Seit 06:00 Uhr Nachrichten
Sonntag, 25.10.2020
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Kommentar

07.10.202023.09.202003.09.202018.08.2020
Schulbetrieb an der Realschule Benzenberg in Düsseldorf: Jugendliche mit Masken sind auf dem Weg zum Unterricht. (picture alliance / dpa / imageBROKER / Rupert Oberhäuser)

Schulen und CoronaKein Konzept, nirgends

Die Ferien sind vorbei, die Schule beginnt, und schon müssen die ersten Lehranstalten wegen Corona-Fällen wieder schließen. Der Bildungsjournalist Armin Himmelrath wirft der Politik deswegen Totalversagen vor: Den Grund sieht er in einer bizarren Selbsttäuschung.

10.08.202030.07.2020
Eine Einmalmaske liegt neben Blüten auf dem Asphalt. (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

Neues MüllproblemEinmalmasken wegwerfen ist unsozial!

Auf den Straßen und in Grünanlagen liegen sie massenhaft herum: Mund-Nasen-Masken zum Einmalgebrauch. Diesen Sondermüll einfach unterwegs zu "verlieren", ist ignorant und produziert einen riesigen Abfallberg, kritisiert Thomas Wheeler.

27.07.2020
Andreas Kalbitz, ehemaliger AfD-Chef von Brandenburg, nimmt an einer Kundgebung der AfD in Senftenberg teil.  (picture alliance/dpa/Oliver Killig)

RechtsextremismusAndreas Kalbitz gehört in die AfD

Der Brandenburger AfD-Fraktionschef Andreas Kalbitz muss nach einem Beschluss des Schiedsgerichts die AfD verlassen. Dabei ist er das Gesicht einer Partei, die sonst keine Probleme mit einer rechtsextremen Gesinnung hat, kommentiert Henry Bernhard.

02.06.202016.05.202006.05.202005.05.2020
Boris Palmer in der ARD-Talkshow 'hart aber fair' im Februar 2020 (Geisler-Fotopress)

Boris Palmer & CoLeistet euch solche Querdenker!

"Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären" – dieser Satz von Boris Palmer sorgt für Aufregung. Der grüne Oberbürgermeister von Tübingen werde zu Unrecht attackiert, meint Vladimir Balzer.

30.04.202017.04.202030.03.202027.03.2020
Ein Mann steht am Straßenrand in einer Stadt, ein Smarthone in der Hand. Er schaut Richtung Betrachter, sein Gesicht ist allerdings vom Gegenlicht überblendet.  (Aidan De La Paz / Unsplash.com)

Corona-AppDie Freiheit zur Selbstüberwachung

Gesundheitsminister Jens Spahn überlegt, Coronainfizierte anhand von Handydaten zu überwachen, um Infektionsketten zu erkennen. Eine Alternative wäre eine App, mit der jeder selbst entscheidet, ob er sich tracken lässt. Doch das funktioniert nur, wenn fast alle mitmachen.

21.03.202015.03.2020
Fotocollage: Jean-Claude Trichet (l), Wolfgang Schäuble und António Guterres bei der Verleihung des Karlspreises.  (picture alliance/dpa/Malte Ossowski/SVEN SIMON/imago/Sven Simon/picture alliance/dpa/Elmar Kremser/SVEN SIMON)

70 Jahre Karlspreis zu AachenEine aus der Zeit gefallene Ehrung

Auch der Festakt zum 70. Karlspreis zu Aachen wird verschoben. Im Mai soll der rumänische Präsiden Klaus Johannis geehrt werden. Aber wie zeitgemäß ist ein Preis, der vor allem von und für alte weiße Männer vergeben wird, fragt Alexander Moritz.

21.02.2020
Ein Demonstrationszug zieht in Gedenken an die Opfer vom rechtsextremen Anschlag in Hanau vom Hermannplatz zum Rathaus Neukölln, auf einem Schild steht: "Rechten Terror stoppen!", aufgenommen am 20.02.2020 in Berlin. (picture alliance/Geisler-Fotopress)

Rassismuserfahrungen im AlltagGemeinsam gegen den Hass

Nach ihrer "Rasse" gefragt und als "Fidschi" beschimpft zu werden: Das widerfährt unserer Autorin Anh Tran im Alltag. Doch sie hat das Gewöhnen satt. Nach dem Terroranschlag von Hanau fragt sie umso dringlicher: Wann habt ihr euch daran gewöhnt?

20.02.2020
Thüringens CDU-Fraktionschef Mike Mohring steht links vor vielen Mikrofonen von Journalisten und hält eine rote Mappe in der Hand (imago / Karina Hessland)

ThüringenWo CDU-Politiker wie Teppichhändler feilschen

Seit 116 Tagen warte sein Bundesland auf eine neue Landesregierung, klagt unser Korrespondent Henry Bernhard. Doch statt wirklich Verantwortung zu übernehmen, gäben gerade die Konservativen im Erfurter Landtag die Demokratie der Lächerlichkeit preis.

11.02.2020
Nach nur elf Wochen als Trainer bei Hertha BSC stürzt Jürgen Klinsmann die Berliner ins Chaos.  (picture alliance/Andreas Gora/dpa)

Klinsmann-RücktrittEin würdeloser Abgang

Jürgen Klinsmann hat seinen Rücktritt als Trainer von Hertha BSC Berlin erklärt. Der 55-Jährige teilte dies auf seiner Facebook-Seite mit. Stillos, kommentiert Sport-Redakteur Thomas Wheeler - so wie Klinsmanns Umgang mit einem verdienten Spieler.

16.01.202029.08.201904.07.201920.06.2019
Das Foto zeigt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Eröffnung des evangelischen Kirchentages in Dortmund 2019. (dpa / picture alliance / Guido Kirchner)

Kirchentag in DortmundBundespräsidenten erklären die Welt

Auf dem Kirchentag in Dortmund treten der amtierende Bundespräsident und drei ehemalige auf. Dort reden sie über ihr jeweiliges Lieblingsthema. Braucht die junge Generation alte weiße Welterklärer? Anne Françoise Weber meint: Eher nicht.

Seite 1/77
Oktober 2020
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Politisches Feuilleton

Die RotbucheLoblied auf einen Lieblingsbaum
Rotbuche (Fagus sylvatica) auf einem Feld in Allgäu, Oberbayern. (picture allaince / image BROKER / Herbert Kehrer)

Seit etwa 20 Jahren sind laut Waldzustandsbericht nicht mehr so viele Bäume abgestorben wie im letzten Jahr. Ein Baum kämpft aber ganz standhaft gegen alle Widrigkeiten, berichtet Rotbuchenfan und Publizist Stephan Börnecke.Mehr

Corona-MaßnahmenJetzt sind die Parlamente dran
Luftaufnahme der Sitze im Bundestag, während der 154. Sitzung. (imago images/Jens Schicke)

Seit Ende März sind die Parlamente nicht an den Maßnahmen gegen Covid-19 beteiligt. Die Regierung hat seitdem Sonderbefugnisse. Immer mehr kritisieren das. Und auch die Publizistin Susanne Gaschke meint, so geht es nicht weiter.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur