Seit 00:05 Uhr Neue Musik
Donnerstag, 24.06.2021
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Lesart | Beitrag vom 17.05.2021

Hörbuch „Paul Celan – eine Annäherung“Eine zutiefst berührende Interpretation

Von Andi Hörmann

Cover des Hörbuchs "Paul Celan – Eine Annäherung" (Deutschlandradio / speak low Verlag)
Jens Harzer ist mit seiner Aufnahme von Celan-Gedichten ein "atemberaubend gutes Hörbuch" gelungen, sagt unser Kritiker. (Deutschlandradio / speak low Verlag)

Dieses Hörbuch ist eine Entdeckungsreise in vielerlei Hinsicht: Die grenzenlosen Sprachspiele von Paul Celan eröffnen immer wieder neue Perspektiven, Jens Harzer führt uns mit seiner Stimme tief hinein in diese zauberhafte Poesie.

Die Lyrik von Paul Celan ist wie eine Art Reise in noch unentdeckte Tiefen der menschlichen Seele. Der Schauspieler Jens Harzer durchdringt die Zeilen mit seiner melancholischen Interpretation.

"Paul Celan / Jens Harzer — eine Annäherung" ist ein atemberaubend gutes Hörbuch, mit herausragend experimentellen wie emotionalen Gedichte. Das Besondere der Produktion ist: Beim Hören sitzen wir mit dem Sprecher Jens Harzer im Aufnahmeraum, hören ihn atmen und immer wieder mal im Buch blättern.

Mit dabei im Studio

Und wir nehmen teil am Entstehungsprozess der Produktion: Harzer kommentiert, denkt laut, probt im Schnelldurchlauf bei laufender Aufnahme. Faszinierend, diesen großartigen Schauspieler des klassischen Sprechtheaters bei der Arbeit zu erleben.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Von einem Dutzend Gedichte gib es gleich zwei Fassungen: einmal die kommentierte Erstfassung – sozusagen der Prozess der titelgebenden "Annäherung" – und dann die Endfassung, die sitzt.

Grenzenlose Sprachspiele

Dieses Hörbuch ist eine Entdeckungsreise in vielerlei Hinsicht: Die grenzenlosen Sprachspiele von Paul Celan eröffnen immer wieder neue Perspektiven, Jens Harzer fühlt mit seiner Stimme und führt uns tief hinein in diese zauberhafte Poesie, wie etwa beim schlichten Liebesgedicht "Es stand", dass kurz vor Paul Celans Suizid entstand.

 "Es stand
der Feigensplitter auf deiner Lippe,
es stand
Jerusalem um uns,
 ...ich stand
in dir."

1970, im Alter von 50 Jahren stürzte sich Paul Celan in Paris in die Seine. Seine Gedichte trösten, gehen unter die Haut und sind zeitlos schön.

"Schreib dich nicht
zwischen die Welten,
komm auf gegen
der Bedeutungen Vielfalt
vertrau der Tränenspur
und lerne leben."

Eine berührende Interpretation

Die Literaturwissenschaftlerin Barbara Wiedemann hat die Texte zusammen mit Jens Harzer ausgewählt, basierend auf ihrer 2018 herausgegebenen kommentierten Gesamtausgabe von Paul Celans Gedichten. Heimat, Liebe, Wahnsinn, Schmerz, Jüdisch-Sein, Schreiben und Aktualität sind die sieben Themenschwerpunkte.

Der Titel ist auch dabei sehr treffend: Es ist eine "Annäherung" und nur ein möglicher Zugang zum Werk von Celan. Diese Interpretation aber berührt zutiefst. Auch Jens Harzer war bei den Aufnahmen hörbar bewegt.

"Paul Celan – Eine Annäherung"
100 Gedichte, ausgewählt von Barbara Wiedemann, gesprochen von Jens Harzer
erschienen bei Speak Low, 2021
2 CDs, Länge: 110 Minuten. 22 Euro

Mehr zum Thema

Paul Celans Leben als Oper - Erkundungen eines schwierigen Menschen
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 23.11.2020)

Zum 100. Geburtstag von Paul Celan - Eine Lyrik voller Stimmen Europas
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 23.11.2020)

Zum 100. Geburtstag von Paul Celan - Die Todesfuge in Tönen
(Deutschlandfunk Kultur, Musikfeuilleton, 20.11.2020)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur