Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 22.05.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Interview

Interview vom 21.05.2019Interview vom 20.05.2019Interview vom 17.05.2019Interview vom 16.05.2019Interview vom 15.05.2019Interview vom 14.05.2019
Das diesjährige Plakat des Filmfestivals in Cannes (picture alliance / Photoshot)

Filmfestspiele in Cannes Zu wenig Frauen, zu viele alte Männer

Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm, sagt Patrick Wellinski, der für uns das Filmfestival in Cannes begleitet. Am Abend feiert ein Zombie-Film von Jim Jarmusch Weltpremiere. Angesichts vieler alter Herren auf dem Festival wird bereits über eine "Gerontokratie" gespottet.

Ein Porträt von Nils Heisterhagen (Privat)

Debatte über liberale Eliten Auf der Suche nach dem neuen "Wir"

Als "Einer unter Gleichen" fühlt sich der Sozialdemokrat und Buchautor Nils Heisterhagen. Für ihn ist der Begriff "Elite" keineswegs positiv besetzt, er sieht die Polarisierung der Gesellschaft mit Sorge. Eine Lösung sieht Heisterhagen in einem neuen "Wir".

Seite 1/506
Mai 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Studio 9

Rennfahrer Niki Lauda ist totEin Leben auf der Überholspur
Niki Lauda am Samstag, 30. Juni 2018, während des Legenden-Rennens am Red Bull Ring in Spielberg. (picture alliance / ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com)

Der dreifache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Lauda hatte 1976 einen Unfall auf dem Nürburgring mit schweren Verbrennungen überlebt. Nach seinem Karriere-Ende betrieb er eine eigene Airline, war TV-Experte und Berater.Mehr

Volltrunken am ArbeitsplatzWenn der Kollege trinkt
Eine Hand greift nach einem Schnapsglas. (EyeEm / Rainer Fuhrmann)

Ein Alkoholproblem ist keine reine Privatsache. Daher empfehlen Suchtberater, den Missbrauch am Arbeitsplatz offen anzusprechen. Denn die Krankheit geht oft auf Kosten der Kolleginnen und Kollegen – und bringt andere sogar in Gefahr. Mehr

Das Ibiza-VideoRussland und Europas Rechte
Die FPÖ hat im Rahmen eines Moskau-Besuches mit der Putin-Partei Einiges Russland eine "Vereinbarung über Zusammenwirken und Kooperation" unterzeichnet (19.12.2016). (picture alliance / FPÖ LINZ / APA / picturedesk.com)

Der Skandal um das Ibiza-Video des österreichischen Vize-Kanzlers und FPÖ-Politikers Hans-Christian Strache hat einmal mehr der Fokus auf die Zusammenarbeit Russlands mit rechten Parteien in Europa gelenkt.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur