Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Samstag, 23.10.2021
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Lesart / Archiv | Beitrag vom 18.08.2017

Der lyrische TageskommentarEine Pipeline durchs Herz

Von Dominik Erhard

Altkanzler Gerhard Schröder im Gespräch mit Rosneft-CEO Igor Setschin auf dem Economic Forum St. Petersburg im Jahr 2012  (dpa / AFP Kirill Kudryavtsev)
Altkanzler Gerhard Schröder im Gespräch mit Rosneft-CEO Igor Setschin auf dem Economic Forum St. Petersburg im Jahr 2012 (dpa / AFP Kirill Kudryavtsev)

Ex-Kanzler Gerhard Schröder will Aufsichtsrat des größten russischen Ölkonzerns Rosneft werden. Rosneft-Chef Igor Setschin gilt als enger Vertrauter von Präsident Putin - ein guter Freund Schröders. Dazu ein lyrischer Kommentar von Dominik Erhard.

Eine Pipeline liegt quer durch die Herzen zweier Männer.

Leben sie auch in unterschiedlichen Ländern,

so sprühen doch schon seit langer Zeit Funken zwischen ihnen.

Fast könnte man sagen, da lodert ein Feuer.

Der Brennstoff ist fossil und somit nicht erneuerbar,

doch immer noch innig und heiß, wie am ersten Tag!

Ja, Wladi und Gerd, die mögen sich!

Und das zeigen sie auch gerne öffentlich.

Der Altkanzler will künftig öfter beim Freunde weilen

und wird vielleicht bald im Rosneft-Aufsichtsrat sein,

zumindest ist er dafür nominiert

weshalb die ganze SPD rotiert.

Doch Schröder entgegnet Gasprompt und klar:

"Ich weiß gar

nicht, was ihr habt.

Ich darf ihn doch wohl herzlich umarmen -

diesen lupenreinen Demokraten.

Ich mische mich doch auch nicht mehr ein, mit wem ihr koaliert.

Die Sache zwischen Wladi und mir,

geht nur uns an,

uns ganz allein,

lasst uns doch einfach zusammen sein!"

Und Martin Schulz, ja der sitzt da und denkt im Stillen allein' bei sich:

"Nichts

Schöneres gibt's als einen Freund,

wär dies nur nicht derselbe prompt,

von dem man auch - seine Gasrechnung bekommt."

Sie hören den lyrischen Tageskommentar von den Poetry Slammern Lene Morgenstern und Dominik Erhard im Rahmen des Lyriksommers dienstags und freitags in der "Lesart" - oder online.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

Dave Eggers: "Every"Ein Maschinenfeind schlägt Alarm
Cover des Romans "Every" von Dave Eggers vor orangefarbenem Aquarellhintergrund. Das Cover zeigt eine Art Logo, mutmaßlich das Logo des Konzerns "Every" in dem Roman. Das Logo sieht aus wie eine stilisierte, von oben betrachtete Rosenblüte. (Deutschlandradio / Kiepenheuer & Witsch)

Mit dem Roman "The Circle" über einen mächtigen Tech-Konzern traf Dave Eggers einen Nerv. In der Fortsetzung "Every" lässt er das Unternehmen in jede menschliche Interaktion vordringen. Doch als Satire ist das zu stumpf und als Dystopie zu lauwarm.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur