Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage

Mittwoch, 19.12.2018
 
Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 07.10.2018

Krimibestenliste Unsere zehn besten Krimis im Oktober

Ein Mensch geht aus dem Dunkeln auf eine Lichtquelle zu, die im Nebel liegt. (Unsplash/ Aaron Mello)
Gänsehaut ist mit unserer Krimibestenliste vorprogrammiert. (Unsplash/ Aaron Mello)

Deutschlandfunk Kultur und F.A.S. präsentieren die besten Krimis des Monats: Darunter sieben Neueinsteiger wie André Georgis "Die letzte Terroristin" aus Deutschland und Jérôme Leroys "Die Verdunkelten" aus Frankreich.

1 (1) Tom Franklin: Krumme Type, krumme Type
Deutsch von Nikolaus Stingl
Pulp Master, 350 Seiten, 15,80 Euro

Tom Franklin: "Krumme Type, krumme Type" (imago/Westend61; Pulp Master)Tom Franklin: "Krumme Type, krumme Type" (imago/Westend61; Pulp Master)
Als die neunzehnjährige Tina Rutherford verschwindet, ist jedem in Chabot, Mississippi klar, wer dafür verantwortlich ist. Denn 25 Jahre zuvor war schon die junge Cindy Walker spurlos verschwunden. Für das Verbrechen konnte Larry aus Mangel an Beweisen nie verurteilt werden, wurde aber fortan gemieden und lebte in ritualisierter Einsamkeit. Erneut unter Verdacht, ist sein Haus vermehrt Ziel betrunkener Rednecks; er wird angeschossen und der junge schwarze Constable Silas Jones mit den lästigen Ermittlungen betraut – eine gemeinsame Vergangenheit und ein dunkles Geheimnis verbinden ihn mit Larry.

Lesen Sie hier unsere ausführliche Kritik.

2 (-) Mick Herron: Slow Horses
Deutsch von Stefanie Schäfer
Diogenes, 480 Seiten, 20,99 Euro

Das Cover von "Slow Horses" von Mick Herron vor einem unscharfen Bild des Big Ben in London. (Diogenes / Unsplash / Arthur Yao)"Slow Horses" von Mick Herron. (Diogenes / Unsplash / Arthur Yao)

London. Versager, "Slow Horses" im Geheimdienstjargon, landen im Slough House, um Sinnloses zu tun, bis sie freiwillig kündigen. Als rechte Dumpfbacken einen Hassan entführen, um ihn öffentlich zu köpfen, schlägt die Stunde der lahmen Gäule. Der Feind lauert im Innern – des Geheimdienstes. Feiner Start.

Lesen Sie hier mehr dazu.

3 (9) Jo Nesbø: Macbeth
Deutsch von André Mumot
Penguin, 624 Seiten, 24 Euro

Jo Nesbø: "Macbeth" (picture alliance/imageBROKER; Rowohlt)Jo Nesbø: "Macbeth" (picture alliance/imageBROKER; Rowohlt)

Er kennt seine Feinde nur allzu gut. Inspector Macbeth ist der taffste Cop in einer maroden Industriestadt im Norden. Einen Deal nach dem anderen lässt er hochgehen, die Drogenbosse beißen sich an ihm die Zähne aus. Doch irgendwann wird die Verlockung zu groß: Geld, Respekt, Macht. Schnell aber wird ihm klar, dass einer wie er, der schon in der Gosse war, niemals ganz nach oben kommen wird. Außer – er tötet.

Lesen Sie hier unsere ausführliche Kritik.

4 (-) André Georgi: Die letzte Terroristin
Suhrkamp, 361 Seiten, 14,95 Euro

Das Cover von André Georgies Thriller "Die letzte Terroristin", im Hintergrund ist ein Plattenbau in Dresden zu sehen. (Suhrkamp / Unsplash / Dmitri Popov ) (Suhrkamp / Unsplash / Dmitri Popov )

Deutschland 1991. Ungelöste Rätsel, die dritte Generation der RAF im Verborgenen. Plausible Fiktion zum Mord an Treuhandchef Dahlmann. Sandra Wellmann, dicht am gut geschützten Opfer, unter Mordzwang. Verstörender Rückblick auf die Nachwendezeit: DDR-Übernahme und die leere Binnenwelt der Terroristen.

Lesen Sie hier unsere ausführliche Kritik.

5 (-) Simone Buchholz: Mexikoring
Suhrkamp, 247 Seiten, 14,45 Euro

Das Cover von "Mexikoring" von Simone Buchholz vor einem verschwommenen Bild einer Autobahn in der Dämmerung. (Suhrkamp / imago / Bild13 / Montage: DLF Kultur)"Mexikoring" von Simone Buchholz. (Suhrkamp / imago / Bild13 / Montage: DLF Kultur)

Hamburg, Bremen. Versicherungsvertreter Nouri Saroukhan erstickt in einem angezündeten Auto. Chastity Riley und Kollegen prallen gegen die Mauer der Clans, die Nouri und die junge Azila verstoßen haben. Staats-Ohnmacht. Autos brennen überall. "Links von uns ist ein Riss im Himmel."

6 (3) Mercedes Rosende: Krokodilstränen
Deutsch von Peter Kultzen
Unionsverlag, 224 Seiten, 18 Euro

Mercedes Rosende: "Krokodilstränen" (picture-alliance / Uwe S. Meschede; Unionsverlag)Mercedes Rosende: "Krokodilstränen" (picture-alliance / Uwe S. Meschede; Unionsverlag)

Der Schauplatz: die Altstadt von Montevideo, mit düsteren Gassen und neugierigen Bewohnern. Der Coup: ein Überfall auf einen gepanzerten Geldtransporter. Die Besetzung: Germán, gescheiterter Entführer mit schwachen Nerven. Úrsula López, resolute Hobbykriminelle mit unstillbarem Hunger. El Roto, der Kaputte, berüchtigter Verbrecherboss mit zu viel Selbstvertrauen. Doktor Antinucci, zwielichtiger Anwalt mit großen Plänen. Und schließlich Leonilda Lima, erfolglose Kommissarin mit einem letzten Rest von Glauben an die Gerechtigkeit.

Lesen Sie hier unsere ausführliche Kritik.

7 (-) Jérôme Leroy: Die Verdunkelten 
Deutsch von Cornelia Wend
Edition Nautilus, 224 Seiten, 18 Euro

Im Vordergrund das Cover des Buches "Der Abgrund in Dir" von Denis Lehane, im Hintergrund Wellen, die an einen Strand spülen (Edition Nautilus/ Unsplash/ Brian McMahon)"Der Abgrund in Dir" von Denis Lehane (Edition Nautilus/ Unsplash/ Brian McMahon)

Frankreich, nahe Zukunft. Attentate, Militärdiktatur, Chaos. Immer mehr Leute verlieren die Lust an dem Scheiß, verschwinden einfach, verdunkeln. Gefahr für die öffentliche Sicherheit! Schriftsteller Trimbert reflektiert seinen Weg ins Dunkle. Geheimagentin Agnès jagt ihn, fasziniert.

8 (-) Ryan Gattis: Safe
Deutsch von Ingo Herzke und Michael Kellner
Rowohlt, 416 Seiten, 20 Euro

Das Cover von "Safe" von Ryan Gattis vor einem Safe im Hintergrund. (Rowohlt / picture alliance / United Archives / Pilz / Montage: DLF Kultur)"Safe" von Ryan Gattis. (Rowohlt / picture alliance / United Archives / Pilz / Montage: DLF Kultur)

South Los Angeles. Safespezialist Ghost reagiert auf die Lehmann-Pleite. Er knackt die Tresore lokaler Drogenbarone und verteilt das Bare an die Armen. Im aussichtlosen Fight mit Boss Rooster hat Ghost zwei Verbündete: seinen Tumor und die Skrupel eines Gangsters. Romantische Ghettoballade.

9 (-) Dennis Lehane: Der Abgrund in Dir
Deutsch von Steffen Jacobs und Peter Torberg
Diogenes, 528 Seiten, 25 Euro

Cover des Buches "Der Abgrund in Dir" von Denis Lehane vor einem unscharfen Bild eines Strandes. (Diogenes / Unsplash / Dane Deaner / Montage: DLF Kultur)Der Abgrund in Dir von Denis Lehane. (Diogenes / Unsplash / Dane Deaner / Montage: DLF Kultur)

Boston. Frau liebt Mann, Mann rettet Frau. Sie erschießt ihn. Rachel ist schlau, Tochter einer manipulativen Mutter, ein Fall für die Psychiater. Da begegnet ihr Brian, liebevoll, zugewandt, stark. Sie möchte, will ihm trauen. Lehanes Variante des Girl-Krimis: Psychothriller wird Gaunerkomödie.

10 (2) Lisa McInerney: Glorreiche Ketzereien
Deutsch von Werner Löcher-Lawrence
Liebeskind, 448 Seiten, 24 Euro

Cover von "Glorreiche Ketzereien" von Lisa McInerney, im Hintergrund hält eine Frau schützend ihre Hand vor ihrem Gesicht. (Liebeskind Verlag / imago / Pixsell)Lisa McInerney: "Glorreiche Ketzereien" (Liebeskind Verlag / imago / Pixsell)

Cork, Irland. Seniorin Maureen erschlägt einen Einbrecher mit einem Heiligen Stein. Die Leiche muss weg. Wie überhaupt alles, was den Anschein von Wohlanständigkeit stören konnte. Poetisch, direkt, kalt servierter schwarzer Humor: endlos die Spirale von gekränkter Ehre, Demütigung und Gewalt.

Lesen Sie hier unsere ausführliche Kritik.


Wie funktioniert die Abstimmung?

Die Krimibestenliste wird im Auftrag der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" und dem Deutschlandfunk Kultur von einer Jury aus Kritikerinnen und Kritikern erstellt.

Es sind 19 Spezialistinnen und Spezialisten für Kriminalliteratur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die aus der laufenden Produktion monatlich jeweils vier Titel vorschlagen, die sie mit sieben, fünf, drei oder einem Punkt bewerten. Der so gefundene Punktwert pro Titel wird mit der Zahl der für ihn abgegebenen Stimmen multipliziert. Daraus wird die monatliche Liste berechnet.

Jedes Jurymitglied darf insgesamt drei Mal für denselben Titel votieren. Voten für Titel, an deren Entstehung oder Vorbereitung man beteiligt war, sind verboten. Die Titel dürfen nicht älter als zwölf Monate und keine Wiederauflagen, Sammelbände oder Anthologien sein. Unterschiede zwischen Hardcover, Paperback und Taschenbuch werden nicht gemacht.

Im Durchschnitt kommen fünf Titel neu auf die monatliche Liste. Die Ziffer in Klammern gibt den Rang des Vormonats an.

Das ist die Jury der Krimibestenliste:
Tobias Gohlis, Sprecher der Jury
Volker Albers, Hamburger Abendblatt
Andreas Ammer, Druckfrisch, BR
Gunter Blank, Rolling Stone
Thekla Dannenberg, Perlentaucher
Hanspeter Eggenberger, Tages-Anzeiger
Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung
Jutta Günther, Radio Bremen Zwei
Sonja Hartl, Zeilenkino
Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Peter Körte, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Kolja Mensing, Deutschlandfunk Kultur
Marcus Müntefering, Spiegel Online
Ulrich Noller, Deutsche Welle, WDR
Frank Rumpel, SWR
Margarete von Schwarzkopf, Literaturkritikerin
Ingeborg Sperl, Der Standard
Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau
Jochen Vogt, NRZ, WAZ


 

Mehr zum Thema

Krimibestenliste - Die zehn besten Krimis im September
(Deutschlandfunk Kultur, Aktuell, 01.09.2018)

Krimibestenliste - Die zehn besten Krimis im August
(Deutschlandfunk Kultur, Aktuell, 04.08.2018)

Krimibestenliste - Die zehn besten Krimis im Juli
(Deutschlandfunk Kultur, Aktuell, 30.06.2018)

Studio 9

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur