Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 15.11.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Echtzeit | Beitrag vom 16.09.2017

Echtzeit - die ganze SendungGanz weit vorne

Moderation: Katja Bigalke

Podcast abonnieren
Arbeitsalltag in einer Fabrik in Yiwu, in der Weihnachtsartikel produziert werden.  (Deutschlandradio-Steffen Wurzel)
Arbeitsalltag in einer Fabrik in Yiwu, in der Weihnachtsartikel produziert werden. (Deutschlandradio-Steffen Wurzel)

Die Fabriken in der chinesischen Metropole Yiwu sind ihrer Zeit voraus. Schon Monate vor Weihnachten werden dort 60 Prozent aller Artikel weltweit für die Festtage produziert. Die "Echtzeit" geht diesmal ganz nach weit vorne - und befasst sich auch mit schnellen Vierbeinern.

Ganz weit nach vorn wagt sich heute die "Echtzeit" und bewegt sich dafür an die Spitze einer Schleppjagd, auf der die Reiter in waghalsigem Galopp einer Meute Hunde hinterherreiten, die wiederum einer Fährte aus Pansensud folgen. Ein Sport, der im Moment Hochsaison hat.

Vorsaisonal geht es dann weiter mit einem Blick auf die chinesische Metropole Yiwu. Die Plastiktannenproduktion läuft in der Stadt, in der 60 Prozent aller Weihnachtsartikel weltweit hergestellt und gehandelt werden, längst auf Hochtouren.

Björk mit durchlöcherter Socke

Außerdem statten wir dem Fotografen Roland Owsnitzki einen Besuch ab, der schon allein aus beruflichen Gründen weit vorne steht. Er fotografiert seit den 1980er Jahren Musiker bei Ihren Auftritten in Berlin und erzählt, warum das Foto von Björk mit durchlöcherter Socke sein Lieblingsbild ist. Und wie mittlerweile selbst Skater zur Vorhut der Gentrifizierung werden konnten, das analysieren wir am Beispiel des berühmten Skater Spots an der Londoner South Bank .

Mehr zum Thema

Echtzeit: Co-Living - Die Welt im WG-Zimmer
(Deutschlandfunk Kultur, Echtzeit, 09.09.2017)

Echtzeit: Leben ohne Müll - Ich nehm's ohne!
(Deutschlandfunk Kultur, Echtzeit, 02.09.2017)

Echtzeit - Der Wiederentdeckung des Wermut
(Deutschlandfunk Kultur, Echtzeit, 26.08.2017)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur