Der Tag mit Ulrike Winkelmann

    Hoffen auf konstruktive Gespräche in Berlin

    33:58 Minuten
    Ulrike Winkelmann, taz-Chefredakteurin
    Die taz-Chefredakteurin Ulrike Winkelmann diskutiert heute im offenen Studio über die Lage nach der Bundestagswahl. © tageszeitung/Jörn Neumann
    Moderation: Korbinian Frenzel  · 30.09.2021
    Audio herunterladen
    FDP und Grüne wollen Freitag in größerer Runde weiter sondieren, am Wochenende sind Gespräche mit den anderen möglichen Koalitionspartnern geplant. Noch sind alle Machtoptionen offen.
    Union und FDP bescheinigten sich im Wahlkampf immer wieder große politische Nähe. Nun reagieren die Liberalen zeitweise irritiert, weil ihr Terminvorschlag für ein erstes Gespräch nach der Wahl von der Union zunächst nicht beantwortet wurde. Dann kam die Zusage und ab Freitag beginnt für alle Beteiligten ein Gesprächsmarathon, der die künftige Koalitionsbildung voranbringen könnte.
    Wir sprechen heute über die Lage im politischen Berlin mit der taz-Chefredakteurin Ulrike Winkelmann im offenen Studio.
    Weitere Themen der Sendung:
    • Im Zuschauer-Chat: Deutschland nach der Wahl
    • Grüne: Postenverteilung zwischen Baerbock und Habeck
    • AfD-Fraktion: Viel Streit und ein Abgang
    • Wahl in Berlin: Immer mehr Berichte über Unregelmäßigkeiten

    Ulrike Winkelmann ist gemeinsam mit Barbara Junge Chefredakteurin der Zeitung "taz". Von 2014 bis 2020 arbeitete sie für den Deutschlandfunk. Davor war sie bei der " taz" als Chefin vom Dienst, Sozialredakteurin, Parlamentskorrespondentin und Inlandsressortleiterin tätig. Zwischendurch arbeitete sie ein Jahr lang als Politikchefin bei der Wochenzeitung "Freitag".

    Mehr zum Thema