Seit 14:05 Uhr Kompressor
Freitag, 22.01.2021
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Interview

Interview vom 22.01.2021Interview vom 21.01.2021
Ein Junge ist zur Kinderarbeit in einem Baumwollfeld eingesetzt.   (picture-alliance/Zoonar/Yavuz Sariyildiz)

Kampf gegen KinderarbeitDie beste Waffe ist Bildung für alle

Weltweit müssen 150 Millionen Kinder unter meist unwürdigen Bedingungen arbeiten. Der Kampf gegen diese Ausbeutung kommt nur langsam voran. Helfen könnten eine Verpflichtung zum Schulbesuch und Lieferkettengesetze, die Kinderarbeit sanktionieren.

Interview vom 20.01.2021Interview vom 19.01.2021
Durch die Beine einer Katze hindurch sieht man, wie ein Mädchen gelangweilt auf einen Laptop schaut. (Picture Alliance / Robin Utrecht)

PandemiemüdigkeitWarum uns zu Hause die Puste ausgeht

Viele sind frustriert: Das liegt aber nicht nur am Coronavirus, sondern auch an den widersprüchlichen Botschaften zur Lage der Pandemie, meint der Sozialpsychologe Ulrich Wagner. Politik und Wissenschaft sollten stärker an einem Strang ziehen.

Ein Mann geht am frühen Morgen an der rot illuminierten Oper in Hannover vorbei.  (picture alliance/dpa /Julian Stratenschulte)

Härterer Lockdown"Es fehlt an Eigenverantwortung"

Ausgangssperren? Pflicht zu FFP2-Masken? Mehr Homeoffice? Der Epidemiologe Klaus Stöhr begrüßt alles, was Kontakte reduziert. Und er fordert eine Strategie, die für mehr Einsicht in den Sinn der Anti-Corona-Maßnahmen sorgt.

Interview vom 18.01.2021
Passanten mit Schutzmasken beim Einkauf im Zentrum der Stadt Essen, links ein Polizeifahrzeug.  (imago/Rupert Oberhäuser)

Strenger Lockdown Mehr Zwang zugunsten des Gemeinwohls

Deutschland steht vor der Verschärfung der Anti-Corona-Maßnahmen. Sowohl Appelle an die Eigenverantwortung als auch staatliche Regeln setzten eine innere Einsicht der Bürger voraus, sagt der Jurist Hans Michael Heinig. Ohne sie kommen wir nicht weit.

Wehende Deutschlandflagge vor dem Reichstagsgebäude.  (imago/Future Image/C.Hardt)

Schwarz-Rot-GoldDie Flagge gehört den Demokraten

Die Deutschlandfahne ist häufig bei rechtsgerichteten Protesten zu sehen. Bundestags-Protokollchef Enrico Brissa tritt der Okkupation unserer Staatssymbole durch Extremisten entgegen - und hat nun ein Buch über Schwarz-Rot-Gold geschrieben.

Im Still aus "Die Sünderin" trägt Hildegard Knef vor einem Spiegel sitzend ihren Lippenstift auf. (Picture Alliance / akg-images)

70 Jahre "Die Sünderin"Paradebeispiel für einen Skandalfilm

Der Film „Die Sünderin“ mit Hildegard Knef sorgte vor 70 Jahren für Entrüstung. Man warf ihm vor, Prostitution, Sterbehilfe und Suizid zu verharmlosen. Der Filmkritiker Stefan Volk erklärt, was einen Skandalfilm - auch heute noch - ausmacht.

Interview vom 16.01.2021Interview vom 15.01.2021Interview vom 14.01.2021
Pro-Trump-Demonstrant mit Sonnenbrille, Cowboyhut und vor den Mund gebundenem Tuch mit dem Motiv der US-Nationalflagge. (imago / Nordphoto / David Alonso)

Trumps militante AnhängerGefährliche Hinterwäldler

Sie kommen aus der Provinz, lieben Waffen und glauben wirklich, dass Trump Opfer eines Wahlbetrugs wurde: Trumps radikale Anhänger haben „ein ganz erhebliches Gewaltpotenzial“, sagt der Terrorismusexperte Peter Neumann.

Illustration eines übergewichtigen Jungen, der sich mit einem Game-Controller auf dem Sofa herumfläzt. (imago / Ikon images / Mart Klein)

Kinder im Lockdown30 Kilo mehr seit März

Depressionen, Zwangsstörungen, Gewichtszunahme: Der Lockdown macht Kinder krank, sagt der Kinder- und Jugendarzt Jakob Maske. Der Politik wirft er vor, bei ihren Entscheidungen die Belange von Kindern zu wenig berücksichtigt zu haben.

Interview vom 13.01.2021
Modernes Haus (Cityförster architecture+urbanism / Olaf Mahlstedt)

Umweltschonende ArchitekturEin Haus aus Bauabfällen

Ein Haus aus recycelten Materialien und Bauteilen alter, abgerissener Gebäude: Das klingt sinnvoll. Vor allem, weil die Bauwirtschaft einer der größten Abfallverursacher ist. Der Architekt Nils Nolting hat so ein Haus gebaut.

Teilnehmer des Bürgerrates Demokratie gehen an einem Aufsteller mit dem Logo der Veranstaltung vorüber.  (picture alliance / dpa / Hendrik Schmidt)

Zweite Runde des BürgerratsZuhören, nachdenken, diskutieren

In Deutschland startet der Bürgerrat in die zweite Runde und diskutiert über Außenpolitik. Was ein solches Gremium leisten kann, zeigt ein Blick nach Irland. Dort brachte der dortige Bürgerrat dem Land ein neues, liberales Abtreibungsgesetz.

Seite 1/573
Januar 2021
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur