Martin Simons: "Beifang"

Familiengeschichte aus der Zechensiedlung

Der Schriftsteller Martin Simons
Der Schriftsteller Martin Simons erzählt in seinem neuen Roman "Beifang" eine pralle Familiengeschichte aus dem nördlichen Ruhrgebiet. © Aufbau Verlag / Till Franzen
Martin Simons im Gespräch mit Joachim Scholl  · 01. August 2022, 10:09 Uhr
Audio herunterladen
„Beifang“ – so heißt eine Zechensiedlung im nördlichen Ruhrgebiet. Es ist die Heimat des Schriftstellers Martin Simons und Schauplatz seines neuen Romans. Es ist eine Vater- und Großvatersuche, die tief ins Wirtschaftswunder-Deutschland eintaucht.
Mehr zum Thema