Montag, 30.11.2020
 

Frühkritik

23.03.2018

Hideo Yokoyama: "64"Raffinierter Krimi aus dem modernen Japan

Cover von "64" vor einer befahrenen Einkaufsstraße in Tokio. (Atrium Verlag/dpa/Matthias Tödt)

Einsamer Held gegen übermächtigen Apparat: Diesem Muster folgen viele Kriminalromane, auch Hideo Yokoyamas Erfolgsroman "64" über einen ungelösten Entführungsfall im Tokio der 1990er. Doch der Autor präsentiert eine überraschende, "japanische" Lösung dieses Konflikts.

März 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Nächste Sendung

01.01.1970, 01:00 Uhr

Kompressor

Bruce Lee zum 80.Unbesiegbar mit der Energie einer Katze
Kampfszene aus "Enter the Dragon" von 1973: Kung-Fu-Artist Bruce Lee (links) teilt gegen den Mann mit der Todeskralle aus. Lee starb drei Wochen, bevor der Film in die Kinos kam.  (picture alliance / United Archives)

Die Kampfkunst-Ikone Bruce Lee hat nur vier Spielfilme gedreht und damit eine weltweite Kung-Fu-Welle ausgelöst. "Wenn er in Rage gerät, ist er nicht mehr von dieser Welt", sagt der Filmkritiker Jörg Buttgereit. Vor 80 Jahren wurde Lee geboren.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur