Seit 05:05 Uhr Studio 9

Dienstag, 25.02.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Breitband

Sendung vom 22.02.2020

Breitband SendungsüberblickWie Rechte radikalisieren

Die Spurensicherung der Polizei am Tatort in Hanau am Mittwochabend, 19.02.2020. Pappschilder mit Zahlen stehen auf einer Treppe, an dem die Opfer des rechtsextremes Anschlags lagen. (imago / 7aktuell / Simon Adomat )

Festnahmen mutmaßlicher Rechtsterroristen in der einen Woche, ein Terroranschlag mit vielen Toten kurz darauf: Welche Rolle spielt das Netz im Zusammenhang mit rechtem Terror. Außerdem: Die Silicon-Valley-Lobby in Brüssel und Podcasts von der Polizei.

Sendung vom 15.02.2020Sendung vom 08.02.2020Sendung vom 01.02.2020
Zu sehen ist eine Studie des MEGAphone, ein 8-bit -Open Source Gerät mit Steuerkreuz und Tastbildschirm, dessen Software dem Commodore 64 ähnelt.  (MEGA Museum of Electronic Games & Art e.V.)

Breitband SendungsüberblickÜberleben im digitalen Winter

Was tun, wenn wir unsere Smartphones oder Social Media Plattformen nicht mehr benutzen können? Weil die Software der Umspannwerke gehackt ist oder Datenkabel gekappt sind. Außerdem Thema: Das Spiel, das den Zweiten Weltkrieg gewonnen hat.

Sendung vom 25.01.2020Sendung vom 18.01.2020
Großes Gedränge in der Metro-Station Harajuku (picture alliance / ZB / dpa / Matthias Tödt)

Podcasts in JapanIsch kui Pan - eine Begegnung mit Fremden

Japaner sind bekannt für ihre Distanziertheit und Verschlossenheit. Um dem etwas entgegenzusetzen, haben vier Studierende aus Tokio eine Podcast-Reihe gestartet: Isch kui Pan. Doch Podcasts sind in Japan nicht sehr verbreitet - bisher.

Sendung vom 11.01.2020
Filmstill aus der Netflix Serie "BLACK MIRROR: BANDERSNATCH. Der Schauspieler Fionn Whitehead in der Hauptrolle sitzt vor einem Bildschirm an einem chaotischem Schreibtisch. (Netflix/Courtesy Everett Collection )

Breitband SendungsüberblickDer Streaming-Wettkampf

Wer Filme und Serien streamen wollte, kam lange Zeit nicht um Netflix herum – bis jetzt. Doch was heißt das für die Nutzer und die Inhalte? Außerdem: die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei und Netzgraffiti.

Netgraffiti bei Jabal Murbach im Internet. (Netgraffiti/Jabal Murbach)

Netgraffiti-KunstStörzeichen im Internet

Schriftzeichen anders zu nutzen, mit ihnen Gesichter zu formen oder Kommentare zu überschreiben, das machen Netgraffitis vor. Die Kunstform erobert wie echte Graffitis Raum – in diesem Fall den des Internets. Sie können auch gegen den Hass im Netz helfen.

Sendung vom 04.01.2020Sendung vom 28.12.2019
Seite 1/127
Februar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Zeitfragen

Wenn aus Satirikern Politiker werdenSchluss mit lustig?
Martin Sonneborn (Die PARTEI), Vorsitzender, und Nico Semsrott halten anlässlich des EU-Wahlkampfs 2019 Plakate in den Händen, auf denen steht: "für Europa reicht's" und "Besser als Nix" (picture alliance/Wolfgang Kumm/dpa)

Martin Sonneborn, Nico Semsrott, Jan Böhmermann: Comedians und Satiriker scheint es in den letzten Jahren vermehrt zur Politik zu ziehen. Sonneborn etwa sitzt seit 6 Jahren für "Die PARTEI" im EU-Parlament - und macht dort ernst. Manchmal zumindest.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur