Seit 04:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 15.10.2019
 
Seit 04:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 20.09.2019

Der Tag mit Margaret HeckelKann sich die Bundesregierung in Sachen Klimaschutz einigen?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Margaret Heckel im Deutschlandfunk Kultur Studio. (Deutschlandradio)
Zu Gast bei uns im Studio: die Journalistin Margaret Heckel. (Deutschlandradio)

Wir sprechen über die heutigen Klimaproteste und die Antwort der großen Koalition darauf. Weitere Themen: Horst Seehofer und die Flüchtlinge, Beleidigungen gegen Politiker und die Forderung, den Bundestag zu verkleinern.

Voller Einsatz der Regierung für das Klima: Bis in die frühen Morgenstunden tagte der Koalitionsausschuss für eine Klimavereinbarung. Ohne Nachtschichten geht es offenbar nicht. Weil sich die Koalitionspartner tatsächlich nicht einigen können - oder eher, weil es in der Öffentlichkeit gut ankommt, wenn man sich die Nächte fürs Klima um die Ohren schlägt?

Tausende gehen am heutigen 20. September für den Klimaschutz auf die Straße. Aber wer genau geht eigentlich auf die Straße - hauptsächlich Schüler und Rentner oder haben sich auch viele freigenommen für den Protest?

Seehofer: Vom Saulus zum Paulus?

Was ist denn mit Horst Seehofer los, mag sich manch einer derzeit fragen. Der CSU-Innenminister legt sich gerade verbal mächtig ins Zeug bei der Flüchtlingsfrage. Vom Saulus  zum Paulus - oder alles nur Show, weil die bisherige Hardliner-Methode nicht fruchtet?

Die Grünen-Politikerin Renate Künast ist nicht länger bereit, aggressive und beleidigende Verbalattacken in den sozialen Netzwerken hinzunehmen. Ein Richter am Berliner Landgericht dagegen ist gerade zu dem Schluss gekommen, sie müsse Beleidigungen wie "Drecks-Fotze" als zulässige Meinungsäußerung tolerieren. Ein schlechtes Signal für notorische Verbalattackierer?

102 Staatsrechtler fordern in einem offenen Brief, den Bundestag zu verkleinern. Wie sinnvoll wäre eine solche Maßnahme?

Margaret Heckel, geboren 1966, studierte Volkswirtschaft in Heidelberg und den USA, sie arbeitet heute als freie Autorin und Moderatorin. Sie war Politikchefin der "Welt", der "Welt am Sonntag" und der "Berliner Morgenpost". Außerdem leitete sie das Politikressort der "Financial Times Deutschland" und berichtete für die "Wirtschaftswoche" aus Leipzig, Berlin und Moskau. Heckel hat mehrere Bücher geschrieben, unter anderem "So regiert die Kanzlerin" (Piper Verlag, 2009).

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur