Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Freitag, 18.01.2019
 
Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 27.08.2014

Heinz RatzWie kann man den Stimmlosen eine Stimme geben?

Moderation: Britta Bürger

Podcast abonnieren
Heinz Ratz, Liedermacher, aufgenommen am 01.02.2008 während der Aufzeichnung des ZDF-Wissenschaftstalk "Nachtstudio" in schwarzem Pullover vor gelb-rotem Hintergrund. (picture alliance / ZB / Karlheinz Schindler)
Heinz Ratz, Liedermacher und politischer Aktivist (picture alliance / ZB / Karlheinz Schindler)

Damit hat der Musiker und Aktivist Heinz Ratz Erfahrung. Derzeit läuft sein zweites Projekt, mit dem er auf die Situation von Flüchtlingen in Deutschland aufmerksam macht. Ein Thema, das Tag für Tag virulenter wird. Von seinen Erfahrungen als Weltverbesserer erzählt er "Im Gespräch".

Der Mitte 40-jährige Musiker und politische Aktivist Heinz Ratz ist ein Mann der Tat. Ein Macher – kein Ankündiger. Er ist für Obdachlose Hunderte Kilometer durch Deutschland gelaufen, für den Artenschutz durch Flüsse geschwommen und für eine gerechtere Flüchtlingspolitik fast 7000 km durch die Republik geradelt. Heinz Ratz nannte das seinen "moralischen Triathlon", und aus dem ist nun sogar ein "Quadrathlon" geworden.

Derzeit ist er nämlich gemeinsam mit  Flüchtlingsfrauen unterwegs auf einer großen Floßtour von Nürnberg bis Bremen. Über seine Erfahrungen als Weltverbesserer sind wir in dieser Stunde mit Heinz Ratz "Im Gespräch".

Das "Fluchtschiff" von Heinz Ratz (Sabine Lange)Das "Fluchtschiff" von Heinz Ratz (Sabine Lange)

Mehr zum Thema:

Webseite zur "Flüchtlingsfloß"-Tour 2014 von Heinz Ratz' Band "Strom & Wasser"

Rap aus dem Flüchtlingslager (Deutschlandradio Kultur, Thema, 13.08.2013)
Flüchtlinge auf "Lagertour" (Deutschlandradio Kultur, Reportage, 27.02.2013)
Zeichen setzen mit Musik (Deutschlandradio Kultur, Weltzeit, 27.11.2012)
"Da geht uns allen immer das Herz auf" (Deutschlandradio Kultur, Thema, 20.04.2012)
Songs als weltanschauliche Attacken (Deutschlandradio Kultur, Profil, 21.09.2011)

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur