Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 16.01.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Frühkritik

15.01.2021

Tim MacGabhann: "Der erste Tote"Verstümmelte Wahrheit

Coverabbildung des Buches Tim MacGabhann: "Der erste Tote" (Deutschlandradio / Cover: Suhrkamp)

In Tim MacGabhanns Thriller "Der erste Tote" gerät ein irischer Journalist in Mexiko zwischen die Fronten des Drogenkriegs. Er muss erkennen, dass er der blutigen Wirklichkeit in dem Land mit einer Reportage nicht näher kommen kann.

08.01.2021
Cover von Candice Fox' Buch "Dark" auf orange-weißem Grund (Suhrkamp / Deutschlandradio)

Candice Fox: "Dark"Verkommenes Kalifornien

Platz 1 auf der Krimibestenliste für den Monat Januar: Die australische Thrillerautorin Candice Fox wirft in "Dark" einen bösen Blick auf Los Angeles, einen der Sehnsuchtsorte der modernen Kriminalliteratur.

07.01.202124.12.2020
Zu sehen ist das Cover des Buches "King Zeno" von Nathaniel Rich. (Rowohlt / Deutschlandradio)

Nathaniel Rich: "King Zeno"Virale Verbrechen

Nathanial Richs opulenter historischer Kriminalroman "King Zeno" führt zurück in das Jahr 1918, als in New Orleans die Spanische Grippe wütete. Auch Weltkriegstraumata, Kapitalismus und organisiertes Verbrechen prallten aufeinander.

Filmszene aus "Soul": Zwei Figuren stehen vor einer animierten Wand, auf der etwas geschrieben steht. (Picture Alliance / dpa / Disney+ / Courtesy Everett Collection)

Neu im Heimkino: "Soul"Seelenreise ins Davorseits

Im neuen Pixar-Film werden existenzielle Fragen gestellt. Dadurch ist er nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene interessant. "Soul" ist ein origineller und anspruchsvoller Weihnachtsfilm, der die Fantasie anregt.

18.12.2020
Seite 1/100
April 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

01.01.1970, 01:00 Uhr

Kompressor

weitere Beiträge

Fazit

Theater im LockdownKeine Vorstellungen bis Ostern
Blick in den Saal des Opernhaus im Staatstheater Nürnberg - die Ränge sind leer. (picture alliance/dpa | Daniel Karmann)

Theater und Opern sollen zumindest in einigen Städten bis Ostern geschlossen bleiben. Das stellt die Theater vor Herausforderungen, sagt Carsten Brosda, Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Hamburgs Kultursenator.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur