Sendung vom 16.02.2021Sendung vom 15.02.2021Sendung vom 12.02.2021Sendung vom 11.02.2021Sendung vom 10.02.2021Sendung vom 09.02.2021Sendung vom 08.02.2021Sendung vom 05.02.2021Sendung vom 04.02.2021
12.10.2018, Nordrhein-Westfalen, Köln: 2 Stockpuppen und ihre Puppenspieler posieren am 12.10.2018 bei der Vorstellung des Mottoschals der Kölner Karnevalsession 2019 „Uns Sproch es Heimat” (dt: unsere Sprache ist Heimat) im Hänneschen-Theater - offiziell Puppenspiele der Stadt Köln - ein traditionelles Stockpuppentheater. Foto: Horst Galuschka Foto: Horst Galuschka/dpa/Horst Galuschka dpa (picture alliance / dpa / Horst Galuschka)

Kölner Karneval in PuppengrößeUnd der Zoch kütt doch!

In einer Woche ist Weiberfastnacht. Weil auch 2021 Corona den Narren einen Strich durch die Rechnung macht, hat das Festkomitee des Kölner Karnevals den Rosenmontagszug für die TV-Übertragung kurzerhand geschrumpft – und in ein Puppentheater verlegt.

Sendung vom 03.02.2021
Das Foto zeigt das Ehepaar Kerstin und Michael Fischer in ihrer Werkstatt. (Deutschlandradio / Iris Milde)

Butterformen stechenDie letzten Handwerker ihrer Art

Das Erzgebirge ist für sein Handwerk berühmt: Nussknacker und Adventspyramiden kennt fast jeder. In der Region ist auch Deutschlands letzter Betrieb für Holzbutterformen beheimatet. Doch der muss bald schließen, mangels Nachwuchs und Nachfrage.

Sendung vom 02.02.2021
Seite 1/198
März 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Die Reportage

Marathonläufer aus KeniaLaufen für ein Leben
Brigid Kosgei läuft beim Marathon in Chicago durch das Ziel. (Getty Images / Quinn Harris)

Kenianer sind zurzeit im Langstreckenlauf unschlagbar. Viele junge Frauen und Männer sehen ihre Zukunft als Athleten – ein Beruf, in dem sie mit Glück und Talent viel Geld verdienen können. Aber der Preis, den sie zahlen, ist hoch.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur